Komfort-Zäune Traditions-Zäune Sichtschutz Terrassenhölzer Pergolen Gartenelemente Carports
Produktgruppe hier auswählen Carports

Carport Variant aus Leimholz mit zwei Stellplätzen

Holz-Carport mit zwei Stellplätzen. Leimholz bzw. Brettschichtholz kommt häufig bei Holzbauten mit statischer Beanspruchung zum Einsatz. Holz-Carport mit zwei Stellplätzen und umlaufender Walmdachblende aus Brettschichtholz Carports aus kesseldruckimprägniertem Nadelholz mit Senkrechtblende und Alu-Abdeckung Carports aus Holz mit nur vier Pfosten, für bequemes Ein- und Aussteigen Geräteraum aus Massivholz mit geriffelten Latten, rehbraun gebeizt Carports aus Douglasienholz als Einzel- oder Doppelstellplatz für preisbewusste Einsteiger Carports für Wohnmobile und Co, aus Massivholz oder Leimholz Carport im Großformat, aus Leimholz oder Vollholz, für Raumgewinn und flexible Aufteilung Carport-Geräteraum aus Vollholz oder Brettschichtholz Carport-Geräteraum aus Holz, besonders haltbar dank Kesseldruckimprägnierung Holz-Bike-Port, besonders haltbar dank Kesseldruckimprägnierung Terrassen-Überdachung aus Leimholz, schön und haltbar mit Kesseldruckimprägnierung KD+ braun

Carport Bauantrag in Würzburg

Auch in und um Würzburg kommt man an die große Carport-Vielfalt von SCHEERER. Wenn Sie nach dem Thema Carport Bauantrag gesucht haben, geben wir Ihnen hier gerne sämtliche von Ihnen benötigten Hintergrundinformationen. Neben einfachen Hinweisen zur Planung und dem Aufbau eines Carports, bekommen Sie auch alles Wissenswerte über unsere Carport-Serien Q4, Kompakt und Variant. Für jedes Carport-Modell gibt es bei SCHEERER zudem jede nur erdenkliche Erweiterung bis hin zum Sondermodell.

Klicken Sie sich hier direkt in unseren Online-Katalog:
Carport Serie Variant Carport Q4 Carport Kompakt Gerätehäuser Seitenwände / Sichtschutz Terrassenüberdachungen


Unsere Händler im Raum Würzburg

Carports, Sichtschutzelemente und Zäune aus dem Hause SCHEERER erhalten Sie in führenden Holzfachmärkten. Unsere Kunden haben einen hohen Anspruch in Hinblick auf Qualität, Haltbarkeit, Optik und Funktionalität. Daher arbeiten wir in der Region Würzburg mit den folgenden ausgewählten Fachhandelspartnern zusammen. Für die Region Würzburg befinden sich unsere Fachhändler zum Beispiel in den Orten Niederlauer, Motten und Bamberg:

W. & L. Jordan GmbH
Innere Aumühlstr. 20
97076 Würzburg
Tel: 0931 32 93 50 0
www.joka-stilwelten.de
wuerzburg@joka.de

Holz-Wiegand GmbH
Nürnberger Str. 122
97076 Würzburg
Tel: 0931-2509980
www.holz-wiegand.com
info@holz-wiegand.com

HolzLand Niemeyer
Brückenstr. 49
97618 Niederlauer
Tel: 09771-61880
www.holzland-niemeyer.de
info@holzland-niemeyer.de


Carports, Sichtschutzwände und Zäune im Fokus
Untersuchungen zur Folge haben die Bewohner von Würzburg zu einem Anteil von ungefähr 37% ein wirklich großes Interesse an den Themenbereichen Gartenzäune, Bauen und Modernisieren. Ein Grund hierfür ist sicher darin zu suchen, dass es in Würzburg viele Neubaugbiete mit jungen Familien gibt. Sichtschutzzäune und Carports sind aus diesem Grund in Würzburg äußerst beliebt. Gut, dass es hier die Qualitätsprodukte von SCHEERER gibt.


Carport: Große Auswahl bei SCHEERER


Carport Ein Carport vom Hersteller SCHEERER ist unkompliziert an Ihre präzisen Wünsche auszugestalten. Daher liefern wir Carports in praktisch jeder gewünschten Dimension und Gestaltung. Gerade jungen Eigenheimbesitzern ist es häufig sehr wichtig, dass besondere Gartenbestandteile wie das Carport nicht als einzige mit der gewählten Gartengestaltung und dem Wohnhaus eine harmonische Einheit bilden. Auch Sichtschutzelemente um ein Grundstück müssen farblich dem Design des Carports entsprechen. Ebenso wollen zusätzliche Elemente in Qualität, Struktur und Farbe darauf abgestimmt sein. Diese Wünsche lassen sich häufig - beispielsweise wenn das Geld nach einem Immobilienkauf eingeschränkt ist - nicht immer sofort realisieren. Einen optimalen Weg liefert das Baukastensystem von SCHEERER. Noch etliche Jahre später können z.B. anlehnend an den gewählten Carport Sichtschutzzaunelemente hinzu angeschafft werden. Dann kann später das Heim auch mit einem schönen Zaun umgrenzt werden, der genau auf die bereits erworbenen Elemente angepasst ist. Oder Sie bauen sich noch einen Wohlfühlbereich mit einer Sommerterrasse und einer passenden Pergola. Auf diese Weise wird Ihr Garten stufenweise laufend besser.

Verglichen mit einer geschlossenen Garage können beim Carport schädliche Autoabgase sofort abziehen und Krebs verursachender Feinstaub einfach sich verteilen. Weiter wird anhaftende Feuchtigkeit durch Regen und Spritzwasser in kürzer Zeit abgeführt. Aufgrund dieser rascheren Trocknung des unter einem Carport abgestellten PKWs wird die Gefahr des Durchrostens deutlich verringert. Die gewonnene freie Dachfläche wird oft als Ort für eine kleine Solaranlage genutzt.

An dieser Stelle gibt es detaillierte Informationen zum Angebot Carport.
Besuchen Sie am besten noch heute einen der Holzfachmärkte und Händler


Carport in einzigartiger Qualität

Ein Carport aus unserem Hause ist grundsätzlich eine besonders gute Wahl.

Das Wort Carport heißt auf Deutsch wörtlich "Autohafen". Ein Carport ist ein an ein Haus angebauter oder auch frei platzierter Unterstand für ein Kraftfahrzeug. Die Bezeichnung Carport wurde um 1924 vom gefeierten Architekten Frank Lloyd Wright eingeführt, der mit solchen Unterständen seine zum Teil spektakulären "Prärie-Häuser" versah.

Für eigentlich jeden Kfz-Stellplatz gibt es das richtige Carport, da die Auswahl an verschiedenen Dimensionen sehr umfassend ist. Sofern Sie mit den üblichen Maßen nicht hinkommen, läßt sich Ihr Carport von SCHEERER genau auf den jeweiligen Ort zuschneiden. Weil Sonderanpassungen sind bei uns zu günstigen Einkaufspreisen zu bekommen. Am besten verschaffen Sie sich einen Überblick, indem Sie Ihren Ideal-Carport mittels unseres Carport-Konfigurators konzipieren. Passend zum Heim wählen Sie ein Flachdach-Carport oder ein Spitzdachcarport, das beispielsweise mit Schindeln gedeckt werden kann, die perfekt an ihre Wohnhausziegel angepasst sind. Farbüberarbeitungen sind ebenfalls denkbar, um ein stimmiges Gesamterscheinungsbild zu erzielen. Darf die Struktur des Holzes noch sichtbar sein, empfiehlt es sich das Carport möglichst schon bei der Produktion mit einem Pflege-Öl oder einer Holzlasur versehen zu lassen. Auch deckende Beschichtungen in angesagten Trendfarben sind ab Werk wählbar.


Im Internet zum Wunsch-Carport

Mit unserem Carport-Konfigurator können Sie jederzeit Ihr gewünschten Spezial-Carport kinderleicht am Computer bestimmen.


Ein Carport von SCHEERER: Perfekt für alle Eigenheimbesitzer

Das Carport ist in vielfältigen Versionen mit wahlweise ein oder zwei Kfz-Stellplätzen lieferbar. Im Grundsatz differenziert man nach "frei stehend" und an einem Gebäude angeschraubt (ein sog. Anlehncarport). Die Formen unterscheiden sich nach deren Bedachung, also z.B. Sattel- oder Flachdach. Desweiteren gibt es jedes Carport in diversen Holzarten und Farben.

Ein Carport kann vollständig offen sein oder über ein bis drei Seitenwände verfügen. Die Seitenwände können in maximaler Höhe aber auch so ausgewählt werden, dass der leichte Charakter erhalten bleibt. Natürlich sind sämtliche Seitenwandarten beliebig kombinierbar und in sehr vielen Farben zu bekommen. Man darf den Carport auch Jahre später noch mit einem Wandfeld schließen.

Die Auswahl der Dachgestaltung ist die häufig schwierigste Entscheidung. Ob Flachdach- oder Giebeldach-Carport - da sollten besonders viele Vorzüge genauestens abgewogen werden. Gern stehen wir Ihnen bei dieser Frage mit mit unserem Know How zur Seite. Bei kurzen Fragen beim Thema Carport helfen Ihnen aber auch gerne unsere speziellen Fachhändler in Ihrer Nachbarschaft.

Bauliche und rechtliche Aspekte bei einem Carport

In den meisten Fällen werden Carports leichter genehmigt als geschlossene Garagen, weil Brandschutzvoraussetzungen existieren nicht häufig. Auch werden im Gegensatz zu einer Garage nur Punkt- und keine Linien- oder Flächenfundamente nötig. In Deutschland ist nach den seit 2014 in Kraft getretenen Vorgaben eine Qualifizierung vom Hersteller nach DIN EN 1090 erforderlich.
Wenn Sie Unklarheiten zu rechtlichen Anforderungen haben, wenden Sie sich gerne an unsere Handelspartner vor Ort.

Carport dem Design des Wohnhauses angleichen

Falls Sie Ihren alten Stellplatz oder Unterstand aufwerten und ein neues Carport aufstellen wollen, erreichen Sie eine insbesondere ansprechende Optik für gewöhnlich dann, sofern Sie Bauart und Farben analog zu seinem Wohnhaus auswählen. Am Anfang steht die Bauform des Daches. Hier stehen zur Wahl zwischen einem Carport mit Flachdach, Walmdach oder Spitzdach. Danach wählen Sie die Ausmaße des Carports und ob es ein Doppelcarport oder Einzelcarport sein soll. Bei Scheerer können Sie die Größe der Carports ohne Beschränkungen vorgeben. Dank unseres Carport-Konfigurators können Sie etliche ergänzende Ausstattungsmerkmale auswählen.

Für das Decken des Carportdaches stehen Ihnen in der Tat eine Vielzahl an Möglichkeiten zur Wahl, die unsere Kunden am schnellsten kennenlernen, wenn Sie unseren speziellen Carport-Konfigurator sofort verwenden. Auf diese Weise können Sie ein Carport-Walmdach beispielsweise mit Biberdach, Foliendach oder Betonpfannen ordern. Ebenfalls natürlich ebenso ohne Eindeckung, falls Sie diesen Teil gerne selber erledigen wollen. Neben den konkreten Maßen steht den Kunden bei uns gleichfalls ergänzendes Zubehör zur Wahl. Bei einigen Modellen unserer Carports kann ergänzend ein nützlicher Abstellraum eingebaut werden.


Mehr Informationen:
» Carport Aufbau
» Carport Qualitätsmerkmale
» Carport Bauantrag


SCHEERER hilft beim Carport-Bauantrag

Unsere Kunden erhalten von SCHEERER alle nötigen Unterlagen für den Bauantrag - auch im Vorwege

Als Carport-Experte und bekannter Hersteller sind wir auch bei der Erstellung des Bauantrags jederzeit und in jeder Hinsicht für unsere Kunden zur Stelle. Die meisten Bundesländer erfordern eine Carport-Baugenehmigung vor. Die verlangten technischen Unterlagen des Carports sind natürlich im Lieferumfang unserer Standardbausätze enthalten.
Brauchen Sie die erforderlichen Bauantragsunterlagen für Ihr Standard-Carport im Vorwege, benötigen wir dafür allerdings eine Schutzgebühr von € 100,00. Diese Schutzgebühr rechnen wir Ihnen beim Kauf des Carports komplett an oder schreiben sie Ihnen bei Ablehnung des Bauantrages gut. Bei Sondermaßen bis 6 x 9 m Grundfläche verlangen wir für die Erstellung der technischen Bauzeichnungen eine fixe Pauschale von € 129,00.


Ob wir für Sie auch den vollständigen Bauantrag erstellen? Bitte, gerne!

Wenn Sie möchten, fertigen wir für Ihr SCHEERER Standard-Carport den voll umfänglichen Bauantrag nach dem vereinfachten Baugenehmigungsverfahren. Hierfür benötigen wir eine Kostenpauschale in Höhe von € 198,00. Wichtig: Regional können mitunter weitere Papiere wie zum Beispiel ein Entwässerungsantrag oder Bilder des betroffenen Eigenheims mit Carport von Nöten sein. Diese werden nach Rücksprache mit unseren Kunden ergänzend in Rechnung gestellt (Kosten auf Anfrage).

Der voll umfängliche Bauantrag von SCHEERER enthält
  • Ausfüllen des Bauantragsformulares
  • Berechnung der Grundflächenzahl und Anfertigung eines Freiflächenplanes nach Angabe des Bauherrn
  • Berechnung des umbauten Raumes und der Grundfläche
  • Bauzeichnung
  • Einzeichnen des Carports in den Lageplan
  • Erklärung des Aufstellers bautechnischer Nachweise
  • Erklärung des Entwurfsverfassers
Am Rande erwähnt: Für die Carport-Statik ist die Schneelastzone 2 bis 300 m ü. NN und die Windlastzone 1 u. 2 (Binnen) die zu beachtendeen Eckdaten. Höhere Werte bei Ihnen müssen Sie uns durchgeben.

Carport Bauantrag

Geforderte Unterlagen zur Erstellung eines Bauantrags nach vereinfachtem Baugenehmigungsverfahren:

1) 3x offizieller Lageplan, maximal aus dem Vorjahr.
Diesen müssen Sie beim nächsten Katasteramt oder einem öffentlich bestellten Vermessungsingenieur einholen. Vielleicht, zum Beispiel bei Grenzbebauung über 9 m, kann ein detailierter Lageplan zwingend sein. Stimmen Sie dies unbedingt mit Ihrem nächsten Bauamt ab!

2) 1x Kopie des Lageplans mit verlässlicher Lagebeschreibung des Carports:
Die Position des geplanten Carports muss detailliert und maßstabsgetreu eingezeichnet und zu den Grundstücksgrenzen vermaßt werden. Die Zuwegung zum Carport darf dabei mit einem Pfeil angezeigt werden. Ferner sind sämtliche befestigten Flächen (Zuwegungen, Wohnhaus, Zufahrten, Terrassen usw.) in die Kopie des Lageplanes maßstabsgerecht einzutragen und mit exakten Maßen zu versehen. Falls nicht anders im Bebauungsplan festgehalten, werden Bauanträge in der Regel ohne Abstand zur Grenze oder mehr als 1,00 Meter (dazwischen immer nur mit Genehmigung des Bauamtes) bis zu einer Höhe von 3,00 m und einer maximal möglichen Länge von 9,00 Metern genehmigt. Sie sollten sich unbedingt vor Stellung des Antrags beim jeweiligen Bauamt nachfragen, ob für Ihr Baugrundstück ein rechtsgültiger Bebauungsplan einzusehen ist. Dieser muss den Bauantragsunterlagen unbedingt beigefügt werden.


Carport Bauantrag Würzburg

Spitzdach-Carports, Sichtschutzelemente, Carports oder Carport-Zubehör vom Fachhändler in Würzburg


Würzburg liegt als kreisfreie Stadt in Bayern. Augenblicklich hat die Stadt am Main ungefähr 133.000 Bewohner. Würzburg ist eine von 23 Oberzentren des Bundeslandes Bayern und an fünfter Stelle hinter München, Nürnberg, Augsburg und Regensburg. Würzburg liegt auf beiden Seiten des Mains im mittleren Maintal, das gewöhnlich als Maindreieck genannt wird.

Die am dichtesten gelegenen größeren Städte sind Mannheim (circa 180 km), Stuttgart (etwa 140 km), Frankfurt/ Main (circa 120 km) sowie Nürnberg (rund 115 km).
Die Julius-Maximilians-Universität war die erste Hochschule im Freistaat Bayern. Somit rechnet man Würzburg wie die Städte Tübingen, Freiburg, Göttingen, Heidelberg und Marburg zu den bedeutenden deutschen Universitätsstädten.

14 Gemeinden und Städte des Landkreises Würzburg liegen in der Nähe der Stadt Würzburg. Dies sind Estenfeld, Rottendorf, Gerbrunn, Rimpar, Güntersleben, Randersacker, Veitshöchheim, Reichenberg, Eibelstadt, Eisingen, Waldbrunn, Höchberg, Waldbüttelbrunn und Zell am Main.

Das Stadtgebiet von Würzburg ist im Moment in 13 Stadtbezirke gegliedert, die sich des Weiteren in total 25 Stadtteile gliedern. Diese Stadtbezirke und Stadtteile sind z.B. die Altstadt (mit Neumünster, Dom, Haug, Innere Pleich, Äußere Pleich, Peter, Mainviertel, Rennweg,), Zellerau, Dürrbachtal (mit Dürrbachau, Unterdürrbach, Oberdürrbach), Grombühl, Lindleinsmühle, Sanderau, Frauenland (mit Frauenland, Mönchberg, Keesburg), Heuchelhof, Heidingsfeld, Versbach, Steinbachtal (mit Steinbachtal, Nikolausberg), Lengfeld, Rottenbauer.

Betrachtung der Zahl der Anwohner von Würzburg

Um 1880 beheimatete Würzburg gut 50.000 Bewohner. 1934 überschritt die Anwohnerzahl die Grenze von 100.000, weshalb Würzburg zur Riege der Großstädte aufstieg. Durch die Folgen des 2. Weltkrieges verlor die Stadt etwa 50 Prozent der Anwohner. bBereits im Jahre 1957 hatte die Anwohnerzahl wieder den Vorkriegsstand erreicht. Zum Ende des Jahres 2004 befanden sich in Würzburg nach Ermittlung des Bayerischen Landesamtes für Statistik in etwa 133.000 Einwohner, was den bisherigen historischen Maximalwert markiert.

Die Wohnviertel in Würzburg

Da die Stadt Würzburg noch weiter wachsen will, hat man verschiedene neue Wohngebiete für Wohnbebauung ausgewiesen. Die Preise der Baugrundstücke liegen bei in etwa 160 bis 240 Euro/qm. Von vielen Einfamilienhausbesitzern in und um Würzburg werden in letzter Zeit verstärkt Carport-Zubehör, Carports, Spitzdach-Carports oder Sichtschutzelemente in der gewohnt hervorragenden Qualität aus dem Hause SCHEERER bestellt.


Diese Themenseiten sollten für Sie ebenfalls weiterführend sein:

Online zum Wunsch-Carport

Mit dem 3D-Planer bzw. Carport-Konfigurator stellen Sie sich ein Carport in wenigen Minuten zusammen.








Hintergrund-Informationen

Douglasie

Die Douglasie ist ein immergrüner Baum, der in seiner in Europa vorkommenden Art ungefähr 60m hoch werden kann. Im eigentlichen Herkunftsgebiet der Douglasie kann dieser sogar rund 120 Meter hoch werden. Die mächtigste Douglasie, die jemals vermessen wurde, war exakt 133 Meter hoch. Die mächtigsten Douglasie-Exemplare verfügen über einen Stamm von rd. 4 Metern Durchmesser. Die Douglasie zeigt eine einigermaßen schlanke, kegelförmige Krone.

Die Douglasie wächst einigermaßen schnell und kann je nach Unterart ein Maximalalter von circa 400 bis 1400 Jahren erreichen. Die Nadeln sind grün bis blaugrün, einzeln stehend, weich und stumpf. Sie sind annähernd 3 bis 4 Zentimeter lang und verströmen, wenn man sie zerreibt, einen frischen angenehmen Geruch. Im Unterschied zur Fichte sitzen die Douglasie-Nadeln unmittelbar auf dem Zweig auf. Die Zapfen der Douglasie weisen eine Länge von in etwa 4 bis 9 cm und einen Durchmesser von 3-3,5 cm auf. Zur Reifezeit hängen sie und fallen wie bei der Fichte als Ganzes ab. Die Douglasie blüht auf der Nordhalbkugel im Allgemeinen von April bis Mai. Die Samen reifen bis September und werden von Oktober bis November freigegeben.



Kiefern

Die Kiefern, auch Föhren oder Forlen bezeichnet, gehören zu einer Pflanzengattung von Nadelholzgewächsen aus der Familie der Kieferngewächse. Das Wort Kiefer ist möglicherweise durch Zusammenziehung von Kienföhre entstanden und ist erst ab dem 16. Jahrhundert belegt.

Die häufigsten Kiefern-Arten wachsen als Bäume, einige auch als Sträucher. Kiefern sind immergrün und riechen aromatisch. Kiefern werden im Schnitt gut 45 m hoch und können bis zu in etwa 600 Jahre alt werden. Ihre Nadelblätter der Kiefern sind im Verhältnis zu anderen Nadelbäumen ausgesprochen lang.



Holz als Baustoff

Holz findet im Bauwesen für gewöhnlich als sog. Bauholz umfangreiche Verwendung. Holz wird beim Bauen beispielsweise als Brettschichtholz, Vollholz oder in Form von Holzwerkstoffen verwendet werden. Es wird sowohl für konstruktive, isolierende als auch für ästhetische Ziele in Form von Verkleidungen zum Einsatz gebracht. Auf tragenden Holzkonstruktionen basiert der Holzskelettbau, der Holzrahmenbau als auch der übliche Fachwerkbau.

Holz punktet durch eine hohe Festigkeit bei geringem Gewicht aus. Von allen Festigkeiten des Holzes hat seine Zugfestigkeit die besten Werte, während die Druckfestigkeit des Holzes ungefähr 50 % und die Schubfestigkeit nur circa 10 Prozent der Zugfestigkeitswerte erreichen. Die Zugfestigkeit von Stahl ist zwar 5-6 mal höher als die Zugfestigkeit von Holz, letzteres ist aber 16-mal leichter.




Carport Dortmund   Carport Bauantrag München   Carports Aufbauanleitung Leipzig   Doppel-Carport Augsburg   Carport mit Geräteraum Neumünster   Bitumendach-Carport Lüdenscheid   Carport mit Geräteraum Berlin   Bitumendach-Carport Neumünster   Carports Qualität Frankfurt   Flachdach-Carport Bonn   Bitumendach-Carport Bochum   Carport Dachblenden Essen   Carport Öko-Dacheindeckungen Hamburg   Carports Qualität Oldenburg   Carports Düsseldorf   Carport-Zubehör München   Carport Konfigurator Mainz   Carport Bauantrag Bonn   Carport Öko-Dacheindeckungen Augsburg   Carport-Zubehör Dortmund   Carport Öko-Dacheindeckungen Mainz   Carport Qualität Darmstadt   Carports Bauantrag Dortmund   Flachdach-Carport Kiel   Carport Planer Frankfurt   Carport mit Geräteraum Mönchengladbach   Carports Qualität Duisburg   Carport Aufbauanleitung Delmenhorst   Carport Öko-Dacheindeckungen Oldenburg   Carports Bauantrag Neumünster   Carport mit Geräteraum Gelsenkirchen   Carports München   Carport Konfigurator Neumünster   Carport mit Geräteraum Wittingen   Carports Köln   Carport Öko-Dacheindeckungen Gelsenkirchen   Carport aus Holz Bremen   Carport mit Geräteraum Bochum   Bitumendach-Carport Ludwigshafen   Carport aus Holz Erfurt   Carport Dachblenden Kassel   Bitumendach-Carport Duisburg   Carport Qualität München   Carports Aufbauanleitung Neumünster   Carport Dachblenden Wolfsburg   Carport Qualität Neumünster