Komfort-Zäune Traditions-Zäune Sichtschutz Terrassenhölzer Pergolen Gartenelemente Carports
Produktgruppe hier auswählen Carports

Carport Variant aus Leimholz mit zwei Stellplätzen

Holz-Carport mit zwei Stellplätzen. Leimholz bzw. Brettschichtholz kommt häufig bei Holzbauten mit statischer Beanspruchung zum Einsatz. Holz-Carport mit zwei Stellplätzen und umlaufender Walmdachblende aus Brettschichtholz Carports aus kesseldruckimprägniertem Nadelholz mit Senkrechtblende und Alu-Abdeckung Carports aus Holz mit nur vier Pfosten, für bequemes Ein- und Aussteigen Geräteraum aus Massivholz mit geriffelten Latten, rehbraun gebeizt Carports aus Douglasienholz als Einzel- oder Doppelstellplatz für preisbewusste Einsteiger Carports für Wohnmobile und Co, aus Massivholz oder Leimholz Carport im Großformat, aus Leimholz oder Vollholz, für Raumgewinn und flexible Aufteilung Carport-Geräteraum aus Vollholz oder Brettschichtholz Carport-Geräteraum aus Holz, besonders haltbar dank Kesseldruckimprägnierung Holz-Bike-Port, besonders haltbar dank Kesseldruckimprägnierung Terrassen-Überdachung aus Leimholz, schön und haltbar mit Kesseldruckimprägnierung KD+ braun

Carport Planer in Wittingen

Wenn Sie nach Carport Planer gesucht haben, bekommen Sie hier alle von Ihnen benötigten Hintergrundinformationen. Neben grundsätzlichen Anregungen zur Planung und der Errichtung eines Carports, erhalten Sie auch alles Wissenswerte über unsere Carport-Versionen Variant, Kompakt und Q4. Für jede Carport-Variante gibt es bei SCHEERER zudem jede mögliche Erweiterung bis hin zur Speziallösung.

Klicken Sie sich hier direkt in unseren Online-Katalog:
Carport Serie Variant Carport Q4 Carport Kompakt Gerätehäuser Seitenwände / Sichtschutz Terrassenüberdachungen


Besuchen Sie uns in Behren!

Sie benötigen Unterstützung bei der Wahl des geeigneten Carports? Wir bei SCHEERER helfen Ihnen bei allen Fragen rund um die Errichtrung eines Carports. Lassen Sie sich von der Vielfalt unserer Musterausstellung inspirieren. Sie wollten schon immer einem Carporthersteller über die Schulter schauen und sehen, wie Ihre neue Fahrzeugüberdachung entsteht? Mittendrin und mit echter Hingabe dabei - SCHEERER bietet Ihnen nach Anmeldung auch Werksführungen an. Wir freuen uns auf Sie!

Erich SCHEERER GmbH
Holz- und Imprägnierwerk
Behrener Dorfstraße 2
29365 Sprakensehl-Behren
Tel: 05837 - 97 97-0
info@scheerer.de


Geschäftszeiten

Sommersaison (01.04. bis 30.09.)

Mo – Do:     07:00 – 16:50 Uhr
Fr:      07:00 – 13:00 Uhr

Wintersaison (01.10. bis 31.03.)

Mo – Do:      07:00 – 16:15 Uhr
Fr:     07:00 – 12:15 Uhr


Carport-Hersteller Scheerer

SCHEERER - Aus dem Herzen Niedersachsens

Made in Germany - SCHEERER bietet Ihnen als Hersteller in Ihrer Nähe die größte Auswahl an Carports aus Massivholz an. Freuen Sie sich auf ansprechende Produkte, die wir komplett inmitten einer besonders waldreichen Region der Lüneburger Heide für Sie fertigen. Unsere Umwelt ist uns wichtig – wir verarbeiten ausschließlich echte, massive Nadelhölzer (kein Tropenholz) aus nachhaltiger Waldwirtschaft, die durch unsere werkseigene Veredelung optimal geschützt werden. So entstehen formschöne, besonders pflegeleichte und sogar pflegefreie Produkte, die Ihr Zuhause in eine Wohlfühloase verwandeln.

>> Video Pflegefreies Gartenholz

Unsere Qualitätsprodukte brauchen zur Erhaltung des Holzes keine Pflege

Unsere Hölzer sind widerstandsfähig. Entweder von Natur aus, wie z.B. die Douglasie. Oder sie werden durch geeignete Holzschutzverfahren wie unsere gütegeprüfte RAL-Kesseldruckimprägnierung, die vom Bundesverbraucherministerium ausdrücklich empfohlen wird, dauerhaft geschützt und haltbar gemacht. Wir geben Ihnen auf alle unsere RAL-Produkte eine Qualitätsgarantie von 10 Jahren gegen Schäden durch holzzerstörende Organismen wie Insekten, Pilze oder Moderfäule.


Mit Hilfe von unserem Carport-Planer zum perfekten SCHEERER-Carport


Carport Planer Optimal für etliche Anforderungen, das sind die Carports aus dem Hause SCHEERER. Großartig wenn man ein Carport bequem online allein konfigurieren kann. Mit welchen Kosten muss man aber rechnen? Der Carport-Planer von SCHEERER gibt auch darüber Auskunft.

Besonders schnell, außerordentlich vielseitig und extra präzise. Der SCHEERER Carport-Planer mit dreidimensionaler Ansicht bietet eine detailgetreue Darstellung Ihres späteren Carports. Wobei Ihnen mit dem Carport-Konfigurator jegliche Ausstattungsmerkmale unserer Angebotspalette berücksichtigt werden können. Außerdem bekommen Sie über unsere Website in kurzer Zeit eine Gesamtdarstellung mit genauen Preisen einschließlich Darstellung des geplanten Carports als sehr gute Planungsgrundlage. Probieren Sie den SCHEERER Carport-Planer und schauen Sie, welche unserer 24 Carportformate für Sie richtig ist.

Ein Carport von SCHEERER ist unkompliziert an Ihre speziellen Vorgaben auszugestalten. Daher liefern wir Carports in so ziemlich jeder benötigten Abmessung und Gestaltung. Gerade jungen Hausbesitzern ist es oft sehr wichtig, dass besondere Gartenbestandteile wie das Carport nicht als einzige mit der gewählten Bepflanzung und dem Wohnheim eine harmonische Einheit bilden. Auch Sichtschutzmaßnahmen um ein Haus sollten in Form und Farbe zum gewählten Carport passen. Ebenfalls wollen weitere Elemente in Güte, Struktur und Farbgebung darauf abgestimmt sein. Diese Vorgaben lassen sich leider - zum Beispiel wenn das Kapital nach einem Hausbau knapp ist - nicht immer gleich erfüllen. Eine optimale Alternative gewährt das Baukastensystem von SCHEERER. Noch Jahre später können beispielsweise anlehnend an den gewählten Carport Sichtschutzelemente hinzu gekauft werden. Dann kann danach das eigene Grundstück auch mit einem attraktiven Zaun umgrenzt werden, der exakt auf die bereits verbauten Elemente abgestimmt ist. Oder Sie errichten sich noch einen Wohlfühlort mit einer Sommerterrasse und vielleicht auch einer dazu passenden Pergola. Dadurch wird so ein Garten schrittweise laufend reizvoller.


Per Internet und dem Carport-Planer zum gewünschten Carport

Mit dem Carport-Konfigurator bzw. Carport-Planer können Sie Ihr idealen Carport sehr einfach am Computer bestimmen. Und das sind die besonderen Merkmale beim Planer für SCHEERER Carports:

Realistische Darstellung
Sie haben die Möglichkeit bei jeder Planungsstufe die Darstellung des Carport-Modells um 360 Grad zu verdrehen. Das umfasst sämtliche unserer 24 Carport Standardabmessungen. Mit dieser Funktion verschaffen Sie sich eine sehr detailgetreue Ansicht von Ihren verlangten Ausstattungskriterien.

Flexible Carport-Planung bei jedem Schritt
Sie können stets Veränderungen an der gewählten Konfiguration durchführen ohne alles neu zu starten, demnach also immer wieder Dacheindeckung, Leimholzbogen, Blendenform, Farbanstriche, Wandelemente und Lagerraum an dem Carport-Objekt tauschen.

Angebots-Kalkulation in wenigen Minuten mit dem Carport-Planer
Auch größere Artikel-Versionen zeigt der Carport-Planer auf einer Seite mit klaren Abgaben der Kosten. Die Vorschau des jeweiligen Plan-Modells rundet diese Aufstellunggrundlage bestmöglich ab.


Der Carport-Planer ist ideal für jüngere Familien

Die Kombination von zweckmäßiger und schöner Gartengestaltung steht bei etlichen Grundstückseigentümern ganz oben auf der Liste. Alle Bestandteile sollen möglichst gut zusammenpassen. Das gilt auch für der Parkraum am Haus. Doch kompakte Garagen sehen oft nicht ansprechend aus. Sie versperren nicht nur den Blick auf liebevoll angelegte Beete und hochwertige Rasenbereiche, sondern liefern kalte Schattenbereiche, in denen sich niemand wirklich wohlfühlen kann. Die leichtere Alternative sind solide Carports aus Holz, zum Beispiel aus Leimholz oder Kiefernholz mit RAL-Kesseldruckimprägnierung zur besseren Wetterfestigkeit. Ein maßgeschneiderter Geräteraum schafft Raum für Gartenutensilien und Zweiräder. Weil es sich bei Holz um einen natürlichen Rohstoff handelt, sind diese Holz-Carports grundsätzlich warm und lebendig. Dadurch passen sie auch hervorragend in eine blühende Gartenanlage ein. Der Stellplatz für ein Kfz wird nicht mehr als Schandfleck oder als unvermeidbares Übel angesehen. Vielmehr werden Carports zu einem harmonischen Element des Gartens. Und in Abhängikeit davon, wie viel Einblick auf Ihr Grundstück Sie vorbeigehenden Personen erlauben wollen, können Sie Carports ergänzend mit Sichtschutzbauteilen errichten. Der Vorzug ist dabei: Sie können auch nur einzelne Seiten ganz oder komplett undurchsichtig mit Zaunelementen versehen. Dadurch bleibt der angenehme Eindruck von Offenheit und Luftigkeit bestehen.


Sichtschutzelemente, Carports, Spitzdach-Carports oder Carport-Zubehör vom Holzfachhandel in Wittingen, Hankensbüttel und Bad Bodenteich


Unser Firmensitz liegt bei Wittingen, einem begehrten Ort für zahllose stolze Besitzer von eigenheimen. Wittingen ist eine Stadt im Kreis Gifhorn in Niedersachsen. Wittingen liegt im Nordosten des Landkreises Gifhorn an der Grenze zum Bundesland Sachsen-Anhalt. Die Stadt liegt zwischen der Lüneburger Heide und der Altmark. Das aktuelle Gebiet von Wittingen und den angeschlossenen Dörfer zieht sich über eine Gesamtfläche von rd. 225,09 km², wovon etwa 7,8 Prozent Siedlungs- und Verkehrsfläche sind. Nahe gelegene Städte sind u.a. Gifhorn (25 km entfernt), Salzwedel (35 km), Uelzen (30 km), Celle (50 km) und Wolfsburg (30 km). Durch die Sadt Wittingen fließt der Fluß Ohre; der Ortsteil Ohrdorf wurde nach ihr benannt.

Die erste Benennung von Wittingen entstammt einer Beurkundung von 781, in der die Landesgrenzen des Bistums Hildesheim festgehalten werden. Eine zusätzliche alte Erwähnung befindet sich in einer Urkunde Karls des Großen aus dem Jahr 803, in der die Abgrenzungen des neuen Bistums Halberstadt festgehalten werden. Aus diesen Quellen kann jedoch nicht auf die tatsächliche Gründungszeit des Ortes Wittingen geschlossen werden, denn da es zu jener Zeit bereits eine Ansiedlung namens Wittingau gab, kann eine ältere Gründungszeit angenommen werden.

In seinen frühen Jahren zählte Wittingen zu Brandenburg. Erst im Jahre 1340 kam der Ort zu Celle und in Folge dessen zum Königreich der Welfen. Nach der Besetzung durch Frankreich erfolgte 1810 eine andere Einteilung der Gebiete. Wittingen gehörte von 1885 bis 1932 zum Landkreis Isenhagen, der dann im Landkreis Gifhorn mündete. Im Zuge der Verwaltungs und Gebietsreformen schlossen sich 1974 die Samtgemeinden Schneflingen, Wittingen, Knesebeck und die Gemeinden Ohrdorf und Radenbeck zur neuen Stadt Wittingen zusammen. Bis zum 31. Januar 1978 zählte Wittingen zum Regierungsbezirk Lüneburg, bis zum 31. Dezember 2004 dann zum Regierungsbezirk Braunschweig, der in Folge einer weiteren Verwaltungsreform mit Ablauf dieses Datums aufgelöst wurde.

Am 1. März 1974 wurden die Gemeinden Rade, Suderwittingen, Kakerbeck, Darrigsdorf, Wollerstorf, Glüsingen, Gannerwinkel, Erpensen, Stöcken und Lüben eingemeindet. Am selben Tag wurden die Gemeinden Vorhop, Mahnburg, Eutzen, Wunderbüttel und Hagen bei Knesebeck in die Gemeinde Knesebeck eingegliedert. Ebenso wurden Plastau, Radenbeck, Teschendorf, Boitzenhagen, Schneflingen und Zasenbeck in die Gemeinde Ohrdorf eingemeindet. Schließlich kamen schon am 1. April 1974 die neu erweiterten Gemeinden Ohrdorf und Knesebeck zur Gemeinde Wittingen.

Wie berichtet gab es im Jahre 2005 in der Stadt Wittingen etwa 12.290 Menschen in knapp 3745 Häusern mit insgesamt gut 5.400 Wohneinheiten. Seit dem wächst die Einwohnerzahl stetig.

Hankensbüttel

Hankensbüttel ist eine Ortschaft im Kreis Gifhorn in Niedersachsen. Die nächstgelegenen Städte sind Uelzen, Wolfsburg, Celle und Gifhorn. Ursprünglich gehört Hankensbüttel zu der Gruppe der Büttel-Ortschaften.

Der erste Hinweis auf Hankensbüttel befindet sich in einer Beurkundung von Kaiser Heinrich III. aus dem Jahre 1051, in welcher der Ort als "Honengesbuthele" ohne Zweifel genannt wird. Zu diesem Zeitpunkt herrschte das Geschlecht der Billunger, Gefolgsleute der Kaiser des Heiligen Römischen Reiches, in der Umgebung. An viel genutzten Reise- und Handelsstraßen gelegen, kam es schnell zu einer positiven Entwicklung. Nachdem die Billunger 1106 ausgestorben waren, kam die Region unter die Regentschaft der Welfen, ab 1267 zur Lüneburger Linie. Seit dem Jahr 1996 ist Hankensbüttel Verwaltungskern der gleichnamigen Samtgemeinde.

In Hankensbüttel gibt es seit 1988 das Otter-Zentrum auf einem über sechs Hektar großen Freigelände, das vom Verein "Aktion Fischotterschutz e. V." betrieben wird. Die Einrichtung liegt unmittelbar am Isenhagener See. Dieser beliebte See wurde in den 1960er Jahren durch Ausbaggern künstlich angelegt. An dieser Stelle gab es über mehrere hundert Jahre Fischteiche des nahe gelegenen Klosters Isenhagen, die im 19. Jahrhundert zur Wiese wurden. Das Kloster Isenhagen am Ortsrand von Hankensbüttel entstand in der Periode von 1345-1350 als Zisterzienserinnenkloster und ist seit 1540 ein evangelisches Damenstift.

Bad Bodenteich

Bad Bodenteich ist ein kleiner Ort in der Lüneburger Heide im Landkreis Uelzen, im Bundesland Niedersachsen. Die Samtgemeinde Bodenteich hatte dort bis zu ihrer Auflösung am 31. Oktober 2011 den Verwaltungssitz. Seit dieser Zeit gehört die Gemeinde zur Samtgemeinde Aue mit Verwaltungssitz in Wrestedt. Diese unterhält im ehemaligen Verwaltungsgebäude ein Bürgerbüro. Nachbargemeinden von Bad Bodenteich sind Wrestedt, Soltendieck und Lüder. Ebenso grenzt Bad Bodenteich an das Bundesland Sachsen-Anhalt. Bad Bodenteich ist seit 1973 staatlich anerkannter Luftkurort, und bietet seit 1985 als Kneippkurort Schrothkuren an. Seit dem 1. Oktober 1998 trägt der Flecken den Namenszusatz Bad. Die Gemeinde Bad Bodenteich besteht aus dem Kernort Bad Bodenteich und den Stadtteilen Abbendorf, Bomke, Flinten, Häcklingen, Kuckstorf, Overstedt, Schafwedel und Schostorf. Die Ortschaft Bad Bodenteich ist über die Bundesstraße 4 und die Landesstraßen 265, 266 und 270 per Kraftfahrzeug zu erreichen. Bad Bodenteich hat einen kleinen Bahnhof an der Bahnlinie Wieren-Braunschweig.


Diese Themen dürften für Sie ebenfalls von Interesse sein:
Carport Planer Wittingen

Online zum Wunsch-Carport

Mit dem 3D-Planer bzw. Carport-Konfigurator stellen Sie sich ein Carport in wenigen Minuten zusammen.








Hintergrund-Informationen

Douglasie

Die Douglasie wird mitunter fälschlicher Weise auch Douglastanne, Douglasfichte oder Douglaskiefer genannt. Dabei ist die Douglasie eine eigene Pflanzengattung aus der Familie der Kieferngewächse. Die Gattung der Douglasien umfasst nur etwa 6 Arten, von denen 4 in einigen wenigen Verbreitungsgebieten im östlichen Asien und 2 im westlichen Nordamerika vorkommen. In Europa war die Douglasie einst im Tertiär vertreten, im Zuge der Eiszeit ist sie hier allerdings ausgestorben. Das natürliche Verbreitungsgebiet der Douglasie ist der westliche Teil Nordamerikas.

Der schottische Botaniker David Douglas brachte den nach ihm benannten Baum im 19. Jahrhundert von einer nordamerikanischen Tour mit nach England. Als eingeführte Art hat sich die Douglasie mittlerweile in vielen Ländern eingewachsen. In Deutschland kommt sie in den meisten Fällen in Rheinland Pfalz vor. Auffällige Eigenschaften der Douglasie sind: Typische Maserung, stärkere Jahresringe, rot gefärbtes Kernholz und hohe naturgegebene Beständigkeit.



Kiefer

Die Kiefer ist ein Baum der Gattung Nadelholzgewächsen aus der Familie der Kieferngewächse. Die Kiefer ist ein immergrüner Baum mit nadelförmigen Blätter, die büschelig oder spiralig angeordnet sind. Kiefer-Bäume bilden Zapfen, in denen auch die Samen reif werden. Der feminine Zapfen besteht aus verholzenden Samenschuppen, an deren Basis zwei zur Basis gerichtete Samenanlagen stehen.

Zwischen Bestäubung und Befruchtung verstreicht bei zahllosen Kiefer-Sorten ein ganzes Jahr, in der Regel ist anfangs noch nicht einmal die weibliche Megaspore herausgebildet. Bei der Fichte dagegen liegen zum Vergleich Bestäubung und Samenreife in einer Vegetationsperiode.

Systematik
Unterreich: Gefäßpflanzen (Tracheobionta)
Überabteilung: Samenpflanzen (Spermatophyta)
Abteilung: Pinophyta
Klasse: Pinopsida
Ordnung: Kiefernartige (Pinales)
Familie: Kieferngewächse



Nadelholz

Aus historischer Sicht sind Nadelhölzer älter als Laubhölzer, haben deswegen einen einfacheren anatomischen Zellaufbau als diese und besitzen nur zwei Zellarten.

Tracheiden sind langgestreckte an den Enden spitz zulaufende Zellen, die lediglich mit Wasser oder Luft gefüllt sind. Sie kombinieren Festigungs- und Leitungsfunktion und haben einen Anteil von etwa 90-100 Prozent der Holzsubstanz. Die Parenchymzellen sind im Längsschnitt regelmäßig rechteckige Zellen, die die Leitung von Nähr- und Wuchsstoffen sowie die Speicherung von Stärke und Fetten übernehmen. Die die Harzkanäle umzingelnde Parenchymzellen agieren als Epithelzellen und fertigen das Harz, das sie in den Harzkanal ausscheiden. Harzkanäle finden sich z.B. in den Gattungen Douglasie, Lärche, Fichte und Kiefer.




Carport-Zubehör Berlin   Carport aus Holz Bremerhaven   Carport   Carport Bauantrag Wiesbaden   Bitumendach-Carport Gifhorn   Carport Aufbauanleitung Erfurt   Doppelcarport Lübeck   Carport Planer München   Carports Aufbauanleitung Frankfurt   Carport Öko-Dacheindeckungen Heide   Carport aus Holz Lüdenscheid   Carports Bauantrag Bremen   Doppel-Carport Bremerhaven   Doppel-Carport Flensburg   Carport Öko-Dacheindeckungen Potsdam   Carport aus Holz Lüneburg   Carports Aufbauanleitung Lüdenscheid   Carport Mainz   Carport Bauantrag Köln   Spitzdach-Carport Hamburg   Carport Rotenburg   Bitumendach-Carport Bremen   Carports Bauantrag München   Carport mit Geräteraum Aachen   Carport Konfigurator München   Carport-Zubehör Stuttgart   Bitumendach-Carport Mainz   Carport aus Holz Erfurt   Carports Qualität Heide   Doppelcarport Heide   Carport Aufbauanleitung Darmstadt   Bitumendach-Carport Karlsruhe   Carports Bauantrag Leipzig   Carport aus Holz Bochum   Carports Bauantrag Wolfsburg   Carport Aufbauanleitung Husum   Carport mit Geräteraum Kassel   Carport Bremen   Carport Öko-Dacheindeckungen Kiel   Carports Bauantrag Hamburg   Carport Bauantrag Kiel   Carport Öko-Dacheindeckungen Magdeburg   Carports Aufbauanleitung Kiel   Bitumendach-Carport Duisburg   Carport Aufbauanleitung   Doppel-Carport Bremen