Komfort-Zäune Traditions-Zäune Sichtschutz Terrassenhölzer Pergolen Gartenelemente Carports
Produktgruppe hier auswählen Carports

Carports Bauantrag in Bremen: Birkenweiß

Carport Variant aus Leimholz mit zwei Stellplätzen Carport Variant in 6 x 6m, Leimholz Duo-Color Kesseldruckimprägniertes Carport in KDG grau mit Senkrechtblende und Alu-Abdeckung Q4 – Verändert Seh- und Einparkgewohnheiten Geräteraum Mellum Für preisbewusste Einsteiger: Kompakt Carports als Einzel- oder Doppelstellplatz Hoch-Carport in 6 x 10m mit Senkrechtblende und Stahlpfosten XXL-Carports zum Raumgewinn im Großformat Gerätehaus 4 x 3,7 kesseldruckimprägniert KD + braun Sonderausführung Gerätehaus 3 x 5, kesseldruckimprägniert KD + braun All-Wetter-Schutz: Bike-Port 7 x 3m in KDG grau Terrassenträume durch Sonderanfertigungen nach Maß verwirklichen

Carports Bauantrag in Bremen

Auch in und um Bremen erhält man die große Carport-Vielfalt von SCHEERER. Wenn Sie sich für das Thema Carports Bauantrag interessieren, bekommen Sie hier gerne alle von Ihnen gewünschten Hintergrundinformationen. Neben grundsätzlichen Anregungen zur Konzeption und dem Bau eines Carports, erhalten Sie auch alles Wissenswerte über unsere Carport-Versionen Q4, Kompakt und Variant. Für jede Carport-Version erhält man bei SCHEERER zusätzlich jede mögliche Erweiterung bis hin zur Sonderanfertigung.

Klicken Sie sich hier direkt in unseren Online-Katalog:
Carport Serie Variant Carport Q4 Carport Kompakt Gerätehäuser Seitenwände / Sichtschutz Terrassenüberdachungen


Unsere Händler im Raum Bremen

Carports, Sichtschutzelemente und Zäune von SCHEERER erhalten Sie in führenden Holzfachmärkten. Unsere Kunden haben einen hohen Anspruch in Hinblick auf Qualität, Haltbarkeit, Optik und Funktionalität. Daher arbeiten wir in der Region Bremen mit den folgenden ausgesuchten Fachhandelspartnern zusammen. Im Umland von Bremen finden Sie Ihr neues Carport z.B. bei unseren Fachhändler in den Orten Bremerhaven, Oldenburg, Wilhelmshaven, Basum, Bruchhausen und Scheeßel:

Enno Roggemann GmbH & Co. KG
Ahrensstr. 4
28197 Bremen (Neustädter Hafen)
Tel: 0421-5185-0
www.roggemann.de
email@enno-roggemann-bremen.de

Buckmann Bauzentrum GmbH & Co. KG
Ritterhuder Heerstr. 44
28239 Bremen
Tel: 0421-643950
www.buckmann-bauzentrum.de
zentrale@buckmann-bauzentrum.de

HolzLand Rüter
Striekenkamp 40
28777 Bremen
Tel: 0421/6907172
www.holz-rueter.de
info@holz-rueter.de

Holzwelt Gräf
Werkstr. 1-4
28816 Stuhr-Moordeich
Telefon: 0421/564800
Fax: 0421/5648021
www.holzwelt-graef.de
info@holzwelt-graef.de

Holz Köhrmann GmbH
Lahauserstraße 22
28844 Weyhe-Lahausen
Telefon: 04203-8135-0
Fax: 04203-8135-29
www.holz-koehrmann.de
info@holz-koehrmann.de

J. D. Bahrenburg Holzhandlung
Wörpedorfer Str. 15c
28879 Grasberg
Telefon: 04208/9164-0
Fax: 04208/9164-29
www.holz-bahrenburg.de
info@holz-bahrenburg.de

Kirchhoff GmbH Holzhandlung
Lotjeweg 1-7
27578 Bremerhaven
Tel: 0471-83857
www.holzhandlung-kirchhoff.de
info@holzhandlung-kirchhoff.de

HolzLand Vogt
Bremer Heerstr. 83
26135 Oldenburg
Tel: 0441/92581-39
www.holzland-vogt.de
info@holzland-vogt.de

HBV Holz- und Baustoff-Vertriebs GmbH & Co.KG
Kanalweg 12
26389 Wilhelmshaven
Tel: 04421-919-0
www.hbv-wilhelmshaven.de
info@hbv-wilhelmshaven.de

Heinfried Bolte GmbH
Bahnhofstraße 12
27211 Bassum
Tel: 04241-2329
www.holz-bolte.de
info@holz-bolte.de

HolzLand Wrede
Auf dem Lintel 16
27299 Langwedel-Daverden
Tel: 04232-3061-0
www.holzland-wrede.de
info@holzwrede.de

Hoya Holz
Gehlbergen 10
27305 Bruchhausen-Vilsen
Tel: 04252-9323-0
www.hoyaholz.de
mail@hoyaholz.de

Otto Röhrs
Industriestraße 11
27383 Scheeßel
Tel: 04263/93800
www.roehrs-baustoffe.de
mail@roehrs-baustoffe.de

Gebhard Bauzentrum GmbH & Co
Nord-West-Ring 2-6
27404 Zeven
Tel: 04281-93540
www.gebhard-bau.de
info@gebhard.i-m.de

Holz-Haase
Industriestr. 1
27419 Sittensen
Tel: 04282-942-0
www.holz-haase.de
service@holz-haase.de

H. Oetjen Holzhandlung
Greftstr. 8
27446 Sandbostel
Tel: 04764/1044
www.holz-oetjen.de
info@holz-oetjen.de

Karl Hemmy oHG
Bremer Str. 1
27616 Beverstedt
Tel: 04747/9490-0
www.hemmy.de
info@hemmy.de

Dierk Garms Baustoffhandel GmbH & Co. KG
Sahrener Weg 58
27777 Ganderkesee-Schierbrok
Tel: 04221-4995-0
garms-ganderkesee@t-online.de

Garms Baustoffe
Bahnhofsweg 1-2
27801 Dötlingen-Aschenstedt
Tel: 04433-9481-0


Sichtschutzwände, Carports und Zäune im Fokus
Umfragen zur Folge haben die Bewohner von Bremen mit fast 38 Prozent ein wirklich großes Interesse an den Themenbereichen Garten, Bauen und Modernisieren. Ein Grund hierfür ist sicher darin zu suchen, dass es in Bremen viele Neubaugbiete mit jungen Familien gibt. Sichtschutzzäune, Pergolas und Carports spielen dabei in Bremen eine große Rolle.


Carports in Markenqualität sind stets eine besondere Wahl.


Carports Sie wollen Carports aus Holz? Dann lesen Sie auf unserer Website, aus welchen Gründen Sie bei uns an der richtigen Adresse sind:
SCHEERER Carports bieten eine überlegte Konstruktion. Sie begeistern durch eine außerordentliche Standfestigkeit und Haltbarkeit. Wasser durch Regenschauer wird beispielsweise abgeleitet durch den Verbau von gerundeten und gehobelten Qualitäts-Hölzern oder durch Alu-Profile auf den Wetterkanten. Damit ist stauende Nässe praktisch undenkbar. Ein Carport von SCHEERER ist problemlos an Ihre präzisen Pläne auszugestalten. Daher produzieren wir Carports in so gut wie jeder gewünschten Abmessung und Form. Insbesondere jungen Familien ist es oftmals besonders wichtig, dass einige Gartenbestandteile wie das Carport mit der vorhandenen Bepflanzung und dem Haus harmonieren.


Carports von SCHEERER überzeugen durch beeindruckende Vielfalt

Carports offerieren wir in bereits 720 verschiedenen Grundvarianten. Unsere Carports lassen sich an jedes Wohnhaus und jeden Garten anpassen: Allein stehend, als Wand- oder Eckanbau, mit und ohne Geräte- oder Hobbyraum.
Sie dürfen zwischen vierundzwanzig Dimensionen, sechzehn Farbvarianten und 6 unterschiedlichen Bedachungsarten allein beim Flachdach-Carport wählen. Sondergrößen sind unkompliziert zwischen den vierundzwanzig Standardmaßen erhältlich. Übergrößen sind als Sonderwunsch . Zum perfekten Ausstattungspaket von SCHEERER gehört unser Kundenservice, wenn es um Carports geht. Wir beraten, konstruieren, stellen Bauanträge, geben hilfreiche Montagetipps. Unsere Aufstellhinweise sind ohne Frage bereits grundsätzlich einfach nachvollziehbar, praxisnah und umfangreich. Erweitert um unsere kleinen Aufstelltipps, wird die Errichtung zum Kinderspiel und der Spaß mit unseren Carports kann von uns daher garantiert werden.


Direkte Lieferung

Carports von SCHEERER stehen für wertige Arbeit aus Niedersachsen. Die Fertigung dauert in der Regel 2 - 3 Wochen. Bei farbbeschichteten Carports bis zu sechs Wochen. Wir nutzen einen eigenen Fuhrpark und wir arbeiten deshalb termingerecht.

Hier bekommen Sie weitere Daten zum Thema Carports.
Unsere hochwertigen Produkte erhalten Sie ausschließlich bei diesen Lieferanten


Über das Internet zum Ideal-Carport

Mit dem SCHEERER Carport-Konfigurator können Sie Ihr Traum-Carport sehr simpel online planen. >> Carport-Konfigurator

Die Vereinbarkeit von funktionaler und hübscher Gartenplanung steht bei vielen Grundstücksbesitzern an erster Stelle. Alle Bestandteile sollen möglichst perfekt harmonieren. Dazu gehört ebenfalls der Parkraum am Eigenheim. Jedoch überdimensionierte Garagen passen aus vielen Gründen oftmals nicht. Sie verhindern nicht nur die Aussicht auf schön gestaltet Beete und tadellose Grünflächen, sondern bescheren kalte Schatten, in denen sich niemand so richtig wohlfühlen kann. Die schlankere Alternative sind stabile Carports aus Holz, beispielsweise aus Leimholz oder Kiefernholz mit RAL-Kesseldruckimprägnierung zur längeren Wetterfestigkeit. Ein angepasster Geräteraum bietet Raum für Fahrräder und Gartengeräte. Da es sich bei Holz um einen natürlichen Rohstoff handelt, sind solche Carports immer lebendig und warm. Damit passen sie auch großartig in eine blühende Gartenlandschaft ein. Der Stellraum für das Auto wird nicht länger als Fremdkörper oder als nicht zu verhinderndes Übel wahrgenommen. Vielmehr werden Carports von SCHEERER zu einem harmonischen Element des Ganzen. Und abhängig davon, wie viel Einblick auf Ihren Garten Sie Nachbarn gestatten wollen, kann man Carports auch mit Sichtschutzbauteilen einplanen. Der Vorzug ist dabei: Sie können auch einzelne Seiten mehr oder weniger blickdicht mit Holzbauteilen verblenden. So bleibt der wunderbare Eindruck von Luftigkeit und Offenheit bestehen.


Carport in Spitzen-Qualität

Carports vs. Garagen: Die Auswahl ist eindeutig.

Carports bieten nicht allein optimalen Schutz für ein Kraftfahrzeug. Oftmals ist nicht genug Platz, dann gewährt ein offenes Carport die Gelegenheit komfortabel aus dem abgestellten Wagen herauszukommen, bestimmt aber einfacher als in einer engen Garage mit störenden Seitenwänden. Carports sind auch viel preiswerter, anpassungsfähiger als eine Garage und unter Umständen auch ein prima Wetterschutz bei der nächsten Grillparty.

Ganz gleich ob Hagel, Regen, Schnee oder Sturm, es existieren einige Motive, sich einen dauerhaften Unterstand für das eigene Fahrzeug anzuschaffen. Eine Garage kann man zwar verriegeln, sie ist aber im Vergleich zum Carport kostspieliger und verlangt mehr Stellraum. Neben dem verhältnismäßig günstigen Anschaffungspreis gewähren Carports noch mehr Vorteile: Die Überdachung eignet sich auch als Sichtschutz ohne dabei klobig zu wirken. Bei Ausführungen mit Abstellkammer können außerdem direkt zugänglich Gartengerätschaften, Terrassenmöbel und Fahrräder verstaut werden. Grundsätzlich können Carports an beliebigen Orten aufgebaut werden. Diese Vielseitigkeit macht den speziellen Reiz aus.

Im Vergleich zur Garage können beim Carport schädliche Autoabgase besser verbreiten und krebserregender Feinstaub ganz einfach verteilen. Darüber hinaus wird vorhandene Nässe durch Regenwasser effizienter abgeführt. Aufgrund dieser rascheren Trocknung des untergestellten Autos wird die Rost-Gefahr beträchtlich reduziert. Die sich ergebende freie Fläche des Daches wird zunehmend als Standort für eine Solaranlage genutzt.


Ergänzende Produktinformationen:
» Carport Aufbauanleitung
» Carport Qualitätsmerkmale
» Carport Bauantrag


Der Carport-Bauantrag

Sie bekommen von SCHEERER alle relevanten Bauantragsdokumente - auch vorab

Als Carport-Experte und langjähriger Hersteller sind wir auch bei der Anfertigung des Bauantrages gerne und umfänglich für unsere Kunden zur Stelle. Die meisten Bundesländer erfordern eine Baugenehmigung für Carports vor. Die nötigen technischen Dokumente des Carports sind natürlich in der Lieferung unserer Carport-Bausätze dabei.
Brauchen Kunden die technischen Unterlagen für Ihr Standard-Carport vorab, erheben wir hierfür eine Schutzgebühr in Höhe von 100 Euro. Diese Schutzgebühr rechnen wir Ihnen beim Erwerb des Carports in Gänze an beziehungsweise schreiben sie Ihnen bei Ablehnung des Bauantrages gut. Bei Sondermaßen bis 6 x 9 m Grundfläche berechnen wir Ihnen für die Erstellung der erforderlichen Bauzeichnungen eine feste Pauschale von € 129,00.


Stellen wir auch den vollständigen Bauantrag für Sie? Na klar!

Wenn unsere Kunden wünschenen, fertigen wir für Ihr Standard-Carport von SCHEERER den kompletten Bauantrag nach dem vereinfachten Baugenehmigungsverfahren. Dafür verlangen wir eine günstige Kostenpauschale von 198 Euro. Am Rande erwähnt: Von Region zu Region können u.U. zusätzliche Papiere wie beispielsweise ein Entwässerungsantrag oder Ansichtszeichnungen des vorhandenen Eigenheims mit Carport beizubringen sein. Diese werden nach Rücksprache mit dem Kunden ergänzend abgerechnet (Kosten auf Anfrage).

Der erforderliche Bauantrag von SCHEERER besteht aus ...
  • Ausfüllen des Bauantragsformulares
  • Berechnung des umbauten Raumes und der Grundfläche
  • Berechnung der Grundflächenzahl und Anfertigung eines Freiflächenplanes nach Angabe des Bauherrn
  • Einzeichnen des Carports in den Lageplan
  • Bauzeichnung
  • Erklärung des Aufstellers bautechnischer Nachweise
  • Erklärung des Entwurfsverfassers
Wichtig: Für die Carport-Statik ist die Schneelastzone 2 bis 300 m ü. NN und die Windlastzone 1 u. 2 (Binnen) das zu beachtende Maß. Höhere Werte bei Ihnen vor Ort müsen uns durchgegeben werden.

Carport Skizze Bauantrag

Nötige Unterlagen zur Bauantragserstellung nach vereinfachtem Baugenehmigungsverfahren:

1) 3x beglaubigter Lageplan, maximal aus dem Vorjahr.
Diesen müssen Sie beim jeweiligen Katasteramt oder einem öffentlich bestellten Vermessungsingenieur abholen. Womöglich, z.B. bei einer Grenzbebauung über 9 m, kann ein detailierter Lageplan notwendig sein. Klären Sie dies immer mit Ihrem zuständigen Bauamt ab!

2) 1x Kopie des Lageplans mit verbindlicher Lagebeschreibung des Carports:
Die Position des zu genehmigenden Carports muss detailliert und im richtigen Maßstab eingezeichnet und zu den Grundstücksgrenzen vermaßt werden. Die Zufahrt zum Carport muss mit einem Pfeil gekennzeichnet werden. Ferner sind alle befestigten Flächen (Zufahrten, Terrassen, Wohnhaus, Zuwegungen u.a.) in die Kopie des Planes maßstabsgerecht einzutragen und mit exakten Maßen zu versehen. Falls nicht speziell im B-Plan festgelegt, werden Bauanträge üblicherweise ohne Abstand zur Grenze oder größer 1,00 m (dazwischen immer nur mit Okay vom Bauamt) bis zu einer Höhe von 3,00 m und einer maximalen Länge von 9,00 Metern genehmigt. Sie sollten sich vor Antragstellung beim jeweiligen Bauamt erkundigen, ob für Ihr Grundstück ein rechtsgültiger Bebauungsplan existiert. Ein genau solcher muss den Bauantragsunterlagen auf jeden Fall angehängt werden.


Carports Bauantrag Bremen

SCHEERER Carports, Carport-Zubehör, Sichtschutzelemente oder Spitzdach-Carports von unserem Fachhandelspartner in Bremen


Der Stadtstaat Bremen liegt an der Weser und wird aus den Stadtgemeinden Bremen und Bremerhaven gebildet. Heute ist Bremen mit ziemlich genau 660.000 Bürgern eine wichtige Wirtschaftsmetropole. Die Stadt Bremen ist Heimat einiger angesehener Universitäten, Hochschulen und Forschungseinrichtungen. Bremen untergliedert sich in fünf Bezirke und 89 Ortsteile.

Hier finden Sie SCHEERER-Produkte in Bremen

Zu den beliebtesten Ortsteilen gehören Bremen-Vahr, Bremen-Seehausen, Bremen-Blumenthal und Bremen-Hemelingen. Die Stadt ist ganz ohne Frage ein attraktiver Ort zum Leben und Wohnen. Bremen besitzt eine ausgezeichnete Infrastruktur, ein angenehmes Wohnumfeld sowie ein wirklich überdurchschnittliches Sport- und Freizeitangebot. Die idyllischen kleinen Straßen der Altstadt erinnern an zurückliegende Zeiten. Das Rathaus und der Bremer Roland wurden im Jahr 2004 in die Liste der UNESCO Kulturerben aufgenommen.

Das Wirtschaftsleben von Bremen ist von einem wohlproportionierten Branchenmix bestimmt. Insbesondere Unternehmen aus den Bereichen Logistik, Automobilbau, Nahrungs- und Genussmittel sowie Biotechnologie sorgen für verlässliches Wachstum. Bedeutendster Arbeitgeber in Bremen ist zurzeit die Daimler AG. Bekannt ist der Wirtschaftsstandort Bremen des Weiteren durch seine Nahrungsmittelhersteller Hachez, Kelloggs und Kraft. Wegen der günstigen Wasserlage ist der Export in Bremen besonders hervorstechend. Neben bekannten Schiffbaufirmen sind nicht wenige stahlverarbeitende Unternehmen in der Stadt ansässig. Überregional bekannt wurde der inzwischen abgewickelte Werftbetrieb Bremer Vulkan. Bremens ökonomischer Stellenwert macht sich ferner städtebaulich bemerkbar. Seit Anfang der 2000er Jahre entsteht in Bremen ein neuer Ortsteil. Die neue Überseestadt ist nahe des Bremer Hafens gelegen. Mit einer Fläche von deutlich über 300 ha ist das neue Quartier sogar größer als die City von Bremen.


Diese Informationsseiten dürften für Sie ebenfalls hilfreich sein:

Online zum Wunsch-Carport

Mit dem 3D-Planer bzw. Carport-Konfigurator stellen Sie sich ein Carport in wenigen Minuten zusammen.








Hintergrund-Informationen

Douglasie

Die Douglasie wird mitunter fälschlicher Weise auch Douglastanne, Douglasfichte oder Douglaskiefer genannt. Dabei ist die Douglasie eine eigenständige Pflanzengattung aus der Familie der Kieferngewächse. Die Gattung der Douglasien zeigt nur etwa 6 Arten, von denen vier in einigen wenigen Verbreitungsgebieten im östlichen Asien und zwei im westlichen Teil von Nordamerika wachsen. In Europa war die Douglasie vor langer Zeit im Tertiär vertreten, im Verlauf der Eiszeit ist sie hierzulande jedoch ausgestorben. Das eigentliche Verbreitungsgebiet der Douglasie ist der Westen von Nordamerika.

Der schottische Botaniker David Douglas brachte den nach ihm benannten Baum im 19. Jahrhundert von einer Tour durch Nordamerika mit nach Europa. Als eingeführte Art hat sich die Douglasie inzwischen in vielen Gebieten Europas bewährt. In Deutschland kommt die Douglasie meistens in Rheinland Pfalz vor. Auffällige Eigenschaften der Douglasie sind: Auffällige Maserung, breiere Jahresringe, rötliches Kernholz und hohe natürliche Beständigkeit.



Kiefer

Die Kiefer ist ein Baum der Gattung Nadelholzgewächsen aus der Familie der Kieferngewächse. Die Kiefer ist ein immergrüner Baum mit nadelförmigen Blätter, die spiralig oder büschelig angeordnet sind. Kiefer-Bäume bilden Zapfen, in denen auch die Samen reif werden. Der feminine Zapfen besteht aus verholzenden Samenschuppen, an deren Basis 2 zur Basis gerichtete Samenanlagen stehen.

Zwischen Bestäubung und Befruchtung liegt bei etlichen Kiefer-Arten ein ganzes Jahr, zumeist ist anfangs noch nicht einmal die weibliche Megaspore entstanden. Bei der Fichte hingegen liegen zum Vergleich Bestäubung und Samenreife in einer einzigen Vegetationsperiode.

Systematik
Unterreich: Gefäßpflanzen (Tracheobionta)
Überabteilung: Samenpflanzen (Spermatophyta)
Abteilung: Pinophyta
Klasse: Pinopsida
Ordnung: Kiefernartige (Pinales)
Familie: Kieferngewächse



Holz: Biologische Eigenschaften

Holz ist biologisch recyclebar, ist deshalb aber auch anfällig in Hinblick auf biotischen Schädlingen. Es kann also beispielsweise von Insekten, Pilzen oder Bakterien angegriffen und in seiner Substanz dauerhaft zerstört werden. Pilze würden ab einer Feuchtigkeit im Holz von zirka 20 % Holz angreifen. Resistente Kernhölzer werden nur besonders langsam biotisch abgebaut. Ihre Resistenz wird nach Resistenzklassen 1-5 entsprechend DIN EN 350-2 untergliedert.

Der biotische Holzabbau lässt sich fast vollständig durch konstruktiven Holzschutz vermindern oder vermeiden. Dabei stehen die Verhinderung der Befeuchtung sowie unter Umsatänden der Einsatz geeigneter, resistenter Kernhölzer im Vordergrund. Da, wo das nicht genügt (zum Beispiel bei unmittelbar verwitterten Hölzer im Außenbau, freistehenden Holzkonstruktionen, Masten) ist ein fachgerechter chemischer Holzschutz geeigneter und für tragende Element nach DIN 68 800 vorgeschrieben.




Carport Planer Lüneburg   Carport Konfigurator Lüdenscheid   Carports Aufbauanleitung Bonn   Carport-Zubehör Essen   Carport Rotenburg   Carports Aufbauanleitung Darmstadt   Carports Uelzen   Carports Würzburg   Flachdach-Carport Wolfsburg   Carport Kiel   Carport-Zubehör Stuttgart   Carport mit Geräteraum Stuttgart   Carport Bauantrag Tübingen   Carport aus Holz Dortmund   Carport Dachblenden Aachen   Doppelcarport Potsdam   Carport Öko-Dacheindeckungen Wittingen   Carports Stuttgart   Spitzdach-Carport   Carport Konfigurator Bochum   Carport Planer Dortmund   Carport Planer Erfurt   Carport Dachblenden Duisburg   Doppelcarport Tübingen   Carport Öko-Dacheindeckungen Wiesbaden   Carport Konfigurator Frankfurt   Carport Dachblenden Berlin   Carport-Zubehör Oldenburg   Carport Dachblenden Leipzig   Doppelcarport Flensburg   Carport Planer Hamburg   Bitumendach-Carport Düsseldorf   Carport mit Geräteraum Karlsruhe   Carport-Zubehör Duisburg   Carport Qualität Mannheim   Carport Konfigurator Lübeck   Carport Aufbauanleitung Gelsenkirchen   Carport mit Geräteraum Bonn   Carport Bauantrag Flensburg   Carports Bauantrag Hamburg   Carport Bauantrag Düsseldorf   Doppel-Carport Stuttgart   Carports Delmenhorst   Carports Qualität Lübeck   Doppel-Carport Mannheim   Carport-Zubehör Magdeburg