Doppel-Carport Hamburg
Komfort-Zäune Traditions-Zäune Sichtschutz Terrassenhölzer Pergolen Gartenelemente Carports
Produktgruppe hier auswählen Carports

Doppel-Carport in Hamburg: Birkenweiß

Carport Variant aus Leimholz mit zwei Stellplätzen Carport Variant in 6 x 6m, Leimholz Duo-Color Kesseldruckimprägniertes Carport in KDG grau mit Senkrechtblende und Alu-Abdeckung Q4 – Verändert Seh- und Einparkgewohnheiten Geräteraum Mellum Für preisbewusste Einsteiger: Kompakt Carports als Einzel- oder Doppelstellplatz Hoch-Carport in 6 x 10m mit Senkrechtblende und Stahlpfosten XXL-Carports zum Raumgewinn im Großformat Gerätehaus 4 x 3,7 kesseldruckimprägniert KD + braun Sonderausführung Gerätehaus 3 x 5, kesseldruckimprägniert KD + braun All-Wetter-Schutz: Bike-Port 7 x 3m in KDG grau Terrassenträume durch Sonderanfertigungen nach Maß verwirklichen

Doppel-Carport in Hamburg

Auch im Raum Hamburg erhält man die große Carport-Vielfalt von SCHEERER. Wenn Sie sich für das Thema Doppel-Carport interessieren, erhalten Sie hier alle von Ihnen erwarteten Hintergrundinformationen. Neben allgemeinen Anregungen zur Planung und der Installation eines Carports, bekommen Sie auch alles Wissenswerte über unsere Carport-Versionen Kompakt, Variant und Q4. Für jede Carport-Version findet man bei SCHEERER außerdem jede mögliche Erweiterung bis hin zur Sonderlösung.

Klicken Sie sich hier direkt in unseren Online-Katalog:
Carport Serie Variant Carport Q4 Carport Kompakt Gerätehäuser Seitenwände / Sichtschutz Terrassenüberdachungen


Unsere Händler im Raum Hamburg

Carports, Zäune und Sichtschutzelemente aus dem Hause SCHEERER finden Sie nur in führenden Holzfachmärkten. Unsere Kunden haben einen hohen Anspruch in Bezug auf Optik, Qualität, Haltbarkeit und Funktionalität. Daher arbeiten wir in der Region Hamburg mit den folgenden ausgesuchten Fachhandelspartnern zusammen. Für die Region Hamburg befinden sich unsere Fachhändler zum Beispiel auch in den Orten Seevetal und Schenefeld:

MSCO Holz Im- und Export GmbH
Liebigstraße 64
22113 Hamburg
Tel.: 040-7 33 30 01
Fax: 040-73 33 02 77
www.holz-import.de
Mail: j.seegers@holz-import.de

Kohbau Holz- und Baustoffhandlung
Kirchwerder Elbdeich 141
21037 Hamburg
Tel.: 040-7 23 03 43
Fax: 040-7 23 87 35
www.kohbau.de
Mail: info@kohbau.de

Andresen & Jochimsen GmbH & Co.
Kronsaalsweg 21
22525 Hamburg
Tel.: 040-54 72 72-500
Fax: 040-54 72 72 87
www.holzzentrum.de
Mail: aj@holzzentrum.de

H. Schulze Gartenfachhandel
Waldweg 95
22393 Hamburg
Tel: 040/6 01 90 12
Fax: 040/6 01 76 88

Delmes & Heitmann
Kirchwerder Hausdeich 406
21037 Hamburg
Tel: 040-793132-0
www.bauwelt-online.de
info@bauwelt-online.de

kwp Baufachmarkt
Saseler Chaussee 211
22393 Hamburg - Sasel
Tel: 040-6001960
www.kwp-baumarkt.de
info@kwp-baumarkt.de

Delmes & Heitmann GmbH & Co. KG
Maldfeldstr. 22
21218 Seevetal
Tel: 040-769680
www.bauwelt-online.de
info@bauwelt-online.de

Bauzentrum Sandhack GmbH
Osterbrooksweg 50
22869 Schenefeld
Tel: 040-839364-0
www.sandhack.de
info@sandhack.i-m.de

Holz Junge GmbH
Julius-Leber-Straße 4
25335 Elmshorn
Tel.: 0 41 21-48 78-0
www.holz-junge.de
Mail: junge@holz-junge.de



Zäune, Carports und Sichtschutzelemente im Fokus
Untersuchungen zur Folge haben die Menschen im Raum Hamburg mit fast 37 Prozent ein deutliches Interesse an den Themengebieten Hausbau, Gartenzäune und Grundstückssichtschutz. Ein Grund hierfür ist sicher darin zu suchen, dass es in Hamburg einige Neubaugbiete mit jungen Familien gibt. Sichtschutzzäune, Holzterrassen und Carports spielen dabei in Hamburg eine große Rolle.


Ein Doppel-Carport beziehungsweise ein Carport für einen Doppelstellplatz


Doppel-Carport Hier geben wir Ihnen alle Daten und Fakten über SCHEERER Carports als Doppelstellplatz. Ein Flachdach-Carport bekommen Sie bei SCHEERER jeweils in Normformaten von 3 x 5 bis 6 x 9 m. Falls Sie über ein Carport als Doppelstellplatz nachdenken, brauchen Sie eine Carport-Breite von wenigstens 5 Metern m. Ausdrücklich möchten wir Sie hierbei auf unseren XXL-Carport hinweisen, der Ihnen Abstellraum im Großformat gewährt: XXL ist ein augenscheinliches Familien-Carport. Bei seinen Dimensionen bekommen Sie bis zu drei Autos nebeneinander. Mit den Abmessungen 7 x 9 m verfügt über außerdem einen äußerst hübschen Geräteraum, der standardmäßig gleich zwei Oberlichter enthält. Sebstredend kann man ein XXL-Carport auch als Doppelstellplatz planen. Benötigen Sie den zweiten PKW-Stellplatz nicht mehr, können Sie diese freie Stellfläche beispielsweise zum Einbau eines zusätzlichen Geräteraums aber auch Holzlagers nutzen.

Detaillierte Daten zum Begriff Doppel-Carport.
Dies sind die Fachhändler.

Wir beraten Sie bei der Konstruktion Ihres Carports als Doppelstellplatz beziehungsweise Doppel-Carport. So können Sie beispielsweise Formen und Farben Ihres Hauses berücksichtigen und auch die Dachdeckung über das Doppelcarport weiterführen. Besonders schön ist ein ein Doppel-Carport mit Wandverkleidung. Hier liefern wir vielfältige Modellserien mit zahlreichen Varianten bei den einzelnen Bauteilen an. Bei unseren Bauteilen aus Tanne können Sie aus 16 sich unterscheidenden Standardfarben wählen. Als ausgesprochen sinnvoll erweist sich bei einem Carport mit Doppelstellplatz oftmals ein eingebauter Hobby- oder Abstellraum. Einen solchen Geräteraum bekommen Sie in der gleichen Farbvielfalt wie das Carport, einschließlich Tür und Fenster. SCHEERER-Carports - egal ob als Einzelplatz oder als Doppelstellplatz, ob ohne oder mit Abstellraum - sind ein Beispiel für Anpassungsfähigkeit und Gestaltungsvielfalt.


Online zum optimalen Doppel-Carport bzw. Carport mit Doppelstellplatz:
Mit unserem Carport-Konfigurator können Sie Ihr gewünschten Spezial-Carport problemlos daheim planen. In erster Linie als Doppelstellplatz muss ein Carport zuverlässig konfiguriert werden. Bei Problemen sind wir gerne behilflich.


Carport aus Holz oder Garage?

Verglichen mit einer Garage kann man ein Carport aus Holz recht einfach an die Vorgaben eines Grundstücks anpassen. Baulich betrachtet zeigen Carports außerdem einen erheblichen Vorzug. Anders als bei kaum oder überhaupt nicht belüfteten Garagen bewirkt die Luftzirkulation in einem Carport ein insbesondere viel schnelleres Trocknen des Fahrzeugs. Die Gefahr des Durchrostens sinkt auf ein Minimum. Wer allerdings einen Doppelstellplatz benötigt, kommt an einem Carport nicht vorbei. Fertiggaragen gibt es lediglich mit einfacher Breite. Man benötigt somit zwei einzelne Fertiggaragen, was sehr viel kostspieliger ist, als ein Doppel-Carport. Eine Garage sieht schon unschön aus. Zwei steigern das noch. Garagen sind für gewöhnlich eng und gewähren keinen weiteren Stauraum. Auch hier punktet ein Carport. Denn ein Carport schafft zusätzlich in Verbindung mit einem Geräteraum kostenbaren Platz im Haus.

Doppelstellplatz: Auswahl von Carport-Formen und -Farben
Gibt es in einer Familie 2 Fahrzeuge oder Sie beabsichtigen den Erwerb eines zweiten Kraftfahrzeuge, so ist ein Doppel-Carport die optimale Wahl. Doppel-Carports bieten wir in verschiedenen Varianten. SCHEERER System-Carports sind Vielfältig auszustatten und bestechen durch ihr Aussehen. Das vielschichtige Gestaltungsangebot ermöglicht eine Übereinstimmung der Optik von Wohnhaus und PKW-Unterstand. Das beginnt schon bei der Planung des Grundrisses. Beim Dach hat man die Wahl zwischen Spitz- oder Flachdach, elegant, romantisch-verspielt oder klassisch. Wer es für wichtig hält, wählt die Formen und Farben seines Wohnimmobilie und verfährt genauso bei der Bedachung des neuen Doppel-Carports. Etliche Verschönerungsmöglichkeiten stehen ebenso zur Auswahl. Flachdach-Carports werden mit mehreren Blendenversionen in allen möglichen Größen und Farbgestaltungen angeboten. Eine augezeichnete Variante zu den aufwendigen üblichen Dachpfannen im Spitzdach-Bereich sind Bitumenschindeln: Sie lassen sich ohne den Einsatz eines Dachdeckers anbringen, da kein Verkleben von Bitumenbahnen von Nöten ist. Bitumenschindeln verkaufen wir in den Farben schieferblau, grün oder rot. Die Farbwahl macht die Planung des Carports besonders reizvoll.

Carport mit Doppelstellplatz: Lassen Sie sich von unseren Handelspartnern beraten

Wer auf Qualität Wert legt, sollte bei der Konfiguration eines Carports überlegt an die Aufgabe herangehen. Ein mögliches Carport-Sonderangebot aus dem Baumarkt kann den persönlichen Designstil und dadurch den Gesamteindruck des Eigenheims beeinträchtigen. Das ist mit einem erstklassigen System-Carport, das präzise auf die individuellen Anforderungen angepasst werden kann, faktisch nicht denkbar. Die besondere Qualität, enorme Lebensdauer und eine Nachkaufgarantie auf alle Elemente als auch eine große Auswahl von Ergänzungspaletten rechnen sich. Für Sie lohnt sich demnach der Weg zum Holzfachhandel.


SCHEERER Sichtschutzelemente, Doppelcarports, Flachdach-Carports oder Geräteräume bekommen Sie beim Fachhandel in Hamburg


Die Freie und Hansestadt Hamburg ist als Stadtstaat ein Bundesland der Bundesrepublik Deutschland und mit ungefähr 1,8 Millionen Einwohnern die zweitgrößte Stadt Deutschlands. Hamburg ist unter anderem auch die siebtgrößte Metropole von Zentraleuropa und die größte Stadt, die nicht Hauptstadt einer ihrer Mitgliedsstaaten ist. Die Stadt Hamburg unterteilt sich in sieben Verwaltungsbezirke. Dies sind Bergedorf, Harburg, Altona, Eimsbüttel, Wandsbek, der Bezirk Nord und der Bezirk Mitte.

Schon im 7. Jh. wurde Hamburg zum ersten Mal in schriftlichen Aufzeichnungen genannt und hat sich in seiner facettenreichen Geschichte zur heutigen Großstadt entwickelt. Die namensgebende "Hammaburg" stand einst im Bereich der heutigen Altstadt, existiert aber heute nicht mehr, da sie bereits im neunten Jahrhundert von den Wikingern vollkommmen zerstört wurde.

Zu den bekanntesten der insgesamt 104 Hamburger Stadtteilen zählt man Poppenbüttel, Othmarschen, Pöseldorf, Nienstedten, Bergstedt, Rahlstedt, Sasel, Farmsen, Ohlstedt, Bramfeld und Volksdorf. Damit die Anwohner nicht in die umlieghenden Gemeinden ziehen, schaffte die Hamburger Politik im Stadtbereich Baubereiche für den Wohnungsbau. Für den Bau von Reihen- und Doppelhäusern als auch Ein- und Zweifamilienhäusern stehen nur Bauflächen in den äußeren Gebieten zur Verfügung, dies gilt besonders für die Stadtteilen Bergstedt, Meiendorf, Rahlstedt, Volksdorf, Harburg aber auch in den benachbarten Nachbarorten wie zum Beispiel Großhansdorf, Ahrensburg, Bargteheide, Norderstedt, Duvenstedt, Trittau, Aumühle, Wentorf, Schwarzenbek, Glinde und Reinbek.

Da die Baugrundpreise in Hamburg und den Randgemeinden zwangsläufig immer höher werden, sind viele Bauwillige gezwungen selbst weiter entfernt gelegene Städtchen wie Stade, Jesteburg Neuwulmstorf, Buxtehude sowie Buchholz zum Einzugsbereich der Freien und Hansestadt Hamburg zählen. Insbesondere für Familien, die genau rechnen müssen, liegt in dem dort bezahlbaren Wohnraum der Reiz, zumal diese Ansiedlunbgen über öffentliche Verkehrsmittel gut mit der Innnenstadt von Hamburg verbunden sind.

Für den privaten Baubereich in Gestalt von Ein- und Zweifamilienhäusern, Reihen- und Doppelhäusern stehen wie üblich für Städte nur Bauplätze an der Stadtgrenze zur Verfügung, vor allem in den Hamburger Stadtteilen Ohlstedt, Volksdorf, Duvenstedt, Bergstedt, Bergedorf, Poppenbüttel, Bramfeld sowie Rahlstedt. Auch in den anderen Stadtvierteln von Hamburg wie Schnelsen, Eidelstedt, Niendorf, Harburg und Ohlsdorf werden Bedingungen geschaffen, dass vorhandene Grundstücke geteilt und für eine Wohnhausbebauung verwendet werden können.

Da die Baulandaufwendungen in Hamburg natürlich teurer sind als im Speckgürtel mit den Gemeinden Bargteheide, Ahrensburg, Großhansdorf, Norderstedt, Reinbek, Aumühle, Trittau, Glinde, Schwarzenbek und Wentorf wandern trotzdem sehr viele junge Familien in diese Ortschaften ab, um dort ihre Wohnimmobilien zu erstellen.

Besonders in den kleineren Städten im direkten Umland von Hamburg gibt es häufig sehr viele Einzelhäuser, Doppelhausbebauung aber auch Reihenhäuser mit reizvollen Gartenanlagen. Das sind dann die Bereiche, wo man sicher besonders viele SCHEERER-Artikel wie Geräteräume, Sichtschutzelemente, Flachdach-Carports oder Doppelcarports entdecken wird. Achten Sie einfach beim nächsten Marsch durch die äußeren Wohnviertel der Weltstadt Hamburg, ob Ihnen ein Sichtschutzzaun oder Carport ausgesprochen gut gefällt. Wahrscheinlich stammt das von SCHEERER.


Diese Themen sollten für Sie ebenfalls von Interesse sein: Doppel-Carport Hamburg

Online zum Wunsch-Carport

Mit dem 3D-Planer bzw. Carport-Konfigurator stellen Sie sich ein Carport in wenigen Minuten zusammen.








Hintergrund-Informationen

Douglasie

Die Douglasien verkörpern eine Pflanzengattung aus der Familie der Kieferngewächse. Der schottische Botaniker David Douglas brachte den nach ihm benannten Baum im 19. Jahrhundert von einer Tour durch Nordamerika mit nach England. Die Gattung beinhaltet 7 Arten von Douglasien im Westen von Nordamerika, in Japan und in China. Douglasien waren bis zur letzten Eiszeit ebenso auf dem europäischen Kontinent zuhause. Im Verlaufe der Eiszeiten sind die europäischen Vertreter der Gattung jedoch ausgestorben.

Sämtliche Douglasien-Arten sind immergrüner Bäume. Das Holz ist schwer, langlebig mit dunklen Kern und Harzkanälen. Die Borke ist bei jüngeren Exemplaren glatt und wird mit den Jahren rötlich-braun und dicker. Die Äste hängen häufig. Die nadelförmigen Blätter sind wechselständig und separat am Zweig anzutreffen. Die Nadeln besitzen im Querschnitt zwei Harzgänge. Sie überleben sehr oft 6 bis 8 Jahre.
Systematik
Abteilung: Pinophyta
Klasse: Pinopsida
Ordnung: Kiefernartige (Pinales)
Familie: Kieferngewächse (Pinaceae)
Unterfamilie: Laricoideae



Kiefern

Kiefern sind weltweit die meistverwendeten Baumarten der Forstwirtschaft. Kiefern riechen sehr aromatisch. Das Holz der Kiefern ist in der Regel leicht und harzreich. Die Kiefer wird im Garten für Carports, Türen, Zäune, Tore, als auch Gartenelemente, Sichtschutz, Pergolen und Spielgeräte verwendet.

Kiefern werden ferner zur Pech- und Harzgewinnung eingesetzt. Die Samen mancher Kiefernsorten sind so dimensioniert, dass diese als Nahrungsmittel verwendet werden (Pinienkerne). Die Kiefer hat manchmal grünes Holz.



Holz: Verkernung

Eine sog. Verkernung von Holz entsteht, wenn die inneren Wasserleitbahnen des Baumstammes unterbrochen werden und die Zellen abgetötet werden. Ist der Kernbereich genau durch eine dunkle Färbung zu identifizieren, redet man von Kernholzbäumen (z.B. Eiche, Kiefer, Douglasie, Lärche, Robinie). Wenn kein Farbunterschied zu identifizieren ist, aber über den verringerten Feuchtigkeitsanteil darauf geschlossen werden kann, dass der Innenbereich verkernt ist, redet man von Reifholzbäumen (z.B. Linde, Fichten, Tanne, Birnbaum). Reifholz ist natürliches Kernholz.

Zahlreiche Bäume neigen demgegenüber zu einer fakultativen Verkernung (zum Beispiel Buche, Esche, Kirsche. Der Kern ist zwar farblich abgesetzt, man redet aber von einem Falschkern, da die Kernbildung nicht endogen und jedesmal stattfindet, sondern durch Verletzungen angestoßen wird. Der Falschkern hat keine bessere Dauerhaftigkeit.




Spitzdach-Carport Karlsruhe  Carport Konfigurator Mönchengladbach  Carport Gifhorn  Carports Dortmund  Carport-Zubehör Wiesbaden  Carports Wolfsburg  Doppel-Carport Erfurt  Carport mit Geräteraum Neumünster  Bitumendach-Carport Augsburg  Carport Konfigurator Düsseldorf  Flachdach-Carport Duisburg  Carports München  Doppel-Carport Aachen  Carports Gelsenkirchen  Carport Öko-Dacheindeckungen Gifhorn  Carport Öko-Dacheindeckungen Mainz  Doppelcarport Hamburg  Spitzdach-Carport Mannheim  Carport-Zubehör Erfurt  Carport aus Holz Potsdam  Carport Planer Potsdam  Doppel-Carport Husum  Carport mit Geräteraum Delmenhorst  Carport-Zubehör Bochum  Carport Konfigurator Bremen  Carport aus Holz Bonn  Carport Dachblenden Ludwigshafen  Spitzdach-Carport Flensburg  Carport mit Geräteraum Nürnberg  Carport mit Geräteraum Wittingen  Carport Dachblenden Uelzen  Doppelcarport Berlin  Doppelcarport Delmenhorst  Carport Magdeburg  Carports Heide  Carport Dachblenden Lübeck  Doppelcarport Leipzig  Carport Aachen