Komfort-Zäune Traditions-Zäune Sichtschutz Terrassenhölzer Pergolen Gartenelemente Carports
Produktgruppe hier auswählen Carports

Carport Variant aus Leimholz mit zwei Stellplätzen

Holz-Carport mit zwei Stellplätzen. Leimholz bzw. Brettschichtholz kommt häufig bei Holzbauten mit statischer Beanspruchung zum Einsatz. Holz-Carport mit zwei Stellplätzen und umlaufender Walmdachblende aus Brettschichtholz Carports aus kesseldruckimprägniertem Nadelholz mit Senkrechtblende und Alu-Abdeckung Carports aus Holz mit nur vier Pfosten, für bequemes Ein- und Aussteigen Geräteraum aus Massivholz mit geriffelten Latten, rehbraun gebeizt Carports aus Douglasienholz als Einzel- oder Doppelstellplatz für preisbewusste Einsteiger Carports für Wohnmobile und Co, aus Massivholz oder Leimholz Carport im Großformat, aus Leimholz oder Vollholz, für Raumgewinn und flexible Aufteilung Carport-Geräteraum aus Vollholz oder Brettschichtholz Carport-Geräteraum aus Holz, besonders haltbar dank Kesseldruckimprägnierung Holz-Bike-Port, besonders haltbar dank Kesseldruckimprägnierung Terrassen-Überdachung aus Leimholz, schön und haltbar mit Kesseldruckimprägnierung KD+ braun

Carport Bauantrag

Ganz sicher erhalten Sie auch in Ihrer Nähe die enorme Carport-Vielfalt von SCHEERER. Wenn Carport Ihr Thema ist, erhalten Sie hier gerne alle von Ihnen benötigten Informationen. Neben einfachen Hinweisen zur Konzeption und der Montage eines Carports, erhalten Sie auch alles Wissenswerte über unsere Carport-Serien Kompakt, Variant und Q4. Für jede Carport-Variante bekommt man bei SCHEERER zusätzlich jede nur erdenkliche Erweiterung bis hin zur Speziallösung.

Klicken Sie sich hier direkt in unseren Online-Katalog:
Carport Serie Variant Carport Q4 Carport Kompakt Gerätehäuser Seitenwände / Sichtschutz Terrassenüberdachungen


 

Carport-Bauantrag

Sie erhalten von SCHEERER alle erforderlichen Bauantragspapiere - schon im Vorwege

Als Carport-Fachmann und kompetenter Lieferant sind wir auch bei der Erstellung des Bauantrages jederzeit und umfassend für unsere Kunden da. Fast alle Bundesländer verlangen eine Baugenehmigung für Carports vor. Die verlangten technischen Dokumente des Carports sind selbstverständlich in der Lieferung unserer Standard-Bausätze inkludiert.
Benötigen Kunden die nötigen Bauantragsdokumente für Ihr Standard-Carport im Vorwege, brauchen wir dafür allerdings eine Schutzgebühr in Höhe von 100 Euro. Diese rechnen wir Ihnen beim Erwerb des Carports in Gänze an beziehungsweise schreiben sie Ihnen bei Ablehnung des Bauantrages gut. Bei Sondermaßen bis 6 x 9 m Grundfläche berechnen wir Ihnen für die Anfertigung der erforderlichen Bauzeichnungen eine fixe Pauschale von € 129,00.


Stellen wir auch den vollständigen Bauantrag für Sie? Selbstverständlich!

Falls Sie möchten, fertigen wir für Ihr Standard-Carport von SCHEERER den geforderten Bauantrag nach dem vereinfachten Baugenehmigungsverfahren. Hierfür erheben wir eine faire Kostenpauschale in Höhe von € 198,00. Kurze Anmerkung: Von Region zu Region können unter Umständen ergänzende Papiere wie beispielsweise ein Entwässerungsantrag oder Bilder des existierenden Eigenheims mit Carport vorzulegen sein. Diese werden nach Rücksprache mit unseren Kunden ergänzend berechnet (Kosten auf Anfrage).

Der ganze Bauantrag von SCHEERER besteht aus ...
  • Ausfüllen des Bauantragsformulares
  • Berechnung der Grundflächenzahl und Anfertigung eines Freiflächenplanes nach Angabe des Bauherrn
  • Berechnung des umbauten Raumes und der Grundfläche
  • Erklärung des Entwurfsverfassers
  • Einzeichnen des Carports in den Lageplan
  • Erklärung des Aufstellers bautechnischer Nachweise
  • Bauzeichnung
Nebenbei: Für die Carport-Statik ist die Schneelastzone 2 bis 300 m ü. NN und die Windlastzone 1 u. 2 (Binnen) die Basis. Höhere Daten bei Ihnen vor Ort sind zu melden.

Carport Bauantrag

Benötigte Dokumente zur Bauantragserstellung nach vereinfachtem Baugenehmigungsverfahren:

1) 3x beglaubigter Lageplan, maximal aus dem Vorjahr.
den Lageplan dürfen Sie beim nächsten Katasteramt oder einem öffentlich bestellten Vermessungsingenieur anfragen. Möglicherweise, z.B. bei einer Grenzbebauung über 9 m, kann ein qualifizierter Lageplan notwendig sein. Klären Sie dies unbedingt mit Ihrem ansässigen Bauamt ab!

2) 1x Kopie des Lageplans mit genauer Lagebeschreibung des Carports:
Die Position des gewünschten Carports muss präziser und im richtigen Maßstab eingezeichnet und zu den Grundstücksgrenzen vermessen werden. Die Zufahrt zum Carport muss mit einem Pfeil gekennzeichnet werden. Zusätzlich sind sämtliche befestigten Flächen (Terrassen, Wohnhaus, Zufahrten, Zuwegungen usw.) in die Kopie des Planes maßstabsgerecht einzutragen und mit exakten Maßen zu versehen. Wenn nicht extra im Bebauungsplan bestimmt, werden Bauanträge üblicherweise ohne Abstand zur Grenze oder mehr als 1,00 Meter (dazwischen nur mit Erlaubnis des Bauamts) bis zu einer Höhe von max. 3,00 m und einer maximal möglichen Länge von 9,00 Metern genehmigt. Sie sollten sich vor Antragstellung beim zuständigen Bauamt erkundigen, ob für Ihr Baugrundstück ein gültiger Bebauungsplan zu studieren ist. Ein solcher muss den Unterlagen zum Bauantrag auf jeden Fall beigelegt werden.


Ein Carport maßgeschneidert von SCHEERER


Carport Ein Carport ist in vielfältigen Bauformen mit je nach Wunsch ein oder zwei PKW-Plätzen erhältlich. Im Pinzip differenziert man nach "allein stehend" und an einem Wohngebäude drangesetzt (ein sog. Anlehncarport). Die Formen differenziert man nach deren Bedachung, also beispielsweise Flach- oder Satteldach. Ferner findet man jedes Carport in verschiedenartigen Holzarten und Farbgebungen.

Ein Carport kann an allen Seiten offen sein oder über 1 bis 3 Wände verfügen. Die Wände können in maximaler Höhe aber auch so produziert werden, dass der luftige Wesenszug des Carports erhalten bleibt. Ohne Frage sind alle Seitenwandarten auch miteinander kombinierbar und in vielen Farben erhältlich. Man kann natürlich ein Carport auch Jahre später noch mit einem Wandfeld nachrüsten.

An dieser Stelle gibt es nähere Daten zum Thema Carport.
Hilfe erhalten Sie auch bei unseren Lieferanten


Carport in Spitzen-Qualität

Ein Carport aus unserem Hause ist grundsätzlich eine optimale Wahl.

Die Bezeichnung Carport stammt aus dem Englischen und bedeutet genau übersetzt "Autohafen". Ein Carport ist ein an eine Wohnimmobilie angebauter oder auch separat stehender Unterstand für einen PKW. Die Bezeichnung Carport wurde in den 20er Jahren des letzten Jahrhunderts vom amerikanischen Architekten Frank Lloyd Wright geschaffen, der mit diesen Unterständen seine oft bewunderten "Prärie-Häuser" ausstattete.

Für praktisch jeden Stellplatz findet man das richtige Carport, da die Wahl an unterschiedllichen Abmessungen sehr umfangreich ist. Sollten Sie mit den klassischen Maßen nicht klarkommen, kann man Ihr Carport von SCHEERER präzise auf das jeweilige Grundstück anpassen. Weil Spezialanfertigungen sind bei uns zu günstigen Einkaufspreisen zu bekommen. Am besten verschaffen Sie sich einen Überblick, indem Sie Ihren Wunsch-Carport mittels unseres Carport-Konfigurators konzipieren. In Anlehnung an Ihr Wohngebäude wählen Sie ein Flachdach-Carport oder ein Spitzdachcarport, das beispielsweise mit Schindeln gedeckt werden kann, die passgenau an ihre Wohnhausbedachung abgestimmt sind. Farbbehandlungen sind gleichfalls realisierbar, um ein gelungenes Gesamtbild zu bekommen. Darf die Holzstruktur noch sichtbar sein, empfiehlt es sich das Carport tunlichst schon bei der Herstellung mit einem Pflege-Öl oder einer Lasur versehen zu lassen. Auch deckende Anstriche in attraktiven Trendfarben sind werkseitig bestellbar.


Im Internet zum Ideal-Carport

Mit dem Carport-Konfigurator können Sie sofort Ihr idealen Carport sehr einfach daheim konfigurieren.


Ein Carport vom Spezialisten SCHEERER: Perfekt für alle Grundstücke

Ein Carport vom Hersteller SCHEERER ist ohne Probleme an Ihre konkreten Pläne zu erweitern. Daher produzieren wir Carports in so gut wie jeder erforderlichen Abmessung und Gestaltung. Speziell jungen Hausbesitzern ist es für gewöhnlich extrem wichtig, dass die meisten Gartenelemente wie das Carport nicht allein mit der vorhandenen Gartengestaltung und dem Wohnhaus harmonieren. Auch Sichtschutzbauteile um ein Gartengrundstück sollten in Form und Farbe mit dem Carport harmonieren. Genauso sollten andere Elemente in Qualität, Form und Farbgebung darauf abgestimmt sein. Diese Vorgaben lassen sich oftmals - beispielsweise wenn das Kapital nach einem Hausbau begrenzt ist - nicht immer sogleich erfüllen. Einen optimalen Weg bietet das Baukastensystem von SCHEERER. Noch etliche Jahre später können beispielsweise abgestimmt an den eigenen Carport Sichtschutzzäune hinzu gekauft werden. Dann kann später das Zuhause auch mit einem geschmackvollen Zaun umzogen werden, der exakt auf die schon verbauten Elemente abgestimmt ist. Oder Sie schaffen sich noch einen Wohlfühlort mit einer Holzterrasse und vielleicht einer zusätzlichen Pergola. Auf diese Weise wird Ihr Garten mit der Zeit laufend attraktiver.

Im Vergleich zur Garage können beim Carport schädliche Autoabgase leichter abziehen und krebsfördernder Feinstaub ebenso schnell entweichen. Zudem wird anhaftende Feuchtigkeit durch Regen und Spritzwasser effizienter trocknen. Aufgrund dieser rascheren Trocknung des unter einem Carport abgestellten Autos wird die Rost-Gefahr beträchtlich verringert. Die gewonnene freie Nutzfläche des Daches wird häufig als Standort für für Solarenergie verwendet.

Die Bestimmung der Dachgestaltung ist die zumeist schwerste Entscheidung. Ob Flachdachcarport oder Spitzdachcarport - da müssen sehr viele Vorteile exakt ins Verhätnis gesetzt werden. Gern stehen wir Ihnen hierbei mit mit all unseren Kenntnissen zur Seite. Bei Wissensfragen im Bereich Carport helfen Ihnen aber auch gerne unsere speziellen Holzfachhändler in Ihrer Nähe.


Ergänzende Fachinformationen:
» Carport Anleitung
» Carport Qualitätskriterien
» Carport Bauantrag


Carport Bauantrag

Online zum Wunsch-Carport

Mit dem 3D-Planer bzw. Carport-Konfigurator stellen Sie sich ein Carport in wenigen Minuten zusammen.








Hintergrund-Informationen

Douglasie

Das Holz der Douglasie ist unterschiedlich zu verwenden. Douglasie wird im Garten für Zäune, Türen, Carports, Tore, als auch Spielgeräte, Gartenelemente, Pergolen und Sichtschutz verwendet.

Douglasien-Holz, welches mit einer Schutzgrundierung vom Hersteller beispielsweise behandelt wurde, kann ohne weitere Bearbeitung direkt verbaut werden. Zudem eignet sich die Douglasie vor allem für Nachfärbungen (Farblasuren und Lacke).



Kiefern

Kiefern sind in den meisten Fällen auf der nördlichen Halbkugel unseres Planet beheimatet. Kiefern leben für gewöhnlich in kühlfeuchten Klimabereichen. Von speziellen Kiefern-Arten werden aber auch subtropische und tropische Klimazonen besiedelt.

Kiefern werden mittlerweile weltweit gezüchtet. Insbesondere in Japan und Korea kommt der Kiefer eine besondere symbolische Bedeutung zu: Sie stehen dort für beständige Geduld, Stärke und Langlebigkeit. Kiefern sind international die wichtigsten Baumarten der Forstwirtschaft und werden oft für die nachhaltige Wiederaufforstung nach Waldbränden und Rodungen verwendet. In den nördlichen Bundesländern ist die Kiefer die bedeutendste Holzgattung. Auffällige Erkennungszeichen der Kiefer sind: rot gefärbtes Kernholz, große Festigkeit, einfache Bearbeitung, ausgezeichnet mit Imprägnierung zu versehen.



Bauholz

Bauholz ist Holz, das als Baustoff zur Fertigung von Häusern und ähnlichen Bauwerken Verwendung findet. Je nach Verarbeitungsgrad und Form wird zwischen etlichen Bauholzprodukten unterschieden. In Deutschland sind nur bestimmte Holzarten zur Verwendung bei tragenden Konstruktionen zulässig (nach DIN 1052):
- Nadelhölzer: Kiefer, Southern Pine, Douglasie, Fichte, Lärche, Tanne sowie Yellow Cedar.
- Laubhölzer: Keruing, Eiche, Buche, Merbau, Teak, Afzelia, Bongossi und Greenheart.

Je nachdem, welche Holzart eingesetzt wird, besitzt das Bauholz andere Eigenschaften, insbesondere was Stabilität und natürliche Langlebigkeit anbelangt.




Carport Aufbauanleitung Mainz   Carport Planer Tübingen   Bitumendach-Carport Tübingen   Carports Wiesbaden   Carports Bauantrag Karlsruhe   Carport Bauantrag Duisburg   Carport Qualität Erfurt   Spitzdach-Carport Essen   Carport Öko-Dacheindeckungen Bonn   Carport mit Geräteraum Augsburg   Carport Planer Rotenburg   Carports Bauantrag Bremen   Carports Bauantrag Erfurt   Spitzdach-Carport Würzburg   Carport aus Holz Wittingen   Carport Dachblenden Bochum   Carport Planer Bremerhaven   Carports Aufbauanleitung Wiesbaden   Doppel-Carport   Bitumendach-Carport Wolfsburg   Carport Aufbauanleitung Wolfsburg   Carports   Carport Hannover   Carport Öko-Dacheindeckungen Darmstadt   Carport Qualität Lüneburg   Carport Aufbauanleitung Darmstadt   Carport-Zubehör Ludwigshafen   Bitumendach-Carport Aachen   Carports Aachen   Carport-Zubehör Heilbronn   Carport-Zubehör Wolfsburg   Carport Qualität Lübeck   Spitzdach-Carport   Carport mit Geräteraum Frankfurt   Doppelcarport Bremen   Carport Qualität Berlin   Carports Qualität Würzburg   Carport aus Holz Berlin   Carports Bauantrag Dortmund   Carport Qualität Augsburg   Carport mit Geräteraum Leipzig   Carport aus Holz Erfurt   Carports Wolfsburg   Bitumendach-Carport Stuttgart   Carports Qualität München   Carport Qualität Essen