Komfort-Zäune Traditions-Zäune Sichtschutz Terrassenhölzer Pergolen Gartenelemente Carports
Produktgruppe hier auswählen Carports

Bitumendach-Carport in Gifhorn: Birkenweiß

Carport Variant aus Leimholz mit zwei Stellplätzen Carport Variant in 6 x 6m, Leimholz Duo-Color Kesseldruckimprägniertes Carport in KDG grau mit Senkrechtblende und Alu-Abdeckung Q4 – Verändert Seh- und Einparkgewohnheiten Geräteraum Mellum Für preisbewusste Einsteiger: Kompakt Carports als Einzel- oder Doppelstellplatz Hoch-Carport in 6 x 10m mit Senkrechtblende und Stahlpfosten XXL-Carports zum Raumgewinn im Großformat Gerätehaus 4 x 3,7 kesseldruckimprägniert KD + braun Sonderausführung Gerätehaus 3 x 5, kesseldruckimprägniert KD + braun All-Wetter-Schutz: Bike-Port 7 x 3m in KDG grau Terrassenträume durch Sonderanfertigungen nach Maß verwirklichen

Bitumendach-Carport in Gifhorn

Ohne Frage kommt man an auch in Ihrer Region die besondere Carport-Vielfalt von SCHEERER. Wenn Bitumendach-Carport Ihr Thema ist, geben wir Ihnen an dieser Stelle alle von Ihnen benötigten Hintergrundinformationen. Neben allgemeinen Anregungen zur Konzeption und der Errichtung eines Carports, erhalten Sie auch alles Wissenswerte über unsere Carport-Modelle Kompakt, Variant und Q4. Für jede Carport-Version gibt es bei SCHEERER außerdem jede mögliche Erweiterung bis hin zur Speziallösung.

Klicken Sie sich hier direkt in unseren Online-Katalog:
Carport Serie Variant Carport Q4 Carport Kompakt Gerätehäuser Seitenwände / Sichtschutz Terrassenüberdachungen


Besuchen Sie uns in Behren!

Sie benötigen Unterstützung bei der Wahl des geeigneten Carports? Wir bei SCHEERER helfen Ihnen bei allen Fragen rund um die Errichtrung eines Carports. Lassen Sie sich von der Vielfalt unserer Musterausstellung inspirieren. Sie wollten schon immer einem Carporthersteller über die Schulter schauen und sehen, wie Ihre neue Fahrzeugüberdachung entsteht? Mittendrin und mit echter Hingabe dabei - SCHEERER bietet Ihnen nach Anmeldung auch Werksführungen an. Wir freuen uns auf Sie!

Erich SCHEERER GmbH
Holz- und Imprägnierwerk
Behrener Dorfstraße 2
29365 Sprakensehl-Behren
Tel: 05837 - 97 97-0
info@scheerer.de


Geschäftszeiten

Sommersaison (01.04. bis 30.09.)

Mo – Do:     07:00 – 16:50 Uhr
Fr:      07:00 – 13:00 Uhr

Wintersaison (01.10. bis 31.03.)

Mo – Do:      07:00 – 16:15 Uhr
Fr:     07:00 – 12:15 Uhr


Carport-Hersteller Scheerer

SCHEERER - Aus dem Herzen Niedersachsens

Made in Germany - SCHEERER bietet Ihnen als Hersteller in Ihrer Nähe die größte Auswahl an Carports aus Massivholz an. Freuen Sie sich auf ansprechende Produkte, die wir komplett inmitten einer besonders waldreichen Region der Lüneburger Heide für Sie fertigen. Unsere Umwelt ist uns wichtig – wir verarbeiten ausschließlich echte, massive Nadelhölzer (kein Tropenholz) aus nachhaltiger Waldwirtschaft, die durch unsere werkseigene Veredelung optimal geschützt werden. So entstehen formschöne, besonders pflegeleichte und sogar pflegefreie Produkte, die Ihr Zuhause in eine Wohlfühloase verwandeln.

>> Video Pflegefreies Gartenholz

Unsere Qualitätsprodukte brauchen zur Erhaltung des Holzes keine Pflege

Unsere Hölzer sind widerstandsfähig. Entweder von Natur aus, wie z.B. die Douglasie. Oder sie werden durch geeignete Holzschutzverfahren wie unsere gütegeprüfte RAL-Kesseldruckimprägnierung, die vom Bundesverbraucherministerium ausdrücklich empfohlen wird, dauerhaft geschützt und haltbar gemacht. Wir geben Ihnen auf alle unsere RAL-Produkte eine Qualitätsgarantie von 10 Jahren gegen Schäden durch holzzerstörende Organismen wie Insekten, Pilze oder Moderfäule.


Das Bitumendach-Carport in Markenqualität ist immer eine sehr gute Entscheidung


Bitumendach-Carport Als Ergänzung zur klassischen Carport-Dichtungsfolie wird inzwischen verstärkt das Bitumendach-Carport ausgewählt. Ein Bitumendach-Carport hat eine bituminöse Dachabdichtung, das bedeutet bei einem Bitumendach-Carport werden Bitumenbahnen in 2 Lagen auf das Carportdach gelegt um eine nässeabweisende und wasserdichte Dachfläche zu erhalten. Dadurch kommt es bei einem Bitumendach-Carport zu keiner Kondenswasserbildung und nur zu wenigen Regengeräuschen. Diese das Regenwasser betreffenden Vorzüge, die das Bitumendach-Carport schafft, können wir Ihnen neuerdings auch in Kombination mit einer herausragenden Optik mit Hilfe von Bitumendachschindeln bieten.

An dieser Stelle bieten wir zusätzliche Hintergrundinfos zum Angebotm Thema Bitumendach-Carport
Dies sind die Handelspartner

Das Bitumendach halten viele Fachleute für die ideale Eindeckung für ein Flachdachcarport. So ein Bitumendach-Carport verfügt über eine hervorragende Optik, weil zum Beispiel das Holz der Dachkonstruktion erkennbar ist. Außerdem unterbindet das Bitumendach Kondenswasserbildung komplett und zeigt im Vergleich zum Trapezblechdach eine moderate Geräuschentwicklung bei Regenschauern. Eine hervorragende Alternative zu den teuren traditionellen Dachpfannen im Spitzdach-Segment sind Bitumenschindeln: Sie kann man auch vom Hobbybastler montieren, da kein Verkleben von Bitumenbahnen von Nöten ist. Bitumenschindeln gibt es bei uns in den Farben schieferblau, grün oder rot.

Bei fachmännischer Durchführung liefert ein Bitumendach dauerhaft erstklassigen Schutz auch vor extremen Wettereinflüssen wie Hagel, Regen, Schnee oder Sturm. Als optimal erwiesen hat sich die Eindeckung eines Bitumendaches mit einer Bretterfläche von 19 mm starken Nut- und Federbrettern, einer genagelten unteren Lage mit Bitumen-Dachbahn und einer oberen Schicht mit beschieferter Bitumen-Schweißbahn. Hochwertige Bitumenabdichtungen lassen sich z.B. durch homogenes Verschmelzen mehrerer Schweiß- oder Dichtungsschichten fertigen. Je besser Decklagen und Tränkbitumen sind, desto geringer sind Rissneigung und Decklagenablösungen. Bitumenabdeckungslagen werden i.d.R. mehrfach in gleichgerichteten Bahnen mit einem Versatz sowie 8 cm Stoß- und Nahtüberdeckung verlegt und dabei vollständig miteinander verklebt. Man verwendet dabei diese verschiedenen Verfahren: Schweißverfahren, Gießverfahren, Bürstenstreichverfahren und Kaltselbstklebeverfahren.

Für eine professionelle und solide Installation des Bitumendaches sollten grundlegende Praxiskenntnisse des Dachdeckerhandwerks existieren. Wir empfehlen darum die Installation nur einem erfahrenen Hobby-Handwerker.

Die Bestimmung der Dachbauweise ist die zumeist schwierigste Entscheidung. Ob Flachdach- oder Giebeldach-Carport, als Bitumendach oder mit Schindeln - da müssen besonders viele Pluspunkte umfangreich abgewogen werden. Sehr gerne stehen wir Ihnen bei dieser Frage mit mit all unseren Kenntnissen zur Seite. Falls Sie schnelle Lösungen benötigen, unterstützen Sie aber auch gerne unsere kooperierenden Holzfachhändler in Ihrer Nachbarschaft.


Sichtschutzwände, Spitzdach-Carports, Carport-Zubehör oder Carports vom Holzfachhandel in Gifhorn


Gifhorn ist die Kreisstadt des gleichnamigen Landkreises im Osten des Landes Niedersachsen. Mit über 42.000 Bewohnern bildet Gifhorn eines der Mittelzentren des Landes, geprägt durch die geringe Entfernung zu den Industrie- und Handelszentren Braunschweig und Wolfsburg. Zudem ist Gifhorn Teil der Metropolregion Hannover-Braunschweig-Göttingen-Wolfsburg. Die Stadt liegt zwischen Hannover, Braunschweig und Wolfsburg, um und bei 20 Kilometer im Norden von Braunschweig und dem Autobahnkreuz Braunschweig-Nord (A2/A391) und gut 15 km westlich von Wolfsburg. Die Stadt liegt am Kreuzungspunkt der B4 (Nord-Süd Richtung, auch Salz-Straße) und B188 (Ost-West Richtung, auch Korn-Straße) sowie der Bahnlinien Braunschweig-Uelzen und Hannover-Wolfsburg am Rande der Lüneburger Heide. Die Ise mündet im Stadtgebiet in die Aller.

Die folgenden Gemeinden grenzen an die Stadt Gifhorn: Wahrenholz, Sassenburg, Calberlah, Isenbüttel, Wagenhoff, Ribbesbüttel, Ummern, Leiferde, Müden (Aller) und Wesendorf. Die Stadt Gifhorn besteht aus dem Zentrum mit ihrer historischen Altstadt sowie den Ortsteilen Neubokel, Wilsche, Kästorf, Winkel und Gamsen. Gifhorn hat 2 Bahnhöfe: den Bahnhof Gifhorn, bei dem sich die Hauptverkehrsstrecke Hannover-Wolfsburg mit der Bahnlinie Uelzen-Braunschweig kreuzt, als auch den Bahnhof Gifhorn-Stadt an der zweiten Bahnlinie.

Die Situation in Gifhorn

Der ländliche Charakter der Stadt und die tollen Landschaften am südlichen Rand der Lüneburger Heide tragen erheblich zur ausgezeichneten Lebensqualität in Gifhorn bei. So lädt die City mit dem Schloss, dem alten Marktplatz und vielen Fachwerkhäusern zum Spaziergang oder zum ruhigen Shoppingbummel ein. Ausgedehnte Heide- und Waldgebiete in der Nähe bieten großartige Bedingungen für Wander- und Radtouren. Zusätzliche Pluspunkte - in erster Linie auch für junge Familien - sind die reizvollen Baugebiete und das große Angebot an Schulen und Bildungseinrichtungen.

Die in Gifhorn tätigen Vereine bieten vielfältige Alternativen zur kurzweiligen Freizeitgestaltung. Moderne Sportplätze befinden sich in unmittelbarer Nachbarschaft zu den Wohngebieten, an der Stadtgrenze gibt es mehrere Reitsportbetriebe, ein Segelflugplatz sowie ein Golfplatz. Nur rund 10 Kilometer im Osten von Gifhorn befindet sich das Erholungsgebiet am Tankumsee mit Badestrand, Möglichkeiten zum Surfen oder Segeln und einem Heißluftballonstartplatz. Kulturelle Events (Kleinkunst, Theater, Konzerte) finden in der neuen Stadthalle oder im stilvollen Rittersaal des Schlosses statt.

Das Baugeschehen in Gifhorn

Das Neubaugebiet "Hesegarten" in Gifhorn-Kästorf ist landschaftlich reizvoll gelegen. Es grenzt im Norden an die existierende Bausubstanz des Waldweges, östlich an die Bebauung an der Hauptstraße und im Süden an den Hesegarten. Das Neubaugebiet "Zur Laage" in Gamsen befindet sich sehr zentral, die City von Gifhorn mit zahllosen Einkaufsmöglichkeiten sind auch zu Fuß schnell zu erreichen. Alle Schulformen liegen auch in der Nachbarschaft. Gemäß der aktuellen Situation ist die Bebauung in erster Linie mit Ein- und Doppelhäusern vorgesehen, die jeweilige Größe der Baugrundstücke befindet sich zwischen rund 600 m² und 900 qm.


Diese Themenseiten dürften für Sie auch interessant sein:
Bitumendach-Carport Gifhorn

Online zum Wunsch-Carport

Mit dem 3D-Planer bzw. Carport-Konfigurator stellen Sie sich ein Carport in wenigen Minuten zusammen.








Hintergrund-Informationen

Douglasie

Die Douglasie wird häufig irrtümlich auch Douglastanne, Douglasfichte oder Douglaskiefer genannt. Dabei ist die Douglasie eine eigene Pflanzengattung aus der Familie der Kieferngewächse. Die Gattung der Douglasien hat nur zirka sechs Arten, von denen vier in einigen wenigen Verbreitungsgebieten in Ostasien und zwei im westlichen Nordamerika wachsen. In Europa war die Douglasie einst im Tertiär vorzufinden, im Verlauf der Eiszeit ist sie hierzulande allerdings ausgestorben. Das eigentliche Verbreitungsareal der Douglasie ist der Westen Nordamerikas.

Der schottische Botaniker David Douglas brachte den nach ihm benannten Baum im 19. Jahrhundert von einer nordamerikanischen Tour mit nach Europa. Als eingeführte Art hat sich die Douglasie mittlerweile in besonders vielen Ländern etabliert. In Deutschland kommt die Douglasie vorrangig in Rheinland Pfalz vor. Auffällige Merkmale der Douglasie sind: Besondere Maserung, breiere Jahresringe, rötliches Kernholz und große natürliche Beständigkeit.



Kiefer

Die Kiefer ist ein Baum der Pflanzengattung Nadelholzgewächsen aus der Familie der Kieferngewächse. Die Kiefer ist ein immergrüner Baum mit nadelförmigen Blätter, die büschelig oder spiralig angeordnet sind. Kiefer-Bäume bilden Zapfen, in denen auch die Samen reifen. Der feminine Zapfen besteht aus verholzenden Samenschuppen, an deren Basis 2 zur Basis gerichtete Samenanlagen stehen.

Zwischen Bestäubung und Befruchtung verstreicht bei etlichen Kiefer-Arten ein komplettes Jahr, meistens ist am Anfang noch nicht einmal die weibliche Megaspore gebildet. Bei der Fichte dagegen befinden sich zum Vergleich Bestäubung und Samenreife in einer Vegetationsperiode.

Systematik
Unterreich: Gefäßpflanzen (Tracheobionta)
Überabteilung: Samenpflanzen (Spermatophyta)
Abteilung: Pinophyta
Klasse: Pinopsida
Ordnung: Kiefernartige (Pinales)
Familie: Kieferngewächse



Holz: Verkernung

Eine sog. Verkernung von Holz entsteht, wenn die internen Wasserleitbahnen eines Baumstammes unterbrochen werden und die Zellen abgetötet werden. Ist der Kernbereich genau durch eine dunkle Färbung zu erkennen, redet man von Kernholzbäumen (beispielsweise Lärche, Kiefer, Douglasie, Eiche, Robinie). Wenn kein Farbunterschied zu erkennen ist, aber über den verringerten Feuchtigkeitsanteil darauf geschlossen werden kann, dass der Innenbereich verkernt ist, spricht man von Reifholzbäumen (zum Beispiel Linde, Birnbaum, Tanne, Fichten). Reifholz ist natürliches Kernholz.

Zahllose Bäume neigen demgegenüber zu einer fakultativen Verkernung (beispielsweise Buche, Esche, Kirsche. Der Kern ist zwar farblich abgesetzt, man spricht allerdings von einem Falschkern, da die Kernbildung nicht endogen und jedesmal stattfindet, sondern durch Verletzungen angestoßen wird. Der Falschkern hat keine erhöhte Haltbarkeit.




Spitzdach-Carport Augsburg  Carport Heilbronn  Carport Planer Düsseldorf  Carports Aachen  Carport aus Holz Frankfurt  Bitumendach-Carport Oldenburg  Carport aus Holz Flensburg  Flachdach-Carport Husum  Carport aus Holz Darmstadt  Bitumendach-Carport Hannover  Carport Planer Duisburg  Carport Duisburg  Carport aus Holz Rotenburg  Carport Dachblenden Stuttgart  Spitzdach-Carport Delmenhorst  Spitzdach-Carport Heide  Carport Konfigurator Kassel  Carport aus Holz Köln  Carport aus Holz Stuttgart  Carport Lüdenscheid  Flachdach-Carport Wittingen  Flachdach-Carport Rotenburg  Doppelcarport Lüdenscheid  Carport aus Holz Bremerhaven  Carports Heilbronn  Carport Dachblenden Düsseldorf  Bitumendach-Carport Leipzig  Spitzdach-Carport Lüdenscheid  Carport Dachblenden Gelsenkirchen  Flachdach-Carport Bonn  Flachdach-Carport Augsburg  Doppelcarport Delmenhorst  Carport mit Geräteraum Nürnberg  Carport Konfigurator Oldenburg  Doppelcarport Bremen  Carport Planer Lüneburg  Flachdach-Carport Ludwigshafen  Carport aus Holz Karlsruhe