Komfort-Zäune Traditions-Zäune Sichtschutz Terrassenhölzer Pergolen Gartenelemente Carports
Produktgruppe hier auswählen Carports

Carport Variant aus Leimholz mit zwei Stellplätzen

Holz-Carport mit zwei Stellplätzen. Leimholz bzw. Brettschichtholz kommt häufig bei Holzbauten mit statischer Beanspruchung zum Einsatz. Holz-Carport mit zwei Stellplätzen und umlaufender Walmdachblende aus Brettschichtholz Carports aus kesseldruckimprägniertem Nadelholz mit Senkrechtblende und Alu-Abdeckung Carports aus Holz mit nur vier Pfosten, für bequemes Ein- und Aussteigen Geräteraum aus Massivholz mit geriffelten Latten, rehbraun gebeizt Carports aus Douglasienholz als Einzel- oder Doppelstellplatz für preisbewusste Einsteiger Carports für Wohnmobile und Co, aus Massivholz oder Leimholz Carport im Großformat, aus Leimholz oder Vollholz, für Raumgewinn und flexible Aufteilung Carport-Geräteraum aus Vollholz oder Brettschichtholz Carport-Geräteraum aus Holz, besonders haltbar dank Kesseldruckimprägnierung Holz-Bike-Port, besonders haltbar dank Kesseldruckimprägnierung Terrassen-Überdachung aus Leimholz, schön und haltbar mit Kesseldruckimprägnierung KD+ braun

Carport Aufbauanleitung in Oldenburg

Ganz sicher erhalten Sie auch in der Region Oldenburg die umfangreiche Carport-Vielfalt von SCHEERER. Wenn Carport Aufbauanleitung Ihr aktuelles Anliegen ist, vermitteln wir Ihnen hier gerne sämtliche von Ihnen benötigten Hintergrundinformationen. Neben einfachen Hinweisen zur Konzeption und dem Bau eines Carports, finden Sie auch alles Wissenswerte über unsere Carport-Serien Q4, Kompakt und Variant. Für jedes Carport-Modell erhält man bei SCHEERER zudem jede nur erdenkliche Erweiterung bis hin zur Sonderlösung.

Klicken Sie sich hier direkt in unseren Online-Katalog:
Carport Serie Variant Carport Q4 Carport Kompakt Gerätehäuser Seitenwände / Sichtschutz Terrassenüberdachungen


Unsere Händler im Raum Oldenburg

Sichtschutzelemente, Carports und Zäune aus dem Hause SCHEERER erhalten Sie in führenden Holzfachmärkten. Unsere Kunden haben einen hohen Anspruch in Hinblick auf Optik, Qualität, Haltbarkeit und Funktionalität. Daher arbeiten wir in der Region Oldenburg mit den folgenden ausgewählten Fachhandelspartnern zusammen. Für die Region Oldenburg befinden sich unsere Fachhändler zum Beispiel in den Orten Diekmannshausen und Wilhelmshaven:

HolzLand Vogt
Bremer Heerstr. 83
26135 Oldenburg
Tel: 0441/92581-39
www.holzland-vogt.de
info@holzland-vogt.de

Gebr. Diekmann
Bundesstr. 103
26349 Diekmannshausen
Tel: 04455-91100
www.gebr-diekmann.de
anfrage@gebr-diekmann.de

HBV Holz- und Baustoff-Vertriebs GmbH & Co.KG
Kanalweg 12
26389 Wilhelmshaven
Tel: 04421-919-0
www.hbv-wilhelmshaven.de
info@hbv-wilhelmshaven.de

Poelker´s Holzmarkt GbR
Im Gewerbegebiet 3
26817 Rhauderfehn
Telefon: 04952-827881
Fax: 04952-809552
info@poelkers-holzmarkt.de
www.poelkers-holzmarkt.de

D. Wehmeyer
Industriestr. 14
27628 Hagen
Telefon: 04746/1565
Fax: 04746/6841
info@holz-wehmeyer.de
www.holz-wehmeyer.de

BauXpert Gebhard GmbH & Co. KG
Amtsdamm 80
27628 Hagen
Telefon: 04746-9390-16
Fax: 04746-939030
Jelde.Brunssen@bauxpert-gebhard.com
www.bauXpert-Gebhard.com

Dierk Garms Baustoffhandel GmbH & Co. KG
Sahrener Weg 58
27777 Ganderkesee-Schierbrok
Telefon: 04221-4995-0
Fax: 04221-4995-44
garms-ganderkesee@t-online.de
www.garms.de

Garms Baustoffe
Bahnhofsweg 1-2
27801 Dötlingen-Aschenstedt
Telefon: 04433-9481-0
Fax: 044339481-44
aschenstedt@garms.de
www.garms.de

Enno Roggemann GmbH & Co. KG
Ahrensstr. 4
28197 Bremen (Neustädter Hafen)
Telefon: 0421-5185-0
Fax: 0421-5185-52
email@enno-roggemann-bremen.de
www.roggemann.de

Buckmann Bauzentrum GmbH & Co. KG
Ritterhuder Heerstr. 44
28239 Bremen
Telefon: 0421-643950
Fax: 0421-6439555
zentrale@buckmann-bauzentrum.de
www.buckmann-bauzentrum.de

Rüter
Striekenkamp 40
28777 Bremen
Telefon: 0421/6907173
Fax: 0421/6907177
bremen@team-baucenter.de
www.team-baucenter.de

Holzwelt Gräf
Werkstr. 1-4
28816 Stuhr-Moordeich
Telefon: 0421/564800
Fax: 0421/5648021
info@holzwelt-graef.de
www.holzwelt-graef.de

Holz Köhrmann GmbH
Lahauserstraße 22
28844 Weyhe-Lahausen
Telefon: 04203-8135-0
Fax: 04203-8135-29
info@holz-koehrmann.de
www.holz-koehrmann.de

Karl Ahmerkamp Vechta GmbH&Co.KG
Oldenburger Straße 109
49377 Vechta
Telefon: 04441-9500
Fax: 04441-950133
info@ahmerkamp-vechta.de
www.holz-ahmerkamp.de


Zäune, Sichtschutzwände und Carports im Blickpunkt
Umfragen haben ergeben, dass die Einwohner im Raum Oldenburg zu ungefähr 37% ein ausgesprochen großes Interesse an den Themenbereichen Grundstückseingrenzung, Carport, Garten und Sichtschutz haben. Das liegt sicher daran, dass es in Oldenburg viele Häusersiedlungen mit jungen Familien gibt. Gartenzäune, Holzterrassen und Carports sind daher in Oldenburg äußerst beliebt. Gut, dass es hier die Qualitätsprodukte von SCHEERER gibt.


Carport in Spitzenqualität


Carport Ein Carport ist in unterschiedlichen Modellen mit wahlweise ein oder zwei PKW-Plätzen zu erhalten. Im Grundsatz differenziert man nach "allein stehend" und an einem Gebäude drangesetzt (ein so genanntes Anlehncarport). Die Bauarten unterscheiden sich nach deren Bedachung, also zum Beispiel Flach- oder Satteldach. Desweiteren gibt es jedes Carport in verschiedenen Holzarten und Farbgebungen.

Ein Carport kann komplett offen sein oder über ein bis drei Wände verfügen. Die Wände können in voller Höhe aber auch so hergestellt werden, dass der schlanke Charakter erhalten bleibt. Grundsätzlich sind sämtliche Wabdvarianten frei kombinierbar und in zahllosen Farbtönen zu bestellen. Man kann natürlich ein Carport auch Jahre später noch mit Seitenwänden ausstatten.

An dieser Stelle bieten wir mehr Hintergrundinfos zum Produkt Carport.
Produkte von SCHEERER finden Sie bei diesen Holzfachmärkte und Händler


Carport in einzigartiger Qualität

Ein Carport von SCHEERER ist immer eine ausgesprochen gute Entscheidung.

Das Wort Carport stammt aus dem Englischen und bedeutet genau übersetzt "Autohafen". Ein Carport ist ein an ein Haus angebauter oder frei platzierter Unterstand für Autos. Die Bezeichnung Carport wurde im dritten Jahrzehnt des letzten Jahrhunderts von dem gefeierten Architekten Frank Lloyd Wright geprägt, der mit diesen Unterständen seine oft bewunderten "Prärie-Häuser" ausstattete.

Für eigentlich jeden Pkw-Stellplatz gibt es das optimale Carport, da das Angebot an sich unterscheidenden Maßen sehr umfangreich ist. Im Falle, dass Sie mit den klassischen Standarddimensionen nicht klarkommen, sollte man Ihr Carport aus Holz präzise auf den jeweiligen Ort zuschneiden. Weil Sonderabmessungen sind bei uns zu attrraktiven Konditionen zu bekommen. Idealerweise erhalten Sie einen guten Überblick, indem Sie Ihren Traumcarport mit Hilfe unseres Carport-Konfigurators zusammenbauen. Passend zum Heim definieren Sie ein Flachdach-Carport oder ein Spitzdachcarport, das z.B. mit Schindeln gedeckt werden kann, die passgenau an ihre Hausbedachung abgestimmt sind. Farbüberarbeitungen sind ebenso möglich, um ein harmonishes Gesamtbild zu ermöglichen. Soll die Holzmaserung noch zu erkennen sein, empfiehlt es sich das Carport tunlichst schon bei der Produktion mit einem Pflege-Öl oder einer Lasur versehen zu lassen. Auch deckende Anstriche in schicken Trendfarben sind beim Hersteller lieferbar.


Im Internet zum Ideal-Carport

Mit unserem Carport-Konfigurator können Sie bequem Ihr Traum-Carport problemlos online aussuchen und ausgestalten.


Ein Carport vom Hersteller SCHEERER: Perfekt für sehr viele Aufgabenstellungen

Ein Carport vom Spezialisten SCHEERER ist problemlos an Ihre exakten Bedürfnisse auszugestalten. Daher produzieren wir Carports in so ziemlich jeder benötigten Größe und Bauform. Insbesondere jungen Familien ist es häufig besonders wichtig, dass spezielle Gartenbestandteile wie das Carport nicht als einzige mit der gewählten Gartengestaltung und dem Haus eine harmonische Einheit bilden. Auch Sichtschutzbauteile um eine Wohnimmobilie sollten optisch dem Design des Carports entsprechen. Ebenso wollen zusätzliche Elemente in Wertigkeit, Holzart und Farbe darauf abgestimmt sein. Diese Ideen lassen sich nicht selten - zum Beispiel wenn das Kapital nach einem Immobilienbau begrenzt ist - nicht immer sofort umsetzen. Eine Lösung gewährt das Baukastensystem von SCHEERER. Noch etliche Jahre später können beispielsweise abgestimmt an den eigenen Carport Sichtschutzelemente hinzu gekauft werden. Dann kann zudem das Eigenheim auch mit einem attraktiven Zaun umgrenzt werden, der präzise auf die schon erworbenen Elemente abgestimmt ist. Oder Sie bauen sich noch einen Wohlfühlort mit einer Sommerterrasse und vielleicht auch einer dazu passenden Pergola. Dadurch wird Ihr Garten stufenweise laufend attraktiver.

Verglichen mit einer geschlossenen Garage können beim Carport schädliche Autoabgase schneller verbreiten und krebsfördernder Feinstaub problemlos entweichen. Zudem wird anhaftende Feuchtigkeit wirksamer trocknen. Aufgrund dieser rascheren Trocknung des unter einem Carport abgestellten PKWs wird die Gefahr durch Rost erheblich verringert. Die gewonnene freie Fläche des Daches wird oft als Ort für private Solarzellen genutzt.

Die Auswahl der Dachbauweise ist die zumeist kritischste Entscheidung. Ob Flach- oder Spitzdach-Carport - da müssen zahllose Vorzüge präzise in Relation gesetzt werden. Sehr gerne stehen wir unseren Kunden bei diesem Problem mit Rat und Tat zur Seite. Für Fragen beim Thema Carport informieren Sie aber auch unsere kooperierenden Handelspartner in Ihrer Nähe.


Weitere Informationen:
» Carport Aufbau
» Carport Qualität
» Carport Bauantrag


SCHEERER Carport Montageanleitung

Carport-Montage

SCHEERER liefert komplette Bausätze einschließlich der Schrauben und Beschläge. Die Montage ist durch die vorgerichteten Bauelemente einfach und schnell ausführbar. Zudem gibt es eine detaillierte Aufbauanleitung. Beim Aufbau darf Sie sinnvollerweise zumindest eine Hilfe zur Hand gehen. Bei technischen Fragestellungen im Verlauf der Montage berät Sie unsere Carport-Abteilung.

Als tragende Konstruktion werden gehobelte Leimholz- oder Fichtenpfosten 11 x 11 cm genommen. Deren Länge ist bei der Ankermontage 2,10 m. Die mindeste Durchfahrtshöhe beläuft sich auf seitlich serienmäßig zirka 2,01 Meter bezogen auf die Holm-Unterkante; diese Durchfahrtshöhe kann selbstverständlich durch die Pfostenlänge gesteigert werden. Dafür muss die Statik berücksichtigt werden.


Grundriss SCHEERER Flachdach Carport Variant

Flachdach Carport Variant



Errichtungs-Dokumentationen

Carport Variant Flachdach Alu-o. Kunststoff
» Aufbauanleitung_Carport_Variant_Flachdach_Alu_oder_Kunststoff.pdf

Carport Variant Ökodach
» Aufbauanleitung_Carport_Variant_Oekodach.pdf

Carport Variant Bitumendach
» Aufbauanleitung_Carport_Variant_Bitumendach.pdf

Carport Variant EPDM-Dach
» Aufbauanleitung_Carport_Variant_EPDM-Dach.pdf


Bei einem Carport mit Spitzdach besteht die Dachkonstruktion aus Dreiecksbindern, die wir Ihnen im Bausatz mit 25 Grad Neigung bieten. Es handelt sich hierbei um einen vollständigen Bausatz ohne Dacheindeckung, der Ihne alle Optionen zur Bedachung lässt: Sie bekommen die gesamte Holzkonstruktion einschließlich Dachlatten - ohne Regenrinne und Dachziegel. Diese Dachelemente können Sie dann passend zu Ihrem Wohnhaus ordern, d.h. Sie erwerben dieses Material bei Ihrem bekannten Dachdecker oder Markt für Dachpfannen und Regenrinnen.


Grundriss SCHEERER Spitzdach Carport Variant

Spitzdach Carport Variant


Carport Variant Spitzdach
» Aufbauanleitung_Carport_Variant_Spitzdach.pdf


Carports von SCHEERER - genau bedacht, zügig gebaut

Das Eigenheim ist fertig gebaut, die Eigentumswohnung übergeben - dann benötigen Sie lediglich noch ein Dach für Ihren PKW. Bei der Frage "Garage oder Carport" punktet ein Carport von SCHEERER gleich mehrfach: Es passt sich optisch an Gelände- und Haustyp an, steht allein oder wird direkt an eine Hauswand angebracht. Und die Luft kann zirkulieren, so dass ihr PKW deutlich weniger rostanfällig ist.

SCHEERER baut Carports in verschiedenen Versionen, von der Grundversion für ein Fahrzeug bis hin zu höheren Carports für Lastkraftwagen und Wohnmobile. Dabei lässt sich ein Carport nach dem SCHEERER-Bausystem deutlich erweitern, z.B. um einen zweiten Stellplatz oder einen Abstellraum. Ein solcher sollte so beschaffen sein, dass sich die Türen auch bei abgestellten Auto problemlos nutzen lassen; mit robusten Schiebetüren klappt das besonders gut.

Link zu Anfrage-Bestellformular Carport:
» Bestellformular_SCHEERER_Carport_1-19.pdf


Alles bedacht? Hilfe bietet die Carport-Checkliste von SCHEERER

1. Baugenehmigung, ja oder nein?
"Nein" wäre schön, aber ärgerlicherweise ist das in jedem Bundesland anders. Deswegen idealerweise schon in der Planungsphase das zuständige Bauamt einschaltet. Jederzeit übernimmt SCHEERER auch den Bauantrag. So gehen Sie auf Nummer sicher und vermeiden teure Rückbauten oder Geldbußen.

2. Welches Material ist am besten geeignet?
Gegenfrage: Was gefällt Ihnen? Extra viel Ausgestaltungsraum und eine sehr gute Ökobilanz wegen größtmöglicher Nachhaltigkeit garantieren Carports aus FSC®- oder PEFCTM-zertifiziertem Massivholz. Diese sind in vielen verschiedenen Versionen, Dimensionen, Farbgestaltungen, mit verschiedenen Dacheindeckungen sowie mit oder ohne Abstellschuppen.

Verlinkungen zu Zertifikaten:
FSC®-Zertifikat: SCS.FSC-Zertifikat.2014-2019.pdf
PEFCTM-Zertifikat: SCS.PEFC-Zertifikat.2014-2019.pdf

3. Und welches Material ist besonders dauerhaft und einfach zu pflegen?
Für alle Liebhaber von stilvollem Grauton: Carports von SCHEERER aus Leimholz mit grauer Kesseldruckimprägnierung in RAL-Qualität sind durch und durch pflegearm und verfügen über eine ausgesprochen lange Lebensdauer. Ebenso haltbar ist die bei uns zu findende Douglasie. Wichtig ist auch in diesem Fall der konstruktive Holzschutz durch die fachkonforme Konzipierung und ausreichend ausfallende Dachüberstände. Gerne werden die Wetterkanten zusätzlich mit Aluprofilen geschützt. Um Erdkontakt an den Stützpfosten zu vermeiden, werden sie von einbetonierten H-Ankern fixiert. Eine nachträgliche Pflege ist bei RAL-kesseldruckimprägnierten Holzbaustoffen zur Verbesserung der Haltbarkeit nicht nötig. Bei farbig behandeltem Holz empfiehlt sich nur aus optischen Motiven in einigen Jahren Abstand eine Nachpflege.

Verweis zum Thema Kesseldruckimprägnierung in Anthrazit:
» Zäune in Kesseldruck Grau (KDG)

4. Wie viel Zeit erfordert der Bau eines Carport?
Wer auf Qualität und Langlebigkeit achtet, ist auch bereit zwei bis drei Wochen auf ein individuell produziertes Holz-Carport zu warten. Ein mehrschichtiger Farbauftrag benötigt extra Zeit, deswegen dauert es bei diesen Varianten bis zu eineinhalb Monaten. Der Aufbau selbst erfordert, je nach handwerklichem Können, zwei bis vier Tage.

Links zu Aufbauanleitungen:
» Aufbauanleitung_Carport_Variant_Flachdach_Alu_oder_Kunststoff.pdf
» Geraeteraum_Schiebetuer.pdf
» Aufbauanleitung_Geraetehaus_Nordmark.pdf
» Aufbauanleitung_Geraeteraum_Wedemark_Allertal.pdf


Carport Aufbauanleitung Oldenburg

Carports, Carport-Zubehör, Spitzdach-Carports oder Sichtschutzwände erhalten Sie vom Fachhändler in Oldenburg


In der Stadt Oldenburg (Oldenburg) wohnen etwa 160.000 Menschen auf einer Gesamtfläche von annähernd 102 km². Oldenburg liegt im Bundesland Niedersachsen. Die als Universitätsstandort bekannte Stadt Oldenburg ist in östlicher Richtung beinahe 45 Km von Bremen entfernt. Knapp 170 Kilometer nordöstlich liegt Hamburg. Die Stadt Oldenburg teilt sich auf in insgesamt neun Stadtteile. Oldenburg Oldenburg ist bezüglich der Einwohnerzahl die viertgrößte Stadt des Bundeslandes Niedersachsen. Die Stadt Oldenburg ist Teil der Metropolregion Bremen/Oldenburg.

Oldenburg ist eine Stadt mit langer Geschichte. Eine erste schriftliche Nennung ist schon aus dem Jahre 1108 nachweisbar. Das Stadtrecht erlangte Oldenburg 1345. Um Verwechselungen zu gleichnamigen Städten auszuschließen lautet der genaue Stadtname Oldenburg Oldenburg. Der Zusatz "Oldenburg" nimmt Bezug auf das Land Oldenburg, dessen Hauptstadt Oldenburg einstmals war. Oldenburg ist in unserer Zeit besonders als Universitätsstandort bekannt. Die Carl-von Ossietzky-Universität Oldenburg ist in fünf große Fakultäten aufgeteilt: Bildungs- und Sozialwissenschaften, Wirtschafts- und Rechtswissenschaften, Mathematik und Naturwissenschaften, Human- und Gesellschaftswissenschaften sowie Sprach- und Kulturwissenschaften. Oldenburg ist ein interessanter Lebensmittelpunkt. Die Stadt hat eine ausgezeichnete Infrastruktur, ein lebenswertes Wohnumfeld sowie ein mehr als überdurchschnittliches Freizeit- und Sportangebot. Die Ökonomie der Stadt Oldenburg ist vom Mittelstand geprägt. Neben Banken und Versicherungen finden sich erfolgreiche Unternehmen dem Druckgewerbe, der Elektrotechnik und aus dem Bereich der Automobilzuliefererindustrie.

Die Bausituation in Oldenburg

Die Baustruktur von Oldenburg ist attraktiv und modern und es existieren reichlich Wohnimmobilien mit großem Garten. Sollten Sie als Gebäudeeigentümer in Oldenburg Carport, Gartenzäune, Terrassenholz oder Sichtschutzwände benötigen, sind Sie bei SCHEERER genau richtig. Die Innenstadt von Oldenburg wird als Einkaufsstadt vom Großraum Oldenburgs vielfach besucht. Oldenburg besitzt sehr viele Museen, in die z.T. in den Palais der Herzöge und Grafen untergebracht sind. Dem aus Oldenburg stammende Grafiker Horst Janssen wurde ein spezielles modernes Museum in der City gebaut.

Die Wohnviertel in Oldenburg

Weil die Stadt Oldenburg noch weiter wachsen möchte, hat man einige neue Baugebiete für die Bebauung konzipiert. Die Preise der Grundstücke liegen bei knapp 130-190 € pro qm. Von zahlreichen Eigenheimeigentümern der Region Oldenburg werden aktuell zunehmend Carports, Carport-Zubehör, Sichtschutzelemente oder Spitzdach-Carports in optimaler Qualität erworben.


Diese Informationsseiten könnten für Sie auch nützlich sein:

Online zum Wunsch-Carport

Mit dem 3D-Planer bzw. Carport-Konfigurator stellen Sie sich ein Carport in wenigen Minuten zusammen.








Hintergrund-Informationen

Douglasie

Die Douglasie ist ein immergrüner Baum, der in seiner in Europa vorkommenden Form um und bei 60m hoch werden kann. Im eigentlichen Herkunftsgebiet der Douglasie kann dieser sogar in etwa 120 Meter hoch werden. Die mächtigste Douglasie, die je bisher gefunden wurde, war präzise 133 Meter hoch. Die mächtigsten Douglasie-Exemplare verfügen über einen Stamm von um und bei 4m Durchmesser. Die Douglasie bildet eine auffällig schlanke, kegelförmige Krone.

Die Douglasie wächst ziemlich rasch und kann je nach Unterart ein Maximalalter von in etwa 400 bis 1400 Jahren erreichen. Die Nadeln sind grün bis blaugrün, einzeln stehend, weich und stumpf. Sie sind etwa 3 bis 4 Zentimeter lang und verströmen, wenn man an ihnen reibt, einen aromatisch angenehmen Duft. Im Gegensatz zu Fichten sitzen die Douglasie-Nadeln direkt auf dem Zweig auf. Die Zapfen der Douglasie weisen eine Länge von knapp 4 bis 10 Zentimeter und einen Durchmesser von 3 bis 3,5 Zentimetern auf. Zur Reifezeit hängen sie und fallen wie bei der Fichte als Ganzes ab. Die Douglasie blüht auf der Nordhalbkugel in der Regel von April bis Mai. Die Samen reifen bis September und werden von Oktober bis November freigegeben.



Kiefern

Kiefern sind sehr oft auf der Nordhalbkugel unseres Planet anzutreffen. Kiefern wachsen zumeist in kühlfeuchten Klimabereichen. Von manchen Kiefern-Arten werden aber auch tropische und subtropische Klimazonen besiedelt.

Kiefern werden in der Zwischenzeit überall auf der Welt gepflanzt. Insbesondere in Korea und Japan kommt der Kiefer eine außergewöhnliche symbolische Bedeutung zu: Sie stehen dort für beständige Geduld, Langlebigkeit und Stärke. Kiefern sind überall die wichtigsten Baumarten der Forstwirtschaft und werden häufig für die effektive Wiederaufforstung nach Waldbränden und Rodungen eingesetzt. In den nördlichen Bundesländern ist die Kiefer die wichtigste Baumart. Auffällige Eigenschaften der Kiefer sind: rot gefärbtes Kernholz, hohe Robustheit, leichte Bearbeitung, ideal imprägnierbar.



Holz als Baustoff

Holz findet im Bauwesen sehr oft als sogenanntes Bauholz vielseitige Nutzung. Holz wird im Bau zum Beispiel als Vollholz, Brettschichtholz oder in Form von Holzwerkstoffen eingesetzt werden. Es wird sowohl für isolierende, konstruktive als auch für ästhetische Anwendungen in Form von Verkleidungen zum Einsatz gebracht. Auf tragenden Holzkonstruktionen fusst der Holzskelettbau, der Holzrahmenbau als auch der klassische Fachwerkbau.

Holz überzeugt durch eine hohe Stabilität bei geringem Eigengewicht aus. Von allen Festigkeiten des Holzes hat seine Zugfestigkeit die höchsten Werte, während die Druckfestigkeit des Holzes gut 50 Prozent und die Schubfestigkeit nur annähernd 10 % der Zugfestigkeitswerte erreichen. Die Zugfestigkeit von Stahl ist zwar 5-6 mal höher als die Zugfestigkeit von Holz, letzteres ist demgegenüber 16-mal leichter.




Doppel-Carport Würzburg   Carports Bauantrag Frankfurt   Spitzdach-Carport Lüdenscheid   Carport-Zubehör Köln   Carport mit Geräteraum Braunschweig   Carport mit Geräteraum Lüneburg   Doppelcarport Frankfurt   Carport Bauantrag Gelsenkirchen   Carports Qualität Hamburg   Bitumendach-Carport Bonn   Carport mit Geräteraum Bonn   Doppel-Carport Essen   Carports Qualität Frankfurt   Carport Heide   Carport Aufbauanleitung Frankfurt   Carport Planer Ludwigshafen   Carport Dachblenden Ludwigshafen   Carport mit Geräteraum Hamburg   Flachdach-Carport Heilbronn   Carports Qualität Lüneburg   Doppelcarport Kiel   Carport Frankfurt   Carport Öko-Dacheindeckungen Heide   Carport Planer Heide   Carports Hannover   Carport Qualität Kassel   Carport Bonn   Carport Dachblenden Magdeburg   Carport Öko-Dacheindeckungen Lüdenscheid   Flachdach-Carport Karlsruhe   Carport mit Geräteraum Magdeburg   Spitzdach-Carport Husum   Carport mit Geräteraum Würzburg   Carport Qualität Lüneburg   Carport Wolfsburg   Carport Öko-Dacheindeckungen Lübeck   Carport-Zubehör Braunschweig   Carport aus Holz Augsburg   Carport Bauantrag Ludwigshafen   Carport Konfigurator Neumünster   Carports Aufbauanleitung Braunschweig   Carport Dachblenden Duisburg   Flachdach-Carport Kassel   Carport Potsdam   Carport Aufbauanleitung Essen   Bitumendach-Carport Duisburg