Komfort-Zäune Traditions-Zäune Sichtschutz Terrassenhölzer Pergolen Gartenelemente Carports
Produktgruppe hier auswählen Carports

Carport Variant aus Leimholz mit zwei Stellplätzen

Holz-Carport mit zwei Stellplätzen. Leimholz bzw. Brettschichtholz kommt häufig bei Holzbauten mit statischer Beanspruchung zum Einsatz. Holz-Carport mit zwei Stellplätzen und umlaufender Walmdachblende aus Brettschichtholz Carports aus kesseldruckimprägniertem Nadelholz mit Senkrechtblende und Alu-Abdeckung Carports aus Holz mit nur vier Pfosten, für bequemes Ein- und Aussteigen Geräteraum aus Massivholz mit geriffelten Latten, rehbraun gebeizt Carports aus Douglasienholz als Einzel- oder Doppelstellplatz für preisbewusste Einsteiger Carports für Wohnmobile und Co, aus Massivholz oder Leimholz Carport im Großformat, aus Leimholz oder Vollholz, für Raumgewinn und flexible Aufteilung Carport-Geräteraum aus Vollholz oder Brettschichtholz Carport-Geräteraum aus Holz, besonders haltbar dank Kesseldruckimprägnierung Holz-Bike-Port, besonders haltbar dank Kesseldruckimprägnierung Terrassen-Überdachung aus Leimholz, schön und haltbar mit Kesseldruckimprägnierung KD+ braun

Carports in Uelzen

Wenn Sie sich für das Thema Carports interessieren, vermitteln wir Ihnen an dieser Stelle gerne sämtliche von Ihnen benötigten Hintergrundinformationen. Neben allgemeinen Hinweisen zur Planung und der Errichtung eines Carports, finden Sie auch alles Wissenswerte über unsere Carport-Versionen Q4, Kompakt und Variant. Für jedes Carport-Modell gibt es bei SCHEERER zusätzlich jede denkbare Erweiterung bis hin zur Sonderanfertigung.

Klicken Sie sich hier direkt in unseren Online-Katalog:
Carport Serie Variant Carport Q4 Carport Kompakt Gerätehäuser Seitenwände / Sichtschutz Terrassenüberdachungen


Besuchen Sie uns in Behren!

Sie benötigen Unterstützung bei der Wahl des geeigneten Carports? Wir bei SCHEERER helfen Ihnen bei allen Fragen rund um die Errichtrung eines Carports. Lassen Sie sich von der Vielfalt unserer Musterausstellung inspirieren. Sie wollten schon immer einem Carporthersteller über die Schulter schauen und sehen, wie Ihre neue Fahrzeugüberdachung entsteht? Mittendrin und mit echter Hingabe dabei - SCHEERER bietet Ihnen nach Anmeldung auch Werksführungen an. Wir freuen uns auf Sie!

Erich SCHEERER GmbH
Holz- und Imprägnierwerk
Behrener Dorfstraße 2
29365 Sprakensehl-Behren
Tel: 05837 - 97 97-0
info@scheerer.de


Geschäftszeiten

Sommersaison (01.04. bis 30.09.)

Mo – Do:     07:00 – 16:50 Uhr
Fr:      07:00 – 13:00 Uhr

Wintersaison (01.10. bis 31.03.)

Mo – Do:      07:00 – 16:15 Uhr
Fr:     07:00 – 12:15 Uhr


Carport-Hersteller Scheerer

SCHEERER - Aus dem Herzen Niedersachsens

Bereits in dritter Generation entsteht jedes einzelne SCHEERER Produkt in unserem Familienunternehmen in Behren. So haben wir unser Produktspektrum über Jahrzehnte Stück für Stück weiterentwickelt und systematisch ergänzt. Auch mit dem Ergebnis, optisch wie konstruktiv ganz neue Akzente im Carportangebot zu setzen. Damit hat sich das Unternehmen SCHEERER über die Grenzen Deutschlands hinaus einen Namen gemacht. Wobei sich unser gesamtes Carport-Programm in einem Merkmal gleicht: Jedes einzelne Produkt ist ein Qualitätserlebnis.

Unsere Qualitätsprodukte brauchen zur Erhaltung des Holzes keine Pflege

Unsere Hölzer sind widerstandsfähig. Entweder von Natur aus, wie z.B. die Douglasie. Oder sie werden durch geeignete Holzschutzverfahren wie unsere gütegeprüfte RAL-Kesseldruckimprägnierung, die vom Bundesverbraucherministerium ausdrücklich empfohlen wird, dauerhaft geschützt und haltbar gemacht. Wir geben Ihnen auf alle unsere RAL-Produkte eine Qualitätsgarantie von 10 Jahren gegen Schäden durch holzzerstörende Organismen wie Insekten, Pilze oder Moderfäule.


Carports vom Markenhersteller sind immer eine umfangreiche Wahl.


Carports Sie benötigen Holz-Carports? Dann lesen Sie an dieser Stelle, warum Sie bei uns richtig sind:
Carports von SCHEERER garantieren eine perfekte Bauweise. Sie überzeugen durch eine besondere Stabilität und Wetterfestigkeit. Regenwasser wird zum Beispiel abgeführt durch den Einsatz von gehobelten und gerundeten Spitzen-Hölzern oder durch Aluminium-Profile auf den Wetterkanten. Aus diesem Grund ist Staunässe so gut wie undenkbar. Ein Carport vom Spezialisten SCHEERER ist problemlos an Ihre exakten Vorgaben erweiterbar. Daher bauen wir Carports in so ziemlich jeder gewünschten Dimension und Form. Vor allem jungen Familien ist es für gewöhnlich sehr wichtig, dass spezielle Gartenelemente wie das Carport mit der vorhandenen Gartengestaltung und dem Wohnheim eine Einheit bilden.


Carports von SCHEERER verfügen über durchdachte Funktionsbreite

Carports produzieren wir in allein 720 unterschiedlichen Grundvarianten. Unsere Carports lassen sich für jedes Eigenheim und jeden Garten anpassen: Freistehend, als Wand- oder gar Eckanbau, mit ergänzendem Geräte- oder Hobbyraum.
Sie dürfen zwischen 24 Dimensionen, 16 Farbtönen und sechs Bedachungsvarianten schon beim Flachdach-Carport wählen. Sondermodelle sind unkompliziert zwischen den zwei Dutzend Standardgrößen bestellbar. Übergrößen erhalten Sie auf Anfrage. Zum perfekten Angebot von SCHEERER zählt auch unsere Dienstleistung im Bereich Carports. Wir helfen bei der Auswahl, konstruieren, sorgen für Bauanträge, geben professionelle Tipps für den Aufbau. Unsere Montagehinweise sind ohne Frage bereits so praxisnah, ausführlich und einfach zu verstehen. Erweitert um unsere Hilfestellungen und Tipps, wird die Montage zum Kinderspiel und der Spaß mit unseren Carports steht außer Frage.


Zügige Lieferung

SCHEERER Carports stehen für wertige Arbeit aus Niedersachsen. Die Herstellung dauert in den meisten Fällen 2 - 3 Wochen. Bei lackierten Carports 4 - 6 Wochen. Wir haben einen eigenen Fuhrpark und wir liefern aus diesem Grund termingerecht.

Hier erhalten Sie mehr Fakten zum Produkt Carports.
Unsere Übersicht Lieferanten


Im Internet zum Wunsch-Carport

Mit dem Carport-Konfigurator können Sie Ihr idealen Carport problemlos online konfigurieren. >> Carport-Konfigurator

Die Kombination von nützlicher und schöner Gartenumsetzung steht bei vielen Gartenbesitzern auf der höchsten Prioritätsstufe. Alle Bestandteile sollen tunlichst gut zusammenpassen. Dazu gehört auch der Parkraum am Haus. Allerdings wuchtige Fertigaragen wirken häufig störend. Sie versperren nicht nur die Aussicht auf mit Liebe aufgebaute Beete und schöne Grünbereiche, sondern sorgen für kalte Schatten, in denen sich niemand so richtig wohlfühlen kann. Die schlankere Alternative sind solide Carports aus Holz, zum Beispiel aus Kiefern oder Leimholz in Kesseldruckimprägnierung zur besseren Haltbarkeit. Ein angepasster Geräteraum gewährt Platz für Fahrräder und Gartengeräte. Weil es sich bei Holz um einen natürlich gewachsenen Rohstoff handelt, erscheinen diese Holz-Carports immer lebendig und warm. Aus diesem Grund fügen sie sich großartig in eine blumenverzierte Gartenanlage ein. Der Stellplatz für ein Auto wird nicht länger als Schandfleck oder als nicht zu verhinderndes Übel angesehen. Vielmehr werden Carports zu einem harmonischen Bestandteil des Ganzen. Und in Abhängikeit davon, wie viel Einblick auf Ihr Grundstück Sie Spaziergängern zubilligen wollen, kann man Carports auch mit Sichtschutzelementen einplanen. Der Vorzug ist hierbei: Sie können auch einzelne Seiten ganz oder komplett blickdicht mit Sichtschutzelementen versehen. So bleibt der gefällige Eindruck von Offenheit und Luftigkeit bestehen.


Carport in Spitzen-Qualität

Carports vs. Garagen: Die Auswahl ist nicht schwer.

Carports sorgen nicht allein guten Schutz für ein Kraftfahrzeug. Oftmals ist nicht genug Platz, dann bietet ein wandloses Carport die Chance bequem aus dem geparktem Wagen einzusteigen, zumindest aber einfacher als in einer schmalen Garage mit störenden Wänden. Carports sind auch viel preiswerter, besser anpassbar als eine Garage und unter Umständen ein praktischer Regenschutz bei der nächsten Grillparty.

Ob Regen, Sturm, Hagel oder Schnee, es gibt etliche gute Gründe, sich einen sicheren Unterstand für das eigene Auto zu besorgen. Eine Garage lässt sich zwar verriegeln, sie ist aber im Verhältnis zum Carport teurer und benötigt mehr Stellfläche. Neben dem guten Anschaffungspreis gewähren Carports noch weitere Annehmlichkeiten: Es eignet sich gleichzeitig als Sichtschutz ohne gleichzeitig klobig zu sein. Bei Versionen mit Geräteraum können außerdem leicht zugänglich Fahrräder, Gartengeräte und Winterreifen untergestellt werden. In aller Regel können Carports überall auf einem Grundstück montiert werden. Diese Variabilität macht den speziellen Reiz aus.

Verglichen mit einer Garage können beim Carport ungesunde Autoabgase leichter sich verflüchtigen und krebsfördernder Feinstaub problemlos entweichen. Zudem wird auftretende Nässe effektiver abtrocknen. Aufgrund dieser rascheren Trocknung des untergestellten Fahrzeugs wird die Gefahr durch Rost erheblich verringert. Die geschaffene freie Dachfläche wird immer häufiger als Platz für eine kleine Solaranlage verwendet.


Weitere Fachinformationen:
» Carport Aufbauanleitung
» Carport Qualitätskriterien
» Carport Bauantrag


Doppelcarports, Flachdach-Carports, Sichtschutzelemente oder Geräteräume erhalten Sie beim Holzfachhandel in Munster und Uelzen

Die Hansestadt Uelzen ist eine Mittelstadt im Nordostn von Niedersachsen. Sie ist Teil der Metropolregion Hamburg und ist die Kreisstadt des Kreises Uelzen. Als eine der größten Städte in der Lüneburger Heide wurde Uelzen weit über die regionalen Grenzen hinaus bekannt, nachdem der Künstler Friedensreich Hundertwasser für die Umgestaltung des Bahnhofs engagiert werden konnte. Das letzte Werk des Wiener Architekten und Künstlers wurde zum Beginn der Weltausstellung Expo 2000 als Hundertwasserbahnhof Uelzen der Öffentlichkeit vorgestellt und ist seit dieser Zeit ein reizvolles Besucherziel. Im Jahre 1971 wurden die Orte Halligdorf und Hambrock eingegliedert. 18 Monate später kamen die Orte Groß Liedern, Masendorf, Hansen, Mehre, Klein Süstedt, Hanstedt II, Holdenstedt, Kirchweyhe, Veerßen, Westerweyhe, Ripdorf, Tatern, Riestedt, Woltersburg, Molzen und Oldenstadt hinzu. Die Stadt Uelzen hat über 33.500 Bewohner ist Zentrum einer Region mit ungefähr 93.000 Menschen. Im Jahr 1270 wurde Uelzen zur Stadt. Als Hansestadt kam die am Fluss Ilmenau gelegene Stadt durch umfassenden Handel zu einem stattlichen Vermögen, was man bis in die heutige Zeit erkennen kann. Die alte City mit ihren vielen Baudenkmalen ist von Fachwerkarchitektur geprägt und besitzt darüber hinaus etliche stattliche Bauwerke der norddeutschen Backsteingotik.

Uelzen findet man am Rand der Lüneburger Heide. Wegen der Lage an der Nord-Süd-Achse Hannover-Hamburg als auch der West-Ost-Achse Bremen-Berlin ist die Stadt ein großer Eisenbahnknotenpunkt. Von ökonomischer Bedeutung ist zusätzlich die Nähe zum Elbe-Seitenkanal. Interessant ist die Lage des Ortes am Heidefluss Ilmenau mit grünen Ufern, reizvollen Auen und Parks. In der Nähe wurden umfangreiche Gebiete als Naturparks mit Mooren, Wäldern, Seen und Heideflächen gestaltet: Biosphärenreservat Niedersächsische Elbtalaue, Naturpark Elbhöhen-Wendland, Naturpark Südheide und Naturpark Lüneburger Heide.

Zur Stadt Uelzen zählen die Ortsteile Hambrock, Kirchweyhe, Klein Süstedt, Masendorf, Holdenstedt, Hansen, Halligdorf, Hanstedt II, Groß Liedern, Westerweyhe, Mehre, Molzen, Tatern, Riestedt, Woltersburg, Ripdorf, Veerßen und Oldenstadt. Desweiteren existieren noch 3 Areale im Stadtraum, die die Bezeichnung "Sonstige Ortsteile" haben: Klein Liedern, Pieperhöfen, Borne. Als Mittelpunkt eines Anbaugebietes landwirtschaftlicher Güter hat Uelzen eine besondere Position im Bereich der Nahrungsmittelindustrie und des Dienstleistungsbereichs. Um diesen Mittelpunkt haben sich zusätzliche Wirtschaftssektoren angesiedelt. Grundsätzlich wird die Wirtschaftsstruktur von kleineren und mittleren Unternehmen dominiert sowie von Groß- und Zweigbetrieben bedeutender Konzerne ergänzt.

Von den rund 16.000 Werktätigen (Zahlen von 2014) sind rd. 8.300 im Dienstleistungsbereich, rund 3.350 im produzierenden Gewerbe und Handwerk, rund 4.050 im Handel, Gastgewerbe und Verkehr als auch 185 in der Landwirtschaft tätig. Der Landkreis Uelzen ist von der Europäischen Union zur Nummer-1-Region ernannt worden, um die Entwicklung und Ansiedlung von Firmen zu begünstigen. Stadt und Kreis Uelzen sind Teil der Metropolregion Hamburg. Im Zuge der Wirtschaftsfördermaßnahmen arbeiten Land und Ballungsgebiet eng zusammen, um Informationsfluss und Infrastruktur zu steigern, Gewerbeansiedlungen zu fördern und zusammen neue Potentiale zu erschließen.

Angesiedelte Unternehmen vor Ort in Uelzen

Uelzen ist Firmenstandort der zweitgrößten Zuckerfabrik in Europa. Sie ist ein Werk der Nordzucker AG, dem zweitgrößten Hersteller dieser Art in Deutschland. Die Uelzena eG ist ein bundesweit wichtiger Fertiger von Getränke- und Milchpulvern, Fetten & Butter als auch speziellen Erzeugnissen wie beispielsweise Kondensmilch. Ferner unterhält die Firma Nestlé in Uelzen ein Produktionswerk mit rd. 500 Werkstätigen zur Herstellung von Becher- und Stieleis sowie tiefgekühlten Backwaren.

Uelzen liegt im Herz eines der weitläufigsten nicht von Autobahnen durchtrennten Regionen Deutschlands. Die Autobahn A 39 ist seit zahlreichen Jahren konzipert; mit einer Umsetzung vor 2020 rechnet allerdings keiner. Wichtigster Verkehrsweg im Raum Uelzen ist die Bundesstraße 4, die über Gifhorn und Braunschweig nach Bad Harzburg führt und Kraftverkehr weiter nach Süden über den Harz nach Nordhausen bringt. In der Gegenrichtung bringt die B 4 über Lüneburg und Bad Bevensen Richtung Norden nach Hamburg.


Diese Informationen könnten für Sie ebenfalls nützlich sein:
Carports Uelzen

Online zum Wunsch-Carport

Mit dem 3D-Planer bzw. Carport-Konfigurator stellen Sie sich ein Carport in wenigen Minuten zusammen.








Hintergrund-Informationen

Douglasie

Die Douglasie ist ein immergrüner Baum, der in seiner in Europa vorkommenden Form um und bei 60m hoch werden kann. Im eigentlichen Herkunftsgebiet der Douglasie kann dieser sogar in etwa 120 Meter hoch werden. Die mächtigste Douglasie, die je bisher gefunden wurde, war präzise 133 Meter hoch. Die mächtigsten Douglasie-Exemplare verfügen über einen Stamm von um und bei 4m Durchmesser. Die Douglasie bildet eine auffällig schlanke, kegelförmige Krone.

Die Douglasie wächst ziemlich rasch und kann je nach Unterart ein Maximalalter von in etwa 400 bis 1400 Jahren erreichen. Die Nadeln sind grün bis blaugrün, einzeln stehend, weich und stumpf. Sie sind etwa 3 bis 4 Zentimeter lang und verströmen, wenn man an ihnen reibt, einen aromatisch angenehmen Duft. Im Gegensatz zu Fichten sitzen die Douglasie-Nadeln direkt auf dem Zweig auf. Die Zapfen der Douglasie weisen eine Länge von knapp 4 bis 10 Zentimeter und einen Durchmesser von 3 bis 3,5 Zentimetern auf. Zur Reifezeit hängen sie und fallen wie bei der Fichte als Ganzes ab. Die Douglasie blüht auf der Nordhalbkugel in der Regel von April bis Mai. Die Samen reifen bis September und werden von Oktober bis November freigegeben.



Kiefern

Kiefern sind sehr oft auf der Nordhalbkugel unseres Planet anzutreffen. Kiefern wachsen zumeist in kühlfeuchten Klimabereichen. Von manchen Kiefern-Arten werden aber auch tropische und subtropische Klimazonen besiedelt.

Kiefern werden in der Zwischenzeit überall auf der Welt gepflanzt. Insbesondere in Korea und Japan kommt der Kiefer eine außergewöhnliche symbolische Bedeutung zu: Sie stehen dort für beständige Geduld, Langlebigkeit und Stärke. Kiefern sind überall die wichtigsten Baumarten der Forstwirtschaft und werden häufig für die effektive Wiederaufforstung nach Waldbränden und Rodungen eingesetzt. In den nördlichen Bundesländern ist die Kiefer die wichtigste Baumart. Auffällige Eigenschaften der Kiefer sind: rot gefärbtes Kernholz, hohe Robustheit, leichte Bearbeitung, ideal imprägnierbar.



Holz als Baustoff

Holz findet im Bauwesen sehr oft als sogenanntes Bauholz vielseitige Nutzung. Holz wird im Bau zum Beispiel als Vollholz, Brettschichtholz oder in Form von Holzwerkstoffen eingesetzt werden. Es wird sowohl für isolierende, konstruktive als auch für ästhetische Anwendungen in Form von Verkleidungen zum Einsatz gebracht. Auf tragenden Holzkonstruktionen fusst der Holzskelettbau, der Holzrahmenbau als auch der klassische Fachwerkbau.

Holz überzeugt durch eine hohe Stabilität bei geringem Eigengewicht aus. Von allen Festigkeiten des Holzes hat seine Zugfestigkeit die höchsten Werte, während die Druckfestigkeit des Holzes gut 50 Prozent und die Schubfestigkeit nur annähernd 10 % der Zugfestigkeitswerte erreichen. Die Zugfestigkeit von Stahl ist zwar 5-6 mal höher als die Zugfestigkeit von Holz, letzteres ist demgegenüber 16-mal leichter.




Carport Planer Wittingen   Bitumendach-Carport Gelsenkirchen   Carports Bauantrag Lüdenscheid   Carport Aufbauanleitung Mainz   Carports Aufbauanleitung Hannover   Carports Bauantrag Delmenhorst   Carport Qualität Würzburg   Carports Qualität Bremen   Doppel-Carport Berlin   Carport Öko-Dacheindeckungen Rotenburg   Spitzdach-Carport Mannheim   Carport Qualität Erfurt   Carport Dachblenden Rotenburg   Carport Konfigurator Frankfurt   Carport Bauantrag Frankfurt   Carports Qualität Augsburg   Doppel-Carport Mönchengladbach   Carports Qualität Karlsruhe   Carport Konfigurator Magdeburg   Carport mit Geräteraum Hannover   Carport Bauantrag Köln   Carport Öko-Dacheindeckungen Bochum   Carport-Zubehör Wiesbaden   Carport mit Geräteraum Gifhorn   Carport Dachblenden Augsburg   Doppel-Carport Rotenburg   Carport-Zubehör München   Carport mit Geräteraum Ludwigshafen   Carport Bauantrag Augsburg   Carports Qualität Duisburg   Carport Bauantrag Karlsruhe   Carport aus Holz Aachen   Carport Bauantrag Braunschweig   Carport-Zubehör Stuttgart   Carport Dachblenden Lüneburg   Carport-Zubehör Neumünster   Carports Qualität Heide   Flachdach-Carport Potsdam   Flachdach-Carport Bremen   Carport Bauantrag Heilbronn   Doppelcarport Delmenhorst   Carport Planer   Carport Planer Oldenburg   Carport Qualität München   Flachdach-Carport Hamburg   Carports Aufbauanleitung Berlin