Komfort-Zäune Traditions-Zäune Sichtschutz Terrassenhölzer Pergolen Gartenelemente Carports
Produktgruppe hier auswählen Carports

Carport Aufbauanleitung in Offenburg: Birkenweiß

Holz-Carport mit Geräteraum. Douglasienholz ist natürlich dauerhaft haltbar. Holz-Carport mit zwei Stellplätzen und umlaufender Walmdachblende aus Brettschichtholz Carports aus kesseldruckimprägniertem Nadelholz mit Senkrechtblende und Alu-Abdeckung Carports aus Holz mit nur vier Pfosten, für bequemes Ein- und Aussteigen Carports aus Douglasienholz als Einzel- oder Doppelstellplatz für preisbewusste Einsteiger Hochcarport aus Leimholz mit Wohnmobil. Leimholz bzw. Brettschichtholz kommt häufig bei Holzbauten mit statischer Beanspruchung zum Einsatz. Carport im Großformat, aus Leimholz oder Vollholz, für Raumgewinn und flexible Aufteilung Carport-Geräteraum aus Vollholz oder Brettschichtholz Carport-Geräteraum aus Holz, besonders haltbar dank Kesseldruckimprägnierung Holz-Bike-Port, besonders haltbar dank Kesseldruckimprägnierung Terrassen-Überdachung aus Leimholz, schön und haltbar mit Kesseldruckimprägnierung KD+ braun

Carport Aufbauanleitung in Offenburg

Selbstverständlich gibt es auch in und um Offenburg die große Carport-Vielfalt von SCHEERER. Wenn Sie nach Carport Aufbauanleitung gesucht haben, bekommen Sie hier gerne sämtliche von Ihnen gewünschten Fachinformationen. Neben einfachen Anregungen zur Konzeption und der Errichtung eines Carports, erhalten Sie auch alles Wissenswerte über unsere Carport-Modelle Q4, Kompakt und Variant. Für jede Carport-Variante erhält man bei SCHEERER außerdem jede mögliche Erweiterung bis hin zur Spezialanfertigung.

Klicken Sie sich hier direkt in unseren Online-Katalog:
Carport Serie Variant Carport Q4 Carport Kompakt Gerätehäuser Seitenwände / Sichtschutz Terrassenüberdachungen

Klicken Sie hier zu unseren Favoriten: Carport Auswahl und Preise


Unsere Händler im Raum Offenburg

Carports, Sichtschutzwände und Zäune aus dem Hause SCHEERER erhalten Sie in führenden Holzfachmärkten. Unsere Kunden haben einen hohen Anspruch in Hinblick auf Qualität, Haltbarkeit, Optik und Funktionalität. Daher arbeiten wir in der Region Offenburg mit den folgenden ausgewählten Fachhandelspartnern zusammen. Für die Region Offenburg befinden sich unsere Fachhändler zum Beispiel in den Orten Kenzingen, Riegel und Waldkirch:

Zipse
Tullastraße 26
79341 Kenzingen
Telefon: 07644-9119-22
Fax: 07644-9119-33
kenzingen@zipse.de
www.zipse.de

Götz und Moriz GmbH
Im Kleinfeldele 6-10
79359 Riegel
Telefon: 07642-92119-0
Fax: 07642-92119-511
info@goetzmoriz.com
www.goetzmoriz.com

Götz und Moriz GmbH
Mauermattenstr. 10
79183 Waldkirch
Telefon: 07681-4034-550
Fax: 07681-4034-551
info@goetzmoriz.com
www.goetzmoriz.com


Zäune, Sichtschutzelemente und Carports im Blickpunkt
Untersuchungen zur Folge haben die Menschen im Raum Offenburg mit fast 38 Prozent ein deutliches Interesse an den Themengebieten Hausbau, Gartenzäune und Grundstückseingrenzung. Ein Grund hierfür ist sicher darin zu suchen, dass es in Offenburg viele Neubaugbiete mit jungen Familien gibt. Holzterrassen, Sichtschutzzäune und Carports sind aus diesem Grund in Offenburg sehr gefragt. Schön, dass es vor Ort die Qualitätsprodukte von SCHEERER gibt.


Carport: Große Auswahl bei SCHEERER


Carport Ein SCHEERER Carport ist in vielfältigen Bauarten mit je nach Bedarf 1 oder 2 PKW-Plätzen bestellbar. Grundsätzlich differenziert man nach "allein stehend" und an einem Gebäude angebaut (ein so genanntes Anlehncarport). Die Versionen unterscheiden sich nach deren Bedachung, also z.B. Flach- oder Satteldach. Zusätzlich findet man jedes Carport in verschiedenen Holzarten und Farben.

Ein Carport kann an allen Seiten offen sein oder über bis zu drei Seitenwände verfügen. Die Wände können in maximaler Höhe aber auch so produziert werden, dass der luftige Charakter erhalten bleibt. Natürlich sind alle Seitenwndversionen beliebig kombinierbar und in etlichen Farben zu bestellen. Man kann selbstverständlich seinen Carport auch später noch mit einem Wandfeld schließen.

Im Folgenden bekommen Sie nähere Erklärungen zum Produkt Carport.
Unsere Übersicht der Lieferanten


Carport in Top-Qualität

Ein Carport vom Markenhersteller ist immer eine günstige Wahl.

Der Begriff Carport stammt aus dem Englischen und bedeutet eigentlich "Autohafen". Ein Carport ist ein an eine Wohnimmobilie angebauter oder einzeln aufgestellter Unterstand für ein oder mehrere Autos. Der Fachausdruck Carport wurde in den 1920er-Jahren von dem bekannten US-Architekten Frank Lloyd Wright verwendet, der mit solchen Unterständen seine viel gerühmten "Prärie-Häuser" ergänzte.

Für praktisch jeden Stellplatz findet man das optimale Carport, da die Wahl an abweichenden Maßen sehr groß ist. Sollten Sie mit den normalen Dimensionen nicht hinkommen, kann man Ihr Carport aus Holz genau auf den genauen Platz anpassen. Weil Spezialproduktionen sind bei uns zu fairen Einkaufspreisen zu bekommen. Am besten bekommen Sie einen Überblick, indem Sie Ihren Ideal-Carport mit Hilfe unseres Carport-Konfigurators zusammenstellen. Passend zum Haus bestimmen Sie ein Flachdachcarport oder ein Spitzdachcarport, das zum Beispiel mit Schindeln bedeckt werden kann, die exakt an ihre Hausziegel abgestimmt sind. Farbbehandlungen sind gleichfalls möglich, um ein gutes Gesamtbild zu erreichen. Soll die Holzmaserung noch zu erkennen sein, empfiehlt es sich das Carport nach Möglichkeit schon werkseitig mit einem pflegenden Öl oder einer Lasur versehen zu lassen. Auch Deckanstriche in attraktiven Trendfarben sind beim Hersteller lieferbar.


Per Internet zum Top-Carport

Mit dem Carport-Konfigurator können Sie jederzeit Ihr Traum-Carport sehr simpel zuhause bestimmen.


Ein Carport vom Spezialisten SCHEERER: Perfekt für sämtliche Aufgabenstellungen

Ein Carport aus dem Hause SCHEERER ist ohne Probleme an Ihre speziellen Vorgaben anpassbar. Daher produzieren wir Carports in so gut wie jeder benötigten Größe und Form. Gerade jungen Eigenheimbesitzern ist es oft besonders wichtig, dass die meisten Gartenelemente wie das Carport nicht als einzige mit der vorhandenen Gartengestaltung und dem Wohngebäude eine Einheit bilden. Auch Sichtschutzmaßnahmen um ein Haus müssen gestalterisch zum Carport passend ausgewählt werden können. Ebenfalls sollten weitere Elemente in Qualität, Form und Farbgebung hierauf abgestimmt sein. Diese Ideen lassen sich aber - beispielsweise wenn der finanzielle Spielraum nach einem Hausbau knapp ist - nicht immer adhoc realisieren. Eine Lösung liefert das Baukastenprinzip von SCHEERER. Noch Jahre später können zum Beispiel abgestimmt an den eigenen Carport Sichtschutzelemente dazu erworben werden. Dann kann später das Zuhause auch mit einem reizvollen Zaun umzogen werden, der genau auf die schon verbauten Elemente angepasst ist. Oder Sie gestalten sich noch einen Wohlfühlort mit einer Holzterrasse und vielleicht auch einer zusätzlichen Pergola. Dadurch wird der Garten schrittweise immer reizvoller.

Im Vergleich zur Garage können beim Carport schädliche Autoabgase besser verbreiten und cancerogener Feinstaub ohne Schwierigkeiten verteilen. Weiter wird anhaftende Nässe in kürzer Zeit abgeführt. Aufgrund dieser rascheren Trocknung des untergestellten Fahrzeugs wird die Rost-Gefahr beträchtlich gemindert. Die gewonnene freie Dachfläche wird zunehmend als Standort für für Solarenergie genutzt.

Die Auswahl der Dachform ist die häufig wichtigste Entscheidung. Ob Flachdach- oder Giebeldach-Carport - da sollten zahllose Vorteile präzise ins Verhätnis gesetzt werden. Gern stehen wir unseren Kunden hierbei mit Rat und Tat zur Seite. Bei Wissensfragen im Bereich Carport helfen Ihnen aber auch unsere kooperierenden Fachhändler in Ihrer Nachbarschaft.


Weitere Infos:
» Carport Anleitung
» Carport Qualitätsfaktoren
» Carport Bauantrag


SCHEERER Carport Aufbau

Carport-Montage

SCHEERER liefert vollständige Bausätze inklusive aller Baumaterialien. Die Errichtung ist durch die vorgerichteten Bauelemente ohne Probleme durchzuführen. Selbstverständlich finden Sie eine detaillierte Aufbauanleitung. Bei der Montage darf Sie zur Erleichterung zumindest eine Hilfe zur Hand gehen. Bei technischen Fragestellungen während des Aufbaus unterstützt Sie unsere Carport-Abteilung.

Als tragende Konstruktion werden gehobelte Fichten- oder Leimholzpfosten 11 x 11 cm eingesetzt. Deren Länge ist bei der Ankermontage 2,10 m. Die niedrigste Höhe beträgt damit seitlich serienmäßig um und bei 2,01 Meter bezogen auf die Dach-Unterkante; diese Höhe kann gerne durch die Pfostenlänge verändert werden. Dazu muss die Statik berücksichtigt werden.


Grundriss SCHEERER Flachdach Carport Variant

Flachdach Carport Variant



Aufbau-Dokumentationen

Carport Variant Flachdach Alu-o. Kunststoff
» Aufbauanleitung_Carport_Variant_Flachdach_Alu_oder_Kunststoff.pdf

Carport Variant Ökodach
» Aufbauanleitung_Carport_Variant_Oekodach.pdf

Carport Variant Bitumendach
» Aufbauanleitung_Carport_Variant_Bitumendach.pdf

Carport Variant EPDM-Dach
» Aufbauanleitung_Carport_Variant_EPDM-Dach.pdf


Bei einem Carport mit Spitzdach besteht die Dachkonstruktion aus Dreiecksbindern, die wir Ihnen im Bausatz mit 25 Grad Neigung im Dach liefern. Es handelt sich dabei um einen vollständigen Bausatz ohne Dacheindeckung, der Ihnen die freie Wahl der Bedachung lässt: Sie erhalten die gesamte Holzkonstruktion einschließlich Latten - aber ohne Dachpfannen und -rinne. Diese können Sie dann farblich zu Ihrem Eigenheim auswählen, also Sie bekommen diese Bauelemente bei Ihrem bekannten Dachdecker oder Lieferant für Dachziegel und Regenanlagen.


Grundriss SCHEERER Spitzdach Carport Variant

Spitzdach Carport Variant


Carport Variant Spitzdach
» Aufbauanleitung_Carport_Variant_Spitzdach.pdf


Ein Carport von SCHEERER - genau geplant, schnell aufgebaut

Das neue Heim ist erbaut, die Wohnung erstellt - jetzt benötigen Sie lediglich noch einen sicheren Stellplatz für den PKW. Wenn es um "Carport oder Garage" geht, punktet ein SCHEERER Carport gleich mehrfach: Es passt sich variable an Haus- und Geländetyp an, steht frei oder wird direkt an das Haus angebaut. Und die Luft kann zirkulieren, so dass ihr PKW sehr viel weniger anfällig für Rost ist.

SCHEERER baut Carports in maßgeschneiderten Versionen, angefangen von der Grundversion für ein Automobil bis hin zu höheren Carports für Wohnwagen oder Lastkraftwagen. Dabei kann man ein Carport in Systembauweise noch erweitern, zum Beispiel um einen zweiten Stellplatz oder eine Abstellkammer. Dieser sollte so konzipiert sein, dass sich die Türen auch bei geparktem Auto mühelos nutzen lassen; mit robusten Schiebetüren geht das besonders einfach.

Hier kommen Sie zum Bestellformular:
» Bestellformular_SCHEERER_Carport_1-19.pdf


An alles gedacht? Kontrolle bietet die SCHEERER Carport-Checkliste

1. Baugenehmigung erforderlich, ja oder nein?
Ein deutliches "Nein" wäre prima, aber bedauerlicherweise ist das von Bundesland zu Bundesland verschieden. Deshalb idealerweise noch in der Planungsphase das jeweilige Bauamt fragen. Jederzeit übernimmt das Haus SCHEERER auch für Sie den Bauantrag. So gehen Sie auf Nummer sicher und vermeiden teure Rückbauten oder Geldbußen.

2. Welches Material sollte man verwenden?
Besser: Was gefällt Ihnen? Extra viel Ausgestaltungsspielraum und eine sehr gute Ökobilanz wegen maximaler Nachhaltigkeit garantieren Carports aus PEFCTM- oder FSC®-zertifiziertem Naturholz. Sie sind in unterschiedlichen Bauformen, Größen, Farbgebungen, mit abweichenden Dacheindeckungen und mit oder ohne Zusatzraum.

Verlinkungen zu Zertifikaten:
FSC®-Zertifikat: SCS.FSC-Zertifikat.2014-2019.pdf
PEFCTM-Zertifikat: SCS.PEFC-Zertifikat.2014-2019.pdf

3. Und welches Material ist besonders dauerhaft und pflegeleicht?
Für alle Liebhaber von noblem Grau: Carports von SCHEERER aus Leimholz mit grauer Kesseldruckimprägnierung in RAL-Qualität sind komplett pflegefrei und glänzen durch eine vor allem lange Lebensdauer. Ebenso robust ist die bei uns wachsende Douglasie. Wichtig ist auch dabei der konstruktive Holzschutz durch die sachkonforme Konstruktion und üppig ausfallende Dachüberstände. Gerne werden die Wetterprofile ergänzend mit Aluprofilen versehen. Um Erdkontakt an den Pfeilern zu verhindern, werden sie von H-Ankern im Beton gehalten. Eine Nachpflege ist bei RAL-kesseldruckimprägnierten Hölzern zur Verlängerung der Haltbarkeit nicht von Nöten. Bei farbig gestrichenem Holz empfehlen wir nur aus optischen Gesichtspunkten in einigen Jahren Abstand eine Auffrischung.

Link zu Kesseldruckimprägnierung in Grau:
» Terrassenholz in Kesseldruck Grau (KDG)

4. Wie viel Zeit verlangt der Bau eines Carport?
Wer auf Qualität und Langlebigkeit achtet, ist auch bereit bis zu 20 Tage auf ein nach Ihren Vorstellungen gefertigtes Holz-Carport zu warten. Ein mehrschichtiger Lack kostet weitere Zeit, deshalb dauert es bei diesen Varianten bis zu eineinhalb Monaten. Der eigentliche Aufbau benötigt, je nach handwerklichem Können, bis zu vier Tage.

Links zu Aufbauanleitungen:
» Aufbauanleitung_Carport_Variant_Flachdach_Alu_oder_Kunststoff.pdf
» Geraeteraum_Schiebetuer.pdf
» Aufbauanleitung_Geraetehaus_Nordmark.pdf
» Aufbauanleitung_Geraeteraum_Wedemark_Allertal.pdf


Carport Aufbauanleitung Offenburg

SCHEERER Spitzdach-Carports, Carports, Carport-Zubehör oder Sichtschutzelemente vom Holzfachhandel in Offenburg


Offenburg liegt im westlichen Teil des Bundeslandes Baden-Württemberg, ungefähr 20 Kilometer im Südosten von Straßburg. Offenburg ist die größte Stadt des Ortenaukreises und ebenso ein Oberzentrum in der Region Südlicher Oberrhein. Mit den Ortschaften Schutterwald, Ortenberg, Durbach sowie Hohberg hat die Stadt eine Verwaltungsgemeinschaft vereinbart. Offenburg findet man in der Vorbergzone des Mittleren Schwarzwaldes, ungefähr in der Mitte zwischen Karlsruhe, das ungefähr 66 km in nördliche Richtung, und Freiburg im Breisgau, das in etwa 54 km im Süden liegt.

Die nachfolgenden Städte und Gemeinden findet man im Einzugsbereich von Offenburg: Appenweier, Ortenberg (Baden), Gengenbach, Durbach, Ohlsbach, Kehl, Willstätt, Schutterwald, Hohberg und Berghaupten.

Die Stadtfläche Offenburgs strukturiert sich in diese Stadtteile: Kernstadt, Albersbösch, Hildboltsweier, Uffhofen sowie nach Gemeindengebietsreform Bohlsbach, Elgersweier, Bühl, Fessenbach, Griesheim, Windschläg, Weier, Zell-Weierbach, Waltersweier, Rammersweier und Zunsweier.

Offenburg und sein Einzugsgebiet sind als Heimatort für Familien mit Wohneigentum bestens geeignet. Daher existiert eine große Nachfrage nach Geräteräume, Flachdach-Carports, Sichtschutzelemente oder Doppelcarports in der gewohnt hervorragenden Qualität von SCHEERER. Diese Aussage stimmt auch in Bezug auf viele neue Wohngebiete mit selbständigen Namen, deren Abgrenzung oftmals allerdings nicht präzise bestimmt sind. Dazu zählen diese Wohnviertel: Im Bereich der Kernstadt beispielsweise Spitalhof, Bleiche, Pumpwerk, Weingarten, Großer Deich, Laubenlindle, Am Kalbsbrunnen sowie Ziegelhof. Im Stadtbezirk Fessenbach gibt es Albersbach, Rießhof und Maisenhalder Hof. Zum Stadtviertel Zunsweier gehören Hagenbach, Rütihof und Kieswerk. Zudem befinden sich im Stadtteil Albersbösch das Wohngebiet Kreuzschlag, im Stadtbezirk Weier das Wohnareal Im Gottswald sowie im Stadtviertel Zell-Weierbach die Wohnplätze Riedle und Hasengrund.

Offenburg ist insbesondere bekannt als Sitz des Burda-Verlages und war früher ein stark von der Eisenbahn bestimmter Ort. Durch die Oberrhein-Messe ist die Stadt dazu eine bedeutende Messestadt Baden-Württembergs.


Diese Themen könnten für Sie auch nützlich sein:


Online zum Wunsch-Carport

Mit dem 3D-Planer bzw. Carport-Konfigurator stellen Sie sich ein Carport in wenigen Minuten zusammen.








Hintergrund-Informationen

Douglasie

Das Holz der Douglasie ist vielseitig einsetzbar. Douglasie wird im Außenbereich für Tore, Carports, Zäune, Türen, sowie Spielgeräte, Gartenelemente, Pergolen und Sichtschutz eingesetzt.

Douglasien-Holz, das mit einer Holzschutzgrundierung vom Produzenten zum Beispiel behandelt wurde, kann ohne weitere Bearbeitung direkt verbaut werden. Zudem eignet sich die Douglasie besonders für Farbbehandlungen (Lasuren, deckende Colorierungen).



Kiefer

Die Kiefer ist ein Baum der Gattung Nadelholzgewächsen aus der Familie der Kieferngewächse. Die Kiefer ist ein immergrüner Baum mit nadelförmigen Blätter, die büschelig oder spiralig angeordnet sind. Kiefer-Pflanzen bilden Zapfen, in denen auch die Samen reif werden. Der feminine Zapfen besteht aus verholzenden Samenschuppen, an deren Basis zwei zur Basis gerichtete Samenanlagen stehen.

Zwischen Bestäubung und Befruchtung liegt bei vielen Kiefer-Bäumen ein vollständiges Jahr, in aller Regel ist anfangs noch nicht einmal die weibliche Megaspore entstanden. Bei der Fichte dagegen befinden sich zum Vergleich Bestäubung und Samenreife in einer Vegetationsperiode.

Systematik
Unterreich: Gefäßpflanzen (Tracheobionta)
Überabteilung: Samenpflanzen (Spermatophyta)
Abteilung: Pinophyta
Klasse: Pinopsida
Ordnung: Kiefernartige (Pinales)
Familie: Kieferngewächse



Holz: Verkernung

Eine sog. Verkernung von Holz besteht, wenn die inneren Wasserleitbahnen eines Baumstammes getrennt werden und die Zellen abgetötet werden. Ist der Kernbereich deutlich durch eine dunkle Färbung zu identifizieren, spricht man von Kernholzbäumen (z.B. Lärche, Kiefer, Douglasie, Eiche, Robinie). Wenn kein Farbunterschied zu erkennen ist, aber über den verringerten Wasseranteil darauf geschlossen werden kann, dass der Innenbereich verkernt ist, spricht man von Reifholzbäumen (zum Beispiel Fichten, Linde, Birnbaum, Tanne). Reifholz ist echtes Kernholz.

Zahlreiche Bäume neigen demgegenüber zu einer fakultativen Verkernung (zum Beispiel Buche, Esche, Kirsche. Der Kern ist zwar farblich abgesetzt, man spricht aber von einem Falschkern, da die Kernbildung nicht endogen und jedesmal stattfindet, sondern durch exogene Einflüsse ausgelöst wird. Der Falschkern hat keine verbesserte Haltbarkeit.



Beliebte Anfragen unserer Kunden:
Doppelcarport Darmstadt   Doppelcarport Lüneburg   Carport mit Geräteraum Hamburg   Spitzdach-Carport Heilbronn   Bitumendach-Carport Ludwigshafen   Flachdach-Carport Delmenhorst   Doppelcarport Münster   Carport Dachblenden Lüdenscheid   Doppelcarport Bonn   Spitzdach-Carport Darmstadt   Flachdach-Carport Ingolstadt   Carports Aufbauanleitung Wuppertal   Flachdach-Carport Hamburg   Carport Dachblenden Münster   Carport aus Holz Heilbronn   Carports Aufbauanleitung Göttingen   Bitumendach-Carport Bochum   Carport mit Geräteraum Hof   Carports Bauantrag Lüneburg   Carports Bauantrag Mainz   Carport Wolfsburg   Carports Aufbauanleitung München   Carport aus Holz Offenburg   Carport aus Holz Osnabrück   Carport aus Holz Kassel   Carport Bauantrag Duisburg   Carport Qualität München   Flachdach-Carport Dresden   Carports Bauantrag Aachen   Carport mit Geräteraum Tübingen   Carports Aufbauanleitung Trier   Carport Dachblenden Delmenhorst   Carport Dachblenden Mönchengladbach   Carport Aufbauanleitung Lüneburg   Carports Aufbauanleitung Koblenz   Carports Qualität Lübeck   Carport Planer Nürnberg   Carport Qualität Leipzig   Carport Planer Frankfurt   Carports Qualität Tübingen   Carports Aufbauanleitung Karlsruhe   Carport Aufbauanleitung Augsburg   Aufbauanleitung Carport Offenburg   Carport Konfigurator Hannover   Flachdach-Carport Heide   Bauantrag Carport Landshut