Komfort-Zäune Traditions-Zäune Sichtschutz Terrassenhölzer Pergolen Gartenelemente Carports
Produktgruppe hier auswählen Carports

Carport Variant aus Leimholz mit zwei Stellplätzen

Holz-Carport mit zwei Stellplätzen. Leimholz bzw. Brettschichtholz kommt häufig bei Holzbauten mit statischer Beanspruchung zum Einsatz. Holz-Carport mit zwei Stellplätzen und umlaufender Walmdachblende aus Brettschichtholz Carports aus kesseldruckimprägniertem Nadelholz mit Senkrechtblende und Alu-Abdeckung Carports aus Holz mit nur vier Pfosten, für bequemes Ein- und Aussteigen Geräteraum aus Massivholz mit geriffelten Latten, rehbraun gebeizt Carports aus Douglasienholz als Einzel- oder Doppelstellplatz für preisbewusste Einsteiger Carports für Wohnmobile und Co, aus Massivholz oder Leimholz Carport im Großformat, aus Leimholz oder Vollholz, für Raumgewinn und flexible Aufteilung Carport-Geräteraum aus Vollholz oder Brettschichtholz Carport-Geräteraum aus Holz, besonders haltbar dank Kesseldruckimprägnierung Holz-Bike-Port, besonders haltbar dank Kesseldruckimprägnierung Terrassen-Überdachung aus Leimholz, schön und haltbar mit Kesseldruckimprägnierung KD+ braun

Carport mit Geräteraum in Mainz

Ohne Zweifel erhalten Sie auch im Umland von Mainz die enorme Carport-Vielfalt von SCHEERER. Wenn Carport mit Geräteraum Ihr Thema ist, erhalten Sie hier gerne alle von Ihnen erwarteten Fachinformationen. Neben allgemeinen Anregungen zur Planung und dem Bau eines Carports, erhalten Sie auch alles Wissenswerte über unsere Carport-Versionen Kompakt, Variant und Q4. Für jede Carport-Variante bekommt man bei SCHEERER zusätzlich jede denkbare Erweiterung bis hin zum Sondermodell.

Klicken Sie sich hier direkt in unseren Online-Katalog:
Carport Serie Variant Carport Q4 Carport Kompakt Gerätehäuser Seitenwände / Sichtschutz Terrassenüberdachungen


Unsere Händler im Raum Mainz

Ob Carport, Sichtschutzelemente oder Zäune, Qualitätsprodukte aus dem Hause SCHEERER erhalten Sie stets in führenden Holzfachmärkten. Unsere Kunden haben einen hohen Anspruch in Hinblick auf Qualität, Haltbarkeit, Optik und Funktionalität. Daher arbeiten wir in der Region Mainz mit den folgenden ausgewählten Fachhandelspartnern zusammen. Im Umland von Mainz haben wir auch Fachhändler in den Orten Bad Kreuznach und Wiesbaden-Nordenstadt:

Gebr. Hamm GmbH & Co.KG
In der Dalheimer Wiese 2
55120 Mainz
Tel: 06131-974-0
www.holzfachzentrum-hamm.de
info@holzhamm.de

HolzLand Klein
Mombacher Str. 91
55122 Mainz
Tel: 06131-39595-0
www.holzland-klein.de
klein@holzland-klein.de

MDH-Dilly Heim & Garten
Schwabenheimer Weg 123
55543 Bad Kreuznach
Tel: 0671-72861
info@dilly-garten.de

MS-Holzfachmarkt GmbH
Borsigstr. 3
65205 Wiesbaden-Nordenstadt
Tel: 06122-80000
www.ms-holz.de
mail@ms-holz.de


Carports, Sichtschutzwände und Zäune im Fokus
Untersuchungen zur Folge haben die Bewohner von Mainz zu einem Anteil von ungefähr 37% ein wirklich großes Interesse an den Themenbereichen Garten, Bauen und Modernisieren. Ein Grund hierfür ist sicher darin zu suchen, dass es in Mainz viele Neubaugbiete mit jungen Familien gibt. Holzterrassen, Sichtschutzelemente und Carports sind aus diesem Grund in Mainz äußerst beliebt. Gut, dass es hier die Qualitätsprodukte von SCHEERER gibt.


Carport mit Geräteraum bzw. Schuppen: Freiräume, die Sie vielfältig nutzen werden


Carport mit Geräteraum Ob Sie es "Carport mit Geräteraum" oder "Carport mit Schuppen" bezeichnen, der zusätzliche Stauraum macht deutlich, dass ein Carport extrem vielseitig nutzbar ist. Der Ausdruck Carport stammt aus dem Englischen und bedeutet exakt übersetzt "Autohafen". Ein Carport ist ein an eine Immobilie angebauter oder einzeln platzierter Dachunterstand für ein Auto. Ein Carport kann aber nicht nur Unterstand sein. Verlängert um eine Gerätekammer erhält man einige praktische Vorteile
Wir bieten verschließbare Geräteräume, die unter einem Carport verbaut werden. Damit sind die für die Gartenarbeit erforderlichen Gerätschaften oder die zum Sonnenbaden erworbenen Gartenmöbel bestens geschützt und doch zu jeder Zeit zugänglich. Zusätzlich spart man dringend benötigten Stauraum im Haus. Absolut notwendig für so einen Geräteraum ist ein Carport mit einer Mindestlänge von ca. sieben Metern bzw. einer Mindestbreite von 5 m. Die Wände unserer Geräteräume werden gefertigt aus 2cm starken Douglasie- bzw. Fichte-Profilbrettern. Diese sind von beiden Seiten glatt gehobelt, das heißt Sie besitzen also auch von innen eine sehr gute Optik.

Hier bieten wir weitere Erklärungen zum Thema Carports mit Geräteraum.
Unsere hochwertigen Produkte erhalten Sie ausschließlich bei diesen Spezialisten vor Ort


Carport mit Geräteraum

Online zum Wunsch-Carport

Mit dem Carport-Konfigurator können Sie Ihr gewünschten Spezial-Carport sehr einfach am Computer planen. Dies gilt ebenso für Carports mit Geräteraum. Folgende Geräteraum-Varianten haben wir zum Beispiel im Programm:

Carport mit Geräteraum oder Schuppen vom Typ Wedemark
Der Standardabstellraum aus fertigen Wandelementen (ab 1,5 Metern Breite 2-teilig), einem Fenster ( 78 x 100 cm) mit einfachem Sprossenkreuz und einer qualitativ hchwertigen Leimholzrahmen-Tür (200 x 98 Zentimeter), Türschloss- und drücker. Die modulare Konstruktion unserer Wandbauteile ermöglicht eine große Bandbreite von Gestaltungsmöglichkeiten. Als Spezialausführung bei einem Carport mit Gerätekammer liefern wir auch die Alternative, den Zugang als Schiebetür auszuführen. besonders wenn die Tür in den Carport öffnen soll, kann man bei einer Tür zum Schieben auch bei geparktem Auto ohne Probleme in den Geräteraum kommen. Die Schiebetür ist mit einem Leimholzrahmen inkl. Schloss für einen Profilzylinder gefertigt.

Carport mit Geräteraum bzw. Schuppen vom Typ Allertal
Die kostengünstige Alternative bei einem Carport mit Abstellraum - besteht aus losem Einzelmaterial, Nut- und Federbrettern (20 mm stark) sowie Riegeln, die erst bauseitig zu Wänden zusammengefügt werden. Im Bausatz dabei ist eine rahmenlose Carporttür von 2m Höhe mit einfachem Beschlag ohne Türschloss - ein Vorhängeschloss kann aber angebracht werden. Der Grundriss entspricht in Hinblick auf due Außenmaße präzise den Geräteräumen Wedemark. Ort und die Zahl der Zwischenpfosten weichen jedoch ab. Es ist kein Fenster inklusive.


Ein SCHEERER Carport mit Geräteraum erfüllt insbesondere eins: Ihre Pläne

Sie bekommen einen Spitz- oder Flachdach-Carport aus der Modellreihe Variant in den Standardformaten von 3 x 5 bis 6 x 9 Metern. Wir helfen Ihnen selbstverständlich bei der optischen Ausgestaltung Ihres Carports. Sie können zum Beispiel Farben und Formen Ihres Hauses kopieren und sogar die Eindeckung Ihres Daches über das Carport fortführen. Ein besonders gute Figur macht ein Carport mit Wandelementen. Hier fertigen wir vielfältige Modellserien mit sehr vielen Merkmalen bei den einzelnen Bauteilen an. Bei unseren Wandelementen aus Tanne können Sie aus 16 verschiedenen Grund-Colorierungen wählen. Als besonders sinnvoll erweist sich in der Regel ein ergänzter Nutz- oder Geräteraum. Einen solchen Geräteschuppen erhalten Sie in der gleichen Farbvielfalt wie das Carport, inklusive Türen und Fenster. SCHEERER-Carports - egal ob mit oder ohne Abstellraum bzw. Schuppen - sind ein Beispiel für Anpassungsfähigkeit und Gestaltungsvielfalt.


SCHEERER Carport-Zubehör, Sichtschutzelemente, Carports oder Spitzdach-Carports in Mainz


Mainz ist die Landeshauptstadt und zugleich größte Stadt des Landes Rheinland-Pfalz. Mainz ist Heimat der Johannes Gutenberg-Universität, des römisch-katholischen Bistums Mainz sowie etlicher Fernseh- und Rundfunkanstalten, wie der Südwestrundfunk und das Zweite Deutsche Fernsehen. Mainz ist die Hauptstadt der rheinischen Fastnacht. Die Einwohnerzahl der Stadt Mainz liegt gegenwärtig bei ca. 200.000 Bewohnern und wächst seit seit geraumer Zeit kontinuierlich. Viele Studierende bleiben zumeist auch nach Studienende in Mainz und suchen sich Arbeit z.B. im Medienbereich.

Diese Städte und Gemeinden sind Nachbarn von Mainz rechtsseitig vom Rhein: Wiesbaden, Mainz Amöneburg, Mainz-Kastel, Mainz-Kostheim sowie die einstmaligen Mainzer Stadtteile Ginsheim und Gustavsburg, die nunmehr die hessische Gemeinde Ginsheim-Gustavsburg bilden (Kreis Groß-Gerau). Linksrheinisch sind das die zum Kreis Mainz-Bingen gehörigen Gemeinden: Harxheim, Ober-Olm, Bodenheim, Nieder-Olm, Gau-Bischofsheim, Zornheim, Budenheim, Heidesheim am Rhein, Essenheim, Klein-Winternheim und Wackernheim. Mainz wurde in fünfzehn Ortsbezirke und Vororte strukturiert. Diese Bezirke sind: Altstadt, Neustadt, Oberstadt, Gonsenheim, Hechtsheim, Drais, Marienborn, Lerchenberg, Bretzenheim, Hartenberg-Münchfeld, Ebersheim, Finthen, Weisenau, Mombach sowie Laubenheim.

Hier wohnt man in Mainz

In den letzten Jahrzehnten wurden in Mainz zum Beispiel durch den Rückzug der US-Kaserne große innerstädtische Konventionsflächen frei, die zuvor mit Kasernengebäuden versehen waren. Ein großes Wohnbaugebiet zwischen Mombach und Gonsenheim wurde unter dem Namen "Gonsbachterrassen" in der Zwischenzeit fast komplett bebaut. Zuvor wurde schon das Bauareal "Krongarten", das auch in Gonsenheim beheimatet ist weitestgehend mit Wohnhäusern und Shoppinggelegenheiten bebaut. Weitere Wohngebiete sind, um nur einige aufzuzählen: Mainz-Marienborn, Hartenberg/Münchfeld, "Am Großberg" in Mainz-Weisenau, Groß-Winternheim und "An den Obstgärten" in Mainz-Finthen).

In erster Linie in den mitteleren Orten in Mainz direkter Nachbarschaft gibt es in erster Linie viele Einzelhäuser, Doppelhausbebauung oder Reihenhäuser mit kleinen und großen Grundstücken. Das ist der Ort, wo Sie sicher etliche SCHEERER-Angebote wie Sichtschutzelemente, Carports, Spitzdach-Carports oder Carport-Zubehör entdecken werden.


Diese Informationsseiten sollten für Sie ebenfalls hilfreich sein: Carport mit Geräteraum Mainz

Online zum Wunsch-Carport

Mit dem 3D-Planer bzw. Carport-Konfigurator stellen Sie sich ein Carport in wenigen Minuten zusammen.








Hintergrund-Informationen

Douglasie

Die Douglasie ist ein dauergrüner Baum, der in seiner in Europa wachsenden Form circa 60m hoch wird. Im eigentlichen Herkunftsgebiet der Douglasie kann dieser Baum sogar circa 120m hoch werden. Die mächtigste Douglasie, die jemals gefunden wurde, war genau 133m hoch. Die stärksten Douglasie-Arten haben einen Baumstamm von knapp 4m Durchmesser. Die Douglasie verzeichnet eine auffällig schlanke, kegelförmige Krone.

Die Douglasie wächst recht rasch und kann je nach Unterart ein Alter von circa 400 bis 1400 Jahren erreichen. Die Nadeln sind grün bis blaugrün, einzeln stehend, weich und stumpf. Sie sind beinahe 3-4 cm lang und verströmen, wenn man sie zerreibt, einen aromatisch angenehmen Geruch. Im Gegensatz zu Fichten sitzen die Douglasie-Nadeln direkt auf dem Zweig auf. Die Zapfen der Douglasie weisen eine Länge von über 4-10 cm und einen Durchmesser von 3-3,5 cm auf. Zur Reifezeit hängen sie und fallen wie bei der Fichte als Ganzes ab. Die Douglasie blüht auf der Nordhalbkugel in der Regel in der Zeit von April bis Mai. Die Samen reifen bis September und werden von Oktober bis November freigegeben.



Kiefern

Die Kiefern, auch Forlen oder Föhren betitelt, sind eine Pflanzengattung von Nadelholzgewächsen aus der Familie der Kieferngewächse. Das Wort Kiefer ist vermutlich durch Zusammenziehung von Kienföhre entstanden und ist erst ab dem 16. Jahrhundert dokumentiert.

Die meisten Kiefern-Arten wachsen als Bäume, einige auch als Sträucher. Kiefern sind immergrün und duften aromatisch. Kiefern werden im Schnitt annähernd 45 m hoch und können bis zu um und bei 600 Jahre alt werden. Ihre Nadelblätter der Kiefern sind im Vergleich zu anderen Nadelbäumen äußerst lang.



Holz: Biologische Eigenschaften

Holz ist ökologisch recyclebar, ist deshalb aber auch anfällig in Hinblick auf biologischen Schädlingen. Es kann also beispielsweise von Bakterien, Insekten oder Pilzen angegriffen und in seiner Substanz nachhaltig zerstört werden. Pilze würden ab einer Holzfeuchte von rund 20 Prozent Holz angreifen. Stabile Kernhölzer werden nur sehr langsam biotisch abgebaut. Ihre Resistenz wird nach Resistenzklassen 1-5 entsprechend DIN EN 350-2 unterteilt.

Den biotischen Holzabbau kann man fast vollständig durch konstruktiven Holzschutz vermeiden oder vermindern. Dabei stehen die Verhinderung der Befeuchtung und ggf. der Einsatz geeigneter, resistenter Kernhölzer im Vordergrund. Dort, wo das nicht ausreichend ist (z.B. bei direkt bewitterten Hölzer im Außenbau, freistehenden Holzkonstruktionen, Masten) ist ein sachgerechter chemischer Holzschutz besser und für tragende Konstruktionen nach DIN 68 800 vorgeschrieben.




Carport Aufbauanleitung Magdeburg   Carports Aufbauanleitung Darmstadt   Spitzdach-Carport Ludwigshafen   Carport aus Holz Dortmund   Bitumendach-Carport Wiesbaden   Carports Bauantrag Oldenburg   Carports Augsburg   Flachdach-Carport Dortmund   Flachdach-Carport Oldenburg   Doppel-Carport Würzburg   Carport Öko-Dacheindeckungen Uelzen   Spitzdach-Carport Uelzen   Bitumendach-Carport Hamburg   Spitzdach-Carport Bremerhaven   Carport-Zubehör Bremen   Carport Aufbauanleitung Flensburg   Carports Aufbauanleitung Augsburg   Carport Aufbauanleitung Lübeck   Carport Dachblenden Gifhorn   Carport Bauantrag Kassel   Carports Aufbauanleitung Ludwigshafen   Carports Düsseldorf   Doppel-Carport   Carport-Zubehör Aachen   Carport Aufbauanleitung Lüdenscheid   Carport Konfigurator Darmstadt   Carport Lüdenscheid   Carport Planer Wiesbaden   Bitumendach-Carport Wittingen   Carport Konfigurator Gelsenkirchen   Carport Wolfsburg   Carport Konfigurator Kassel   Carport Öko-Dacheindeckungen Aachen   Carport Konfigurator Stuttgart   Carports Aufbauanleitung Stuttgart   Carport-Zubehör Bonn   Carport aus Holz Delmenhorst   Carport-Zubehör Neumünster   Carport Konfigurator Dortmund   Carport aus Holz Berlin   Carport aus Holz Wolfsburg   Flachdach-Carport Lüdenscheid   Carport Qualität Hamburg   Carport Planer Oldenburg   Carports Bauantrag Braunschweig   Carport Öko-Dacheindeckungen Ludwigshafen