Komfort-Zäune Traditions-Zäune Sichtschutz Terrassenhölzer Pergolen Gartenelemente Carports
Produktgruppe hier auswählen Carports

Carport Variant aus Leimholz mit zwei Stellplätzen

Holz-Carport mit zwei Stellplätzen. Leimholz bzw. Brettschichtholz kommt häufig bei Holzbauten mit statischer Beanspruchung zum Einsatz. Holz-Carport mit zwei Stellplätzen und umlaufender Walmdachblende aus Brettschichtholz Carports aus kesseldruckimprägniertem Nadelholz mit Senkrechtblende und Alu-Abdeckung Carports aus Holz mit nur vier Pfosten, für bequemes Ein- und Aussteigen Geräteraum aus Massivholz mit geriffelten Latten, rehbraun gebeizt Carports aus Douglasienholz als Einzel- oder Doppelstellplatz für preisbewusste Einsteiger Carports für Wohnmobile und Co, aus Massivholz oder Leimholz Carport im Großformat, aus Leimholz oder Vollholz, für Raumgewinn und flexible Aufteilung Carport-Geräteraum aus Vollholz oder Brettschichtholz Carport-Geräteraum aus Holz, besonders haltbar dank Kesseldruckimprägnierung Holz-Bike-Port, besonders haltbar dank Kesseldruckimprägnierung Terrassen-Überdachung aus Leimholz, schön und haltbar mit Kesseldruckimprägnierung KD+ braun

Carport Bauantrag in Tübingen

Auch in der Region Tübingen erhält man die große Carport-Vielfalt von SCHEERER. Wenn das Thema Carport Bauantrag Ihr aktuelles Anliegen ist, vermitteln wir Ihnen hier alle von Ihnen gewünschten Fachinformationen. Neben einfachen Hinweisen zur Planung und der Errichtung eines Carports, bekommen Sie auch alles Wissenswerte über unsere Carport-Versionen Kompakt, Variant und Q4. Für jede Carport-Variante erhält man bei SCHEERER außerdem jede denkbare Erweiterung bis hin zur Speziallösung.

Klicken Sie sich hier direkt in unseren Online-Katalog:
Carport Serie Variant Carport Q4 Carport Kompakt Gerätehäuser Seitenwände / Sichtschutz Terrassenüberdachungen


Unsere Händler im Raum Tübingen

Zäune, Carports und Sichtschutzelemente von SCHEERER erhalten Sie in führenden Holzfachmärkten. Unsere Kunden haben einen hohen Anspruch in Hinblick auf Haltbarkeit, Qualität, Optik und Funktionalität. Daher arbeiten wir in der Region Tübingen mit den folgenden ausgewählten Fachhandelspartnern zusammen. Für die Region Tübingen befinden sich unsere Fachhändler zum Beispiel in den Orten Balingen, Filderstadt und Plochingen:

HolzLand Tübingen
Handwerkerpark 17
72070 Tübingen
Tel: 07071-407720
www.holzland-tuebingen.de
info@holzland-tuebingen.de

HolzLand Filderstadt GmbH
Reichenbachstr. 8
70794 Filderstadt-Plattenhardt
Tel: 07157-8824-0
www.holzland-filderstadt.de
mail@holzland.com

Konz Baustoffe GmbH & Co.KG
Schüttelgrabenring 14
71332 Waiblingen
Telefon: 07151-149121
Fax: 07151-149129
info@konz-baustoffe.de

Gebr. Schweizerhof GmbH & Co. KG
Rieterstr. 63-69
71665 Vaihingen a. d. Enz
Telefon: 07042-9729-0
Fax: 07042-972929
f.schweizerhof@holzlandinfo.de
www.holzland.de

Meitza Holzfachmarkt & Montage
Schömberger Straße 63
72336 Balingen-Endingen
Tel: 07433-276044
www.meitza.com
info@meitza.com

Hermann Metzger GmbH & Co.
Fabrikstr. 36
73207 Plochingen
Tel: 07153-83300
www.holzland-metzger.de
info@holzland-metzger.de

HolzLand Woll
Wohnlichtstraße 10
75179 Pforzheim
Telefon: 07231-441122
Fax: 07231-466809
holzland.woll@t-online.de
www.holzland-woll.de


Zäune, Sichtschutzwände und Carports empirisch betrachtet
Untersuchungen zur Folge haben die Einwohner von Tübingen zu ungefähr 37% ein ausgesprochen großes Interesse an den Themenbereichen Garten, Hausbau und Sichtschutz. Das hat sicher seinen Ursprung darin, dass es in Tübingen zahlreiche Neubausiedlungen gibt. Sichtschutzzäune, Holzterrassen und Carports sind aus diesem Grund in Tübingen äußerst beliebt. Gut, dass es hier die Qualitätsprodukte von SCHEERER gibt.


Carport kurz und bündig: Pluspunkte von einem Marken-Carport


Carport Ein Carport ist in verschiedenen Modellen mit je nach Bedarf 1 oder 2 Kfz-Stellplätzen zu erhalten. Vor allem unterscheidet man nach "allein stehend" und an einer Wohnimmobilie angeschraubt (ein so genanntes Anlehncarport). Die Varianten differenziert man nach deren Dachart, also beispielsweise Sattel- oder Flachdach. Zudem gibt es jedes Carport in verschiedenartigen Holzarten und Colorierungen.

Ein Carport kann in Gänze offen sein oder über 1 bis 3 Seitenwände verfügen. Die Wände können in voller Höhe aber auch so ausgewählt werden, dass der luftige Charakter bestehen bleibt. Natürlich sind sämtliche Seitenwndversionen auch miteinander kombinierbar und in etlichen Farben wählbar. Man kann selbstverständlich ein Carport auch nachträglich noch mit einem Wandfeld nachrüsten.

Carports in Systembauweise sind in zwei bis vier Tagen errichtet - abhängig von der Größe des Carports und Können des Erbauers.

Im Folgenden bieten wir weitere Anmerkungen zum Thema Carport.
Unsere hochwertigen Produkte erhalten Sie ausschließlich bei diesen Fachhändler


Ein Carport in Markenqualität ist stets eine optimale Entscheidung.

Der Ausdruck Carport heißt auf Deutsch genau übersetzt "Autohafen". Ein Carport ist ein an eine Wohnimmobilie angebauter oder separat aufgestellter Unterstand für ein Automobil. Das Wort Carport wurde um 1924 vom gefeierten Architekten Frank Lloyd Wright geschaffen, der mit solchen Unterständen seine vielfach bewunderten "Prärie-Häuser" ergänzte.


Carport in Spitzen-Qualität

Pluspunkte von einem SCHEERER-Carport

Ein Carport von SCHEERER ist immer eine gute Wahl.

Sie planen den Erwerb von einem Carport aus Holz? Daher lesen Sie an dieser Stelle, warum Sie bei uns fündig werden:


Überlegte Konstruktion

Carports von SCHEERER überzeugen durch Haltbarkeit. Regenwasser wird zum Beispiel abgeführt durch den Verbau von gehobelten und gerundeten Qualitäts-Hölzern oder durch Alu-Profile auf den Wetterkanten. Aus diesem Grund ist Staunässe praktisch unmöglich.

Besondere Funktionalität

Carports von SCHEERER lassen sich an jedes Haus und Gelände anpassen. Alleinstehend, als Wand- oder Eckanbau, mit angeschlossenem Abstell- oder Hobbykammer oder mit Türformen, die man auch bei geparktem Fahrzeug leicht eintreten oder in den Garten gehen lassen.

Faszination Vielfalt

SCHEERER-Carports gibt es in 800 Standardausführungen. Sie können zwischen 24 Carportgrößen, 14 Farbtönen und 7 Bedachungsarten allein beim Flachdach Carport wählen. Sonderausführungen sind problemlos zwischen den 24 Standardgrößen möglich. Übergrößen auf Anfrage.

Rundum sorglos

Zur Ausstattung von SCHEERER-Carports gehört unsere Dienstleistung. Wir beraten, berechnen, stellen Bauanträge, geben professionelle Montagetipps. Unsere Anleitungen sind praxisnah, ausführlich und einfach zu verstehen.

Schnelle Lieferung

SCHEERER-Carports sind Wertarbeit aus Niedersachsen. Die Fertigstellung dauert normalerweise 2-3 Wochen. Bei farbbeschichteten Carports 4-6 Wochen. Wir verfügen über einen eigenen Fuhrpark und wir liefern pünktlich.

Ihr neues Carport - eindeutig SCHEERER.


Hier gelangen Sie zum Anfrage-Bestellformular Carport und Carportkonfigurator:
Bestellformular_SCHEERER_Carport_1-18.pdf
Carport-Konfigurator



Ergänzende Informationen:
» Carport Aufbau
» Carport Qualitätsfaktoren
» Carport Bauantrag


SCHEERER Carport Bauantrag

Sie erhalten von SCHEERER alle erforderlichen Bauantragsunterlagen - auch im Vorwege

Als Carport-Fachmann und langjähriger Hersteller sind wir auch bei der Verfassung des Bauantrages gerne und vollumfänglich für unsere Kunden zur Stelle. Die meisten Bundesländer erfordern eine Carport-Baugenehmigung vor. Die verlangten technischen Belege des Carports sind selbstverständlich im Lieferumfang unserer Carport-Bausätze enthalten.
Brauchen Sie die entsprechenden Bauantragsunterlagen für Ihr Standard-Carport vorab, brauchen wir dafür jedoch eine Schutzgebühr von 100 Euro. Diese rechnen wir Ihnen beim Kauf des Carports in Gänze an oder schreiben sie Ihnen bei Ablehnung des Bauantrages gut. Bei Sondermaßen bis 6 x 9 m Grundfläche benötigen wir für die Anfertigung der erforderlichen Bauzeichnungen eine fixe Pauschale von € 129,00.


Stellen wir auch den vollständigen Bauantrag für Sie? Natürlich gerne!

Falls es beliebt, fertigen wir für Ihr Standard-Carport von SCHEERER den geforderten Bauantrag nach dem vereinfachten Baugenehmigungsverfahren. Hierfür benötigen wir eine günstige Kostenpauschale von 198 Euro. Nebenbei: Von Landkreis zu Landkreis können vielleicht weitere Unterlagen wie zum Beispiel ein Entwässerungsantrag oder Abbildungen des betroffenen Wohnhauses mit Carport nötig sein. Diese werden nach Rücksprache mit unseren Kunden zusätzlich abgerechnet (Kosten auf Anfrage).

Der komplettn Bauantrag von SCHEERER besteht aus ...
  • Berechnung des umbauten Raumes und der Grundfläche
  • Ausfüllen des Bauantragsformulares
  • Berechnung der Grundflächenzahl und Anfertigung eines Freiflächenplanes nach Angabe des Bauherrn
  • Erklärung des Entwurfsverfassers
  • Bauzeichnung
  • Einzeichnen des Carports in den Lageplan
  • Erklärung des Aufstellers bautechnischer Nachweise
Wichtig: Für die Carport-Statik ist die Schneelastzone 2 bis 300 m ü. NN und die Windlastzone 1 u. 2 (Binnen) die Basis. Höhere Werte vor Ort müsen uns durchgegeben werden.

Carport Bauantragsskizze

Notwendige Dokumente zur Bauantragserstellung nach vereinfachtem Baugenehmigungsverfahren:

1) 3x offizieller Lageplan, maximal aus dem Vorjahr.
Diesen Plan müssen Sie beim zuständigen Katasteramt oder einem öffentlich bestellten Vermessungsingenieur einholen. Unter Umständen, z.B. bei einer Grenzbebauung über 9 m, kann ein qualifizierter Lageplan notwendig sein. Stimmen Sie so etwas immer mit Ihrem ansässigen Bauamt ab!

2) 1x Kopie des Lageplans mit genauer Lagebeschreibung:
Die Lage des zu genehmigenden Carports muss detailliert und maßstabsgetreu eingezeichnet und zu den Grundstücksgrenzen vermessen werden. Die Zufahrt zum Carport sollte mit einem Pfeil verdeutlich werden. Weiterhin sind sämtliche befestigten Flächen (Zuwegungen, Zufahrten, Terrassen, Wohnhaus u.a.) in die Kopie des Grundstückplanes maßstabsgerecht einzutragen und mit exakten Maßen zu versehen. Wenn nicht extra im B-Plan festgelegt, werden Bauanträge normalerweise ohne Grenzabstand oder mehr als 1,00 m (dazwischen immer nur mit Erlaubnis des Bauamts) bis zu einer Höhe von 3,00 m und einer maximal möglichen Länge von 9,00 m genehmigt. Sie sollten sich besser vor Antragstellung beim jeweiligen Bauamt nachfragen, ob für Ihr Baugrundstück ein rechtsverbindlicher Bebauungsplan vorliegt. Genau dieser sollte den Bauantragsunterlagen auf jeden Fall beigefügt werden.


Carport Bauantrag Tübingen

SCHEERER Spitzdach-Carports, Carport-Zubehör, Sichtschutzelemente oder Carports vom Fachhändler in Tübingen


Tübingen ist eine beliebte Universitätsstadt im Bundeslnd Baden-Württemberg ungefähr 40 Kilometer südlich von Stuttgart. Zusammen mit der im Osten befindlichen Nachbarstadt Reutlingen bildet sie eines der 14 Oberzentren des Bundeslandes. Der Alltag in der Stadt wird bestimmt von annähernd 25.000 Studenten. Tübingen hat das niedrigste Durchschnittsalter aller größeren Städte in der Bundesrepublik. Die genaue Einwohnerzahl liegt bei in etwa 85.000.
In der Nähe von Tübingen findet man die Orte Balingen, Gomaringen, Bad Urach, Eningen unter Achalm, Bondorf, Dettingen an der Erms, Hechingen, Horb am Neckar, Metzingen, Kirchentellinsfurt, Mössingen, Herrenberg, Engstingen, Nehren, Nürtingen, Ofterdingen, Neckartailfingen, Nagold, Münsingen, Pfullingen, Reutlingen, Rottweil, Rottenburg und Waldenbuch.

Die Bausituation in Tübingen

In der Großstadt Tübingen konnten in den letzten Jahren in etwa 690 Baulücken für um und bei 1.800 Wohneinheiten eingesetzt werden. Dazu gesellten sich viele Neubaugebiete mit weiteren Baugelegenheiten. So existieren heute ebenfalls viele Stadtteile mit primär Einfamilienhäusern.

Weil die Stadt Tübingen noch weiter wachsen möchte, hat man einige neue Stadtviertel für Wohnbebauung ins Auge gefasst. Von sehr vielen Immobilieneigentümern in Tübingen werden in letzter Zeit zunehmend Geräteräume, Doppelcarports, Flachdach-Carports oder Sichtschutzelemente in optimaler Qualität aus dem Hause SCHEERER erworben.


Diese Informationsseiten könnten für Sie ebenfalls nützlich sein:

Online zum Wunsch-Carport

Mit dem 3D-Planer bzw. Carport-Konfigurator stellen Sie sich ein Carport in wenigen Minuten zusammen.








Hintergrund-Informationen

Douglasie

Die Douglasie wird häufig fälschlicher Weise auch Douglastanne, Douglasfichte oder Douglaskiefer genannt. Dabei ist die Douglasie eine eigene Pflanzengattung aus der Familie der Kieferngewächse. Die Gattung der Douglasien hat nur zirka 6 Arten, von denen 4 in einigen wenigen Verbreitungsgebieten im östlichen Asien und 2 im westlichen Nordamerika vorkommen. In Europa war die Douglasie ehemals im Tertiär vertreten, im Verlauf der Eiszeit ist sie auf unserem Kontinent allerdings ausgestorben. Das eigentliche Verbreitungsgebiet der Douglasie ist der westliche Teil Nordamerikas.

Der schottische Botaniker David Douglas brachte den nach ihm benannten Baum im 19. Jahrhundert von einer nordamerikanischen Tour mit nach Europa. Als eingeführte Pflanzenart hat sich die Douglasie mittlerweile in zahllosen Ländern eingewachsen. In Deutschland kommt sie in erster Linie in Rheinland Pfalz vor. Auffällige Merkmale der Douglasie sind: Spezielle Maserung, stärkere Jahresringe, rot gefärbtes Kernholz und große naturgegebene Beständigkeit.



Kiefern

Die Kiefern, auch Forlen oder Föhren betitelt, stehen für eine Pflanzengattung von Nadelholzgewächsen aus der Familie der Kieferngewächse. Das Wort Kiefer ist möglicherweise durch Zusammenziehung von Kienföhre entstanden und ist erst ab dem 16. Jahrhundert dokumentiert.

Die zahlreichsten Kiefern-Arten wachsen als Bäume, einige auch als Sträucher. Kiefern sind immergrün und riechen aromatisch. Kiefern werden durchschnittlich gut 45 m hoch und können bis zu in etwa 600 Jahre alt werden. Ihre Nadelblätter der Kiefern sind im Vergleich zu anderen Nadelbäumen ausgesprochen lang.



Holz als Baustoff

Holz findet im Bauwesen sehr oft als sogenanntes Bauholz vielseitige Nutzung. Holz wird im Bau zum Beispiel als Vollholz, Brettschichtholz oder in Form von Holzwerkstoffen eingesetzt werden. Es wird sowohl für isolierende, konstruktive als auch für ästhetische Anwendungen in Form von Verkleidungen zum Einsatz gebracht. Auf tragenden Holzkonstruktionen fusst der Holzskelettbau, der Holzrahmenbau als auch der klassische Fachwerkbau.

Holz überzeugt durch eine hohe Stabilität bei geringem Eigengewicht aus. Von allen Festigkeiten des Holzes hat seine Zugfestigkeit die höchsten Werte, während die Druckfestigkeit des Holzes gut 50 Prozent und die Schubfestigkeit nur annähernd 10 % der Zugfestigkeitswerte erreichen. Die Zugfestigkeit von Stahl ist zwar 5-6 mal höher als die Zugfestigkeit von Holz, letzteres ist demgegenüber 16-mal leichter.




Carport Dachblenden Lüdenscheid   Carport mit Geräteraum Tübingen   Carport Aufbauanleitung Nürnberg   Carports Mannheim   Spitzdach-Carport Mönchengladbach   Carport Konfigurator Berlin   Carports und Carport-Zubehör   Carports Frankfurt   Carport Qualität Oldenburg   Carport Hannover   Carport Qualität Lüdenscheid   Carport Wittingen   Bitumendach-Carport Gifhorn   Carports Aufbauanleitung Düsseldorf   Carport Qualität Wolfsburg   Bitumendach-Carport Leipzig   Doppelcarport Düsseldorf   Carports Qualität Lüneburg   Carport aus Holz Lübeck   Carports Essen   Spitzdach-Carport Gifhorn   Carports Bauantrag Darmstadt   Doppel-Carport Stuttgart   Carports Qualität Mönchengladbach   Carport mit Geräteraum Duisburg   Carport Öko-Dacheindeckungen Dortmund   Carport Qualität Heide   Carport Heilbronn   Doppelcarport Braunschweig   Carport-Zubehör Kassel   Doppel-Carport Wiesbaden   Carport Bauantrag Nürnberg   Doppel-Carport München   Bitumendach-Carport Mönchengladbach   Carport Aufbauanleitung Duisburg   Carport Konfigurator Karlsruhe   Spitzdach-Carport Berlin   Flachdach-Carport Husum   Carport aus Holz Berlin   Carport Qualität Berlin   Carport mit Geräteraum Kiel   Carport-Zubehör Augsburg   Carport mit Geräteraum Mannheim   Carport Dachblenden Düsseldorf   Carport Öko-Dacheindeckungen Ludwigshafen   Carport Qualität München